Dr. med. Vincenzo Bluni

Impfung Windpocken

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Tag Herr Dr. Bluni,

ich bin in der 9. Woche Schwanger und bei meinem 14 Monate alten Sohn steht die 2. Impfung für Windpocken und ebenfalls für Masern, Mumps, Röteln an.
Da mein Sohn in die Kita geht, würde ich diese Impfung auch ungern verschieben.
Nun habe ich gehört, dass man sich bei frisch geimpften Personen mit Windpocken anstecken kann.
Ist das richtig? Sollte die Impfung dann besser verschoben werden, bis mein 2. Kind geboren ist?
Meine Frauenärztin hat mich noch extra daraufhin gewiesen, dass in meinem Blut keine Antikörper gegen Windpocken vorhanden sind.

Vielen Dank und viele Grüße
Kathrin

von Kaba1980 am 24.11.2017, 08:45 Uhr

 

Antwort auf:

Impfung Windpocken

Liebe Kathrin,

1. für eine Verschiebung gibt es hier normalerweise keine Empfehlung

2. bei der Windpockenimpfung können die so genannten Impfvarizellen (kommen in leichter Form häufiger vor) die Möglichkeit einer Übertragung des Impfvirus auf Nicht-Immune erhöhen, was eine Gefahr für immundefiziente Kontaktpersonen darstellt.

3. Das Robert-Koch-Institut sagt dazu, dass das Infektionsrisiko in dem Fall als extrem gering einzustufen ist und das Risiko, sich bei einem ungeimpften Kind im Rahmen einer frischen Infektion anzustecken, größer.

Nachlesen können Sie diese Empfehlungen unter der folgenden Adresse:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/Varizellen/FAQ-Liste_Varizellen_Impfen.html

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 24.11.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Windpocken durchs vorbeigehen

Hallo! Froh, endlich in der 34.SSW angekommen zu sein, ist uns heute Abend beim Einkaufen eine Mama mit ihrem Kleinkind begegnet, welches mit pusteln übersät war und Handschuhe trug (wahrscheinlich damit es sich nicht kratzt..). Ich war ca. 1 m vom Kind entfernt und habe ...

von Dramaqueen89 11.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, In der Kita meiner Tochter ( 20 monate ) sind Windpocken im Umlauf . Sie hat bereits EINE Impfung dagegen bekommen .... Ich selbst bin in der 39.ssw Muss ich mir noch Sorgen machen , wenn einer von uns windpocken bekommt ? In meinem ...

von Wir2015 10.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken und MMR Titer

Schönen guten Morgen, ich und mein Partner möchten gerne ein Kind bekommen. Zur Vorbereitung habe ich mich gegen einige Krankheiten impfen lassen (leider ist mein Impfausweis nicht mehr auffindbar). Beim durchforsten mehrer Seiten im Internet, habe ich dann erfahren, dass eine ...

von Stefanieda 11.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken im Kindergarten

Hallo Herr Dr. Bluni, bin in der 26. SSW und im Kindergarten meiner großen Tochter sind Windpocken im Umlauf. Ich hatte als Kind Windpocken. Sollte ich meine Tochter vorsorglich zu Hause lassen? Vielen Dank für Ihre Mühe, liebe Grüße, ...

von Claudia2 20.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpockenschutz, weil durchgemachte Kinderkrankheit, aber leider nie geimpft

Sehr geehrter Dr. Bluni, in der Krippengruppe meines 2-jährigen Sohnes sind die Windpocken aufgetreten. Ich selbst bin in der 32. SSW und habe meinen Sohn heute dort abgeholt. Da wurde mir gesagt, dass die Windpocken gerade umgehen. Ich hatte als Kind die Windpocken ...

von curlycaro 07.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken/Gürtelrose in Schwangerschaft - Ansteckung

Hallo Mein Freund hat Windpocken. Ich hatte diese schon vor ein paar Jahren und bin imun. Jetzt bin ich in der 18ssw und frage mich kann ich mich bei ihm anstecken und Gürtelrose bekommen? Geht das überhaupt und wenn ja wäre das für die ungeborenden Zwillinge oder mich ...

von Lilly_07 02.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Wie lange mit Schwangerschaftsplanung warten nach Windpockenimpung?

Guten Tag, ich hätte eine Frage zu meiner Windpockenimpfung, die ich zweimalig aufgrund des nicht vorhandenen Titers im Abstand von 6 Wochen bekommen habe. Wie lang sollte nun sicher verhütet werden, bevor ich schwanger werden darf? Im Internet finden man uneinheitliche ...

von sala17 19.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Immunität gegen Windpocken

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich hatte heute einen Schwangerschaftstest gemacht und er war positiv. Da die Schwangerschaft nicht geplannt war, hatte ich zuvor keine Vorbereitungen (z.B. Impfungen etc) gemacht. Ich habe nun mein Impfbuch gelesen, um zu schauen, welche ...

von Jasmin-2016 11.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Neffe Windpockenimpfung, Tante schwanger

Hallo... Ich bin in der 32. Woche schwanger und meine 2 jährige Tochter bekommt ihre windpockenimpfung erst dann, wenn unsere kleine da ist und mindestens 6 Wochen alt ist und ihre kinderärztin meinte dann noch, ich soll mich auch von anderen Kindern fern halten, die diese ...

von tinaangel05 12.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Meine Tochter wird im Dezember drei. Sie ist nicht altersgerecht geimpft, weil sie jedesmal wenn ich impfen lassen wollte einen Infekt hatte. Ich bin in der 3.Woche schwanger und meine Tochter hat am Dienstag mit einem Kind gespielt, bei dem heute (mittwoch) die windpocken ...

von mel24 09.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.