Dr. med. Vincenzo Bluni

Gestattionsalter und Maße

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,


Ich befinde mich ab heute in der 35. SSW, sozusagen heute genau 34+0.

Vor 4 Tagen war ich zur Geburtsanmeldung im Krankenhaus (bei 33+3) da ich einen Kaiserschnitt bekommen werde.

Bei der vaginalen Untersuchung stellte man einen Gebärmutterhals von 32 mm Länge fest, was ja soweit erstmal passt. Jedoch meinte die Ärztin, dass der Muttermund zwar noch geschlossen wäre, jedoch relativ weich und grazil ( keine Ahnung was ich unter grazil verstehe) Sie könne wenn sie wollte auch das Köpfchen bereits tasten, da dieses auch schon sehr tief liegt.

Dann hat sie normalen Bauchultraschall gemacht. Das Baby wurde auf 2400 g geschätzt. Die Messung des Kopfes betrug bereits mehr als 32 cm und sie meinte dies entspricht bereits der 36. SSW. Insgesamt schätzen sie das Baby eine Woche älter. Und dann meinte sie noch, das Baby hätte für ein Mädchen relativ große "Grübchen"?

Das CTG war auch in Ordnung, jedoch meinte sie dass auch das Baby da neurologisch eine Woche älter sei ?

Mein Kaiserschnitttermin ist auf den 31. Januar gelegt. Da wäre ich 38 +3.
Nun meinte sie sie glaubt kaum dass ich das bis dahin schaffe.
Mein Bauch ist auch schon sehr abgesenkt.


Nun zu meinen Fragen:

1) Wie schätzen Sie die Lage ein ? Kann man damit rechnen dass das Baby etwas früher kommen will ?

2) Was verstehe ich unter einem relativ grazilen Muttermund ? Wie kann sie den Kopf tasten wenn der MM eigentlich noch verschlossen ist?

3) Was sagen sie zu dem "großen Kopf " ? Was verstehe ich unter großen Grübchen?

4) Kann man am CTG echt erkennen ob das Baby eigentlich schon weiter ist ?


Vielen Dank für Ihre Hilfe

Liebe Grüße

von Starlight86, 35. SSW   am 31.12.2019, 03:04 Uhr

 

Antwort:

Gestationsalter und Maße

Hallo,

in aller Regel hat niemand von uns die Glaskugel, aus der er/sie ablesen könnten, wann das Kind nun genau auf die Welt kommen wird.

Insofern stimmen Sie sich zu der Situation am besten noch einmal mit der Frauenärztin /Frauenarzt Ihres Vertrauens ab, die/der dieses wohl am besten einschätzen kann.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 31.12.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.