Dr. med. Vincenzo Bluni

Ist eine intakte Schwangerschaft noch möglich?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Tag Herr Dr. Bluni,

nach 17 Monaten und bereits kurz vor der Durchführung einer ICSI Behandlung wurde ich überraschenderweise doch auf natürlichem Weg schwanger.

Letzte Woche sollte ich nach meiner Rechnung bereits in der 10. SSW sein und hatte meinen ersten Termin beim Frauenarzt. Allerdings konnte auf dem Ultraschall lediglich eine Fruchthöhle mit Dottersack gesehen werden - kein Embryo. Meine Frauenärztin meinte, dass es sich durchaus verschieben haben könnte und ich noch nicht so weit wäre, wie angenommen. Mein nächster Termin ist am 2. Januar. Meine letzte Periode hatte ich jedoch definitiv in den ersten beiden Wochen im Oktober und nicht später. Allerdings verschiebt sich ab und zu mein Eisprung. Bspw. hatte ich im Juli einen Zyklus von 38 Tagen.

Ist es möglich, dass sich noch ein Embryo entwickelt? Nach dem Termin letzte Woche fühle ich mich wie betäubt und habe kaum noch Schwangerschaftssymptome, jedoch müssten sich diese dann nach der Rechnung meiner Frauenärztin erst noch steigern und nicht zurückgehen. Eine Blutung in dieser Schwangerschaft hatte ich bisher nicht. Vielen Dank vorab für Ihre Einschätzung.

Viele Grüße!

von Bianca_454, 10. SSW   am 16.12.2019, 08:46 Uhr

 

Antwort auf:

Ist eine intakte Schwangerschaft noch möglich?

Hallo,

Hier hat die Frauenärztin absolut recht und ganz bestimmt wird dann auch erst die nächste Kontrolle mehr Klarheit bringen. Beeinflussen lässt sich der Verlauf sicherlich nicht und wir können den Zustand der Schwangerschaft nicht an Symptomen oder eben wenig ausgeprägten Symptomen festmachen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 16.12.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.