Dr. med. Vincenzo Bluni

Heftige Erschütterungen beim Traktorfahren

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Tag Dr. Bluni,

Ich bin in der 15. SSW und es ist meine erste Schwangerschaft. Da wir Landwirtschaft haben und in der Heuernte immer alle Kräfte gebraucht werden bin ich die letzten drei Tage mit dem Traktor auf den Wiesen unterwegs gewesen. Jeden Tag zwischen 6 und 9 Stunden. Es wackelt natürlich beim Tracktorfahren ziemlich und einige Wiesen hatten starke Löcher, die aufgrund des Lisen liegenden Heus aber leider häufig nicht Sichtbar waren. Ich war also ziemlich heftigen Erschütterungen ausgesetzt. Die meiste Zeit war das kein Problem, aber einige Löcher waren doch sehr unangenehm. Jedoch ist dies unangenehm für den ganzen Körper, nicht ausschließlich für den Unterleib.

Jetzt hat die Oma meines Lebensgefährten mir einen bösen Vortrag darüber gehalten, dass ich das Kind sehr wahrscheinlich dadurch verlieren würde, weil man Schwanger nicht Traktor fahren darf und schon gar nicht auf so buckeligen Flächen.

Ich habe ein ganz leichtes Ziehen heute im Unterleib, weiß aber nicht ob ich mich evtl. jetzt nur rein steigere da ich jetzt große Angst bekommen habe.

Wie schätzen Sie das Traktorfahren in der Schwangerschaft ein?
Und wie und wie schnell würde sich eine Fehlgeburt bemerkbar machen?

Mfg Chici

von Chici87 am 21.06.2019, 10:42 Uhr

 

Antwort auf:

Heftige Erschütterungen beim Traktorfahren

Hallo,

mir kann ich Sie beruhigen, dass davon keine Gefährdung ausgeht.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 21.06.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.