Dr. med. Vincenzo Bluni

Fehlgeburt?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Lieber Herr Bluni,

Gerne hätte ich noch eine zweite Meinung von Ihnen.
Mein erster Tag der Periode: 07.03.16
Tabletten zur unterfunktion nehm ich seit 01.04.16
Leichte Blutungen am 03.-05.04.16
Positiver schwangerschaftstest 09.04

Beim fa war ich 13.04.16
Der leicht bräunliche ausfluss gefiel der fa garnicht. Per ultraschall sah sie lediglich eine fruchhöhle die leer ist. Sie meinte ich bin in der 6. Woche und da müsste man deutlich mehr sehen!
Sie sagte die Chance sei gering!
Mir wurde noch blut abgenommen und gesagt wenn die blutung schlimmer wird zur klinik zu gehen.

Was denken sie?

LG
Maria

von mariajohanna am 14.04.2016, 07:36 Uhr

 

Antwort auf:

Fehlgeburt?

Hallo Maria,

Dafür sehr wahrscheinlich noch viel zu früh war, um mehr zu sehen und das hier nur die weiteren Kontrollen zeigen können, wie sich die Situation entwickelt.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 14.04.2016

Antwort auf:

Fehlgeburt?

Da kannst Du nur abwarten, auf das Ergebnis des Bluttests und die nächste Untersuchung warten. Rein rechnerisch bist Du in der 6. SSW, das ist korrekt und ja, da sieht man i.d.R. bereits Anlagen vom Kind. Es gibt aber auch "Eckenhocker" und wenn Du mal im Forum "Schwanger wer noch" schaust wirst Du da einige Mamas finden, deren Eckerhocker putzmunter durch die Gegend rennen.

Blutung sind natürlich immer kein so gutes Zeichen, aber auch hier gibt es Fälle, wo das nicht gegen eine intakte Schwangerschaft gesprochen hat.

Was ich damit sagen will ist, dass man es zu diesem Zeitpunkt schlichtweg nicht sagen kann. Es kann eine Fehlgeburt sein und du solltest so oder so wie von Deinem FA geraten sofort zur Klinik, wenn die Blutung stärker wird. Genauso kann es aber sein, dass man aus den unterschiedlichsten Gründen jetzt noch nichts gesehen hat und das nächste Woche ganz anders aussieht.

LG
Lilly

PS: Wenn Du bereits Thyroxin nimmst, lass - sollte die Schwangerschaft bestehen bleiben - in den ersten Monaten etwa alle 6 Wochen Deine Werte bestimmen, da der TSH gerade im ersten Trimester mitunter schnell und stark ansteigt und nach Möglichkeit unter 2,5 - besser um 1 - gehalten werden sollte. Ein Endokrinologe oder Internist wäre hier als behandelnder Arzt während der Schwangerschaft gut.

von lilke am 14.04.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Fehlgeburtsrisiko nach Ausschabung

Hallo Herr Dr. Bluni, ich hatte Ende Januar eine Ausschabung in der 8.SSW, da sich der Embryo nach ca. der 6. SSW nicht weiterentwickelt hat. Ende Februar war ich direkt ohne Periode dazwischen wieder schwanger. Leider wieder mit identischer Entwicklung. Angenommen, ich ...

von MilaS 11.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Ursache Fehlgeburt

Hallo, ich habe bereits einen Sohn im Alter von 7 Jahren und hatte nun meine 2. Fehlgeburt. Wir sind jetzt auf der Suche nach der Ursache. Ich habe gehört, dass es eine Untersuchung nach einem Virus geben soll, den man wohl bekommen kann wenn man bereits ein Kind bekommen hat ...

von Shari1 03.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt trotz Herzschlag

Hallo Herr Dr. Bluni, leider hatte ich in der 8. SSW eine Fehlgeburt mit AS. Was mir keine Ruhe lässt: Noch einen Tag vorher wurde beim Ultraschall bei meiner FÄ ein normal groß entwickelter Embryo mit Herzaktivität festgestellt. Nach einer ersten Blutung am folgenden Tag ...

von aggni 01.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Wie hoch ist Risiko Fehlgeburt, nachdem Herzschlag zu sehen war

Sehr geehrter Herr Blumi, sicherlich werden Sie so etwas öfter gefragt, leider konnte ich noch keine Antwort darauf finden. Ich befinde mich heute in SSW 7+4 (laut Ultraschall). Der Herzschlag war klar zu sehen. Ich war so überwältigt, dass ich vergessen habe bei meinem Arzt ...

von Pedi86 31.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Myome verursacht Fehlgeburt?

Guten Abend Herr Bluni Hatte im Februar eine Fehlgeburt in der 8. Woche bei mir wurden Myome in der Gebärmutter festgestellt circa 1 cm groß in der Klinik wurde mir gesagt sie seien harmlos können Myome eine erneute Schwangerschaft verhindern eventuell eine Fehlgeburt auslösen ...

von blecky75 30.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Blutung nach Fehlgeburt

Hallo, ich hatte vor ca 2 Woche meine 2. Fehlgeburt ( diesmal in der 6ssw).Ich hatte dann 5 Tage Blutung, also natürlicher Abgang ohne Ausschabung. Jetzt habe ich seit 2 Tagen starke Blutung mit schwarzem Gewebe und sonst hellrotem Blut. Ich sollte heute, auf Grund einer ...

von Shari1 30.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Nach Fehlgeburt steiler HGC-Anstieg - ELSS?

Hallo, meine vorherige Frage hat der Computer wohl irgendwie verschluckt... daher nochmal in kurz (hoffentlich nun nicht doppelt): Am 11.03. (SSW4+2) gaaaanz schwach mit 10er SST positiv getestet. Hatte schon das Bauchgefühl, dass etwas nicht in Ordnung ist. Und nachdem HCG ...

von Banana80 24.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt

Ich habe da eine Frage und zwar war ich heute beim Frauenarzt und mache mir solche Sorgen. Ich bin 36 Jahre alt. Meine Regel ist am 24. Febr ausgeblieben und habe ein paar Tage danach einen Test gemacht. Der war positiv. War dann gleich beim Arzt und es war etwas zu sehen. Eine ...

von sylwifusel 23.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Darf man nach einer Fehlgeburt wirklich die Pille direkt nehmen?

Hallo, ich hatte eine sehr frühe Fehlgeburt in der 5 Schwangerschaftswoche. Es ist nicht die erste Fehlgeburt weshalb jetzt Untersuchungen anstehen und wir erstmal verhüten möchten. In der Packungsbeilage meiner Pille (Femikadin30) steht dass man sofort nach einer Fehlgeburt ...

von LissyFee 21.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt

Sehr geehrter Herr Bluni Ich hatte am 24.2 eine Ausschabung weil das Herzchen stehen geblieben ist. Hab jetzt den pathologischen Befund vllt könnten sie mir das erklären . Diagnose: Intrauter Abort mit regressiv veränderten stellenweise etwas plumpen,unregelmäßig geformten, ...

von blecky75 19.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.