Dr. med. Vincenzo Bluni

Fragen zu Urinprobe

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr. Bluni,

bin aktuell in der 22. SSW und da ich seit einer Weile sehr häufigen Harndrang habe und zudem auch ein leichtes Brennen, wurde gestern bei der Vorsorge angeordnet, dass eine Urinkultur angelegt werden soll. Meine Frauenärztin sagte man könne dafür die Probe verwenden, die ich bereits beim Eintreffen in der Praxis für die Standarduntersuchungen abgegeben hatte.

Da der ganze Termin etwas länger dauerte (musste erst sehr lange warten und hatte dann noch 2. großen Ultraschall) bin ich danach erstmal hektisch zum Klo gerannt. Unglücklicherweise sagte mir anschließend die Sprechstundenhilfe dass sie doch keine Probe mehr von mir hätten und dementsprechend noch eine bräuchten. Nachdem ich dann ein Glas Wasser getrunken hatte, konnte ich zum Glück noch etwas Urin abgegen.

Nun meine Fragen: Wäre diese zweite Probe ihrer Meinung nach überhaupt verwendbar, da ich ja unmittelbar zuvor bereits auf dem Klo war? Oder muss der Urin dafür länger in der Blase gewesen sein damit ggf entsprechende Bakterien nachweisbar sind? Meine Ärztin hatte von dem Dilemma leider nichts mitbekommen und war dann auch schon wieder im nächsten Termin, sonst hätte ich selbstverständlich sofort nachgefragt.

Danke + viele Grüße
Izzy

von Izzy2013 am 19.03.2015, 21:41 Uhr

 

Antwort auf:

Fragen zu Urinprobe

Hallo,

nein, auch die reicht dazu unter normalen Umständen völlig aus.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 19.03.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Urinprobe

Hallo Hr Dr. Bluni, Ich bin der 39 jahre alt und in der 30 Ssw Habe eine urinprobe machen lassen mit dem Ergebniss Erhöhte leukozyten, erhöhte ephitel und 2-3 erothrzyten. Muss ich mir Sorgen machen was bedeutet das ? Vielen Dank für Ihre ...

von Alisa38 20.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urinprobe

Haltbarkeit Urinprobe

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin in der 23. SSW und habe heute eine Urinprobe in die Praxis mitgebracht für die Vorsorgeuntersuchung, da ich dort meistens nicht "muss" (ich habe das aber der Arzthelferin nicht erzählt). Die Urinprobe war ca. 1,5 - 2 Stunden alt. Verfälscht ein ...

von sweetangel1979 02.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urinprobe

Urinprobe

Hallo, 38 ssw. Heute bei der vorsorge kam bei der urinprobe bei leukos +3 und blut +1. Ich habe auch einen leichten nierenstau ohne symptome. Eigentlich hätte ich amoxicillin nehmen sollen. Aber ich habs abgelehnt da ich keine medikamente nehmen möcht. Ich soll viel ...

von VerenaBaby 02.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urinprobe

Urinprobe

Hallo Herr Dr, bei einer Harnuntersuchung wurde ein erhöhter wert an Leukozyten und epitelzellen festgestellt. Weiters sind einzelne Bakterien vorhanden und bei Leukozytenesterase steht +/-. Können Sie mir sagen was das sein könnte oder zumindest ob es gefährlich fürs baby ...

von Sonnenschein1989 28.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urinprobe

Urinprobe ergab Mangelernährung

Hallo Dr. Bluni, meine Urinprobe im Rahmen der heutigen Vorsorgeuntersuchung ergab, dass ich angeblich zu wenig essen und natürlich auch zu wenig trinken würde. Bin jetzt in der 28+6. Habe nicht das Gefühl noch mehr essen zu können, musste aber generell auf Vollkorn, ...

von Nijaax 23.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urinprobe

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.