Dr. med. Vincenzo Bluni

Igel Leistung

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Dr Bluni,

möchte noch eine kurze Frage hinterherschieben. Mein Frauenarzt legte mir mehrere Igel Leistungen zu Herzen (2. SS 27 j.).
Es ist mir finanziell aber nicht möglich alles in Anspruch zu nehmen (wäre mehr als 600 euro).
Ich kann aber nur höchstens 300 euro aufbringen.
Jetzt zu meiner Frage..Die NTMessung und jedes mal US empfiehlt er sehr. Er sagt das man bei.den 3 US Unters. die die KK zahlt nicht gewährleisten kann dass mit dem Kind alles in Ordnung sei. Nun kostet die NT Messung 200 euro u US jedesmal 240 euro, dann möchte ich auf jedenfall den strep. test machen u diab. (25€).
ich muss mich also zw. der NT Messung u der US Unters. entscheiden
Was raten Sie mir..ist es wirklich so das wenn man nur 3 US Unters. macht dass man evtl etwas nicht erkennt u.somit die Gesundheit des Kindes in Gefahr ist?

von maja190186 am 25.06.2013, 10:37 Uhr

 

Antwort auf:

Igel Leistung

Liebe Maja,

1. die Frage, ob Sie sich für eine Untersuchung, wie das Ersttrimesterscreening entscheiden, setzt eigentlich voraus, dass Sie dazu im Vorfeld durch Ihre Frauenärztin/Frauenarzt sehr ausführlich über dieses diagnostische Verfahren, seine Grenzen und die sich eventuell aus einer auffälligen Messung ergebenden Konsequenzen aufgeklärt werden.

Im Anschluss sollte Ihnen ausreichend Zeit bleiben, sich für oder gegen eine solch pränataldiagnostische Maßnahme zu entscheiden.

Selbstverständlich ist dieses kein Verfahren, das für jede Frau geeignet ist oder in Frage kommt.

Sie finden unter dem Stichwort " Pränataldiagnostik " in unserer Stichwortsuche dazu sehr ausführliche Informationen.

2. die in den Deutschen Mutterschaftsrichtlinien (Adresse : http://www.g-ba.de/downloads/62-492-678/Mu-RL_2012-12-20.pdf) vorgesehenen drei Ultraschalluntersuchungen für Schwangerschaften ohne Risiken oder Besonderheiten reichen erfahrungsgemäß aus, um bei den allermeisten Auffälligkeiten früh zu erkennen.

Wenn ein persönliches Bedürfnis nach mehr Untersuchungen vorliegt, kann die Frau sich selbstverständlich gegen Aufpreis für ein solches Modell entscheiden.

3. Die Untersuchung auf Schwangerschaftsdiabetes ist schon seit längerer Zeit (bitte mal in den Mutterschaftsrichtlinien nachlesen) eine Leistung der Gesetzlichen Krankenversicherung und somit keine IGEL-Leistung.

4. der Test auf Streptokokken Gruppe B in der 37.SSW ist weiterhin eine Privatleistung, die in den Leitlinien so empfohlen wird.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 25.06.2013

Antwort auf:

Igel Leistung

Hallo ich bin zwar kein Experte gebe aber trotzdem mal meinen Senf dazu .
Warum sollst du so viele Tests machen und Ultraschalle ? Bist du Risiko gefährdet ? Diabetes-Test wird doch von der Krankenkasse übernommen zumindestens der einfache . Ich würde auch nicht jedesmal Ultraschall machen lassen und bezahlen wenn kein Risiko besteht. Und bei der Nt Messung musst du überlegen was du bei dem Ergebnis tust. Ich habe mich damals dagegen entschieden weil wohl der Test auch negativ ausfallen kann und das Kind dann einfach "nur" ein Herzfehler haben könnte . Und du gehörst mit 27 Jahren ja nun nicht gerade in die Risikogruppe was das alter angeht . Am Ende kann die keiner empfehlen was sinnvoll ist und was nicht aber entscheide was du in welchem Falle machen würdest und entscheide ob es dir Wert ist dafür dann Geld auszugeben auch wenn du das Kind definitiv behalten möchtest

von steffi2490 am 25.06.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Igel Leistung

sehr geehrter Herr Dr., ich bin 29 jahre und erwarte mein zweites kind. Mein FA ist in Rente gegangen u nun bin ich beim Nachfolger. Als ich zur Erstuntersuchung da war habe ich ein Merkblatt mit den IgelLeistungen bekommen u er empfiehlt Sie wohl alle. Ich würde gern von ...

von louisa20112011 05.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IGEL

igel-leistungen

Inwieweit sind die vom Frauenarzt angebotenen Tests für Streptokokken B und der Blutzuckerbelastungstest notwendig? Bei meinen ersten beiden Schwangerschaften wurde ich von einer anderen Frauenärztin betreut, die diese beiden Tests noch nicht einmal erwähnt hat. Meine jetzige ...

von marienkäfer80 05.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IGEL

Igelleistung

Sehr geehrte Herr Bluni, war 2 Mon. vor meiner Schwangerschaft bei einem anderen FA, wo ich die Igelleistung bezahlt habe.Sie hat damals gesagt das ich für ein Jahr für Ultraschall befreit bin. Meine Frage gilt das denn auch für die SS-Ultraschall ? (Habe nähmlich meine 3 ...

von stressmama 12.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IGEL

Die ersten 3 Monate; Nahrungsergänzung; IGeL- Leistungen usw.

Hi, ich bin 19 und in der 8. woche (7+1) habe ich erfahren, dass ich schwanger bin. Bis zu dem Zeitpunkt habe ich nicht sonderlich auf meine Ernährung geachtet. Folsäurepreperate nahm ich auch nicht. Eigentlich gar nichts, was die Entwicklung des Kleinen fördern könnte. ...

von kleeblatt89 11.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IGEL

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.