Dr. med. Vincenzo Bluni

Fehlgeburt! medizinische Untersuchungen sinnvoll?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,
Mein Name ist Katie & ich bin 27 Jahre alt. 2006 habe ich meinen Sohn bekommen, 2008 & 2009 jeweils eine Fehlgeburt (8. & 11. Woche) gehabt. 2010 bekam ich meine Tochter und hatte 2012 wieder eine Fehlgeburt in der 14+0 ssw. Als ich im April dieses Jahr endlich wieder schwanger wurde, hatte ich leider jetzt wieder eine Fehlgeburt in der 15+4 ssw.
Das Baby sowie Plazenta werden nun untersucht und von meiner Krankenkasse habe ich eine Liste bekommen,was ich an Untersuchungen machen soll um ggf. den Grund für die Fehlgeburten zu finden.
Ich besprach es gestern bei der Nachkontrolle mit meiner Frauenärztin aber sie meinte dazu nur "sie wäre überzeugt, dass diese Fehlgeburt passiert ist, da ich eine Plazenta Praevia hatte und es leider ein doofer Zufall gewesen sei". Nun bin ich sehr verunsichert,da wir direkt an einem neuen Folgewunder arbeiten wollen aber natürlich die Angst noch größer ist,dass es wieder schief geht, weil es doch einen medizinischen Grund gibt.

Ich muss dazu sagen,dass ich Hashimoto seit der Schwangerschaft mit meiner Tochter habe,aber mit L-Tyroxin 75 super eingestellt ist und der Arzt dies als Grund sicher ausschließt. Meine Werte waren vor beginn der Schwangerschaft dieses Jahr bei unter 1.

von Azura27 am 21.07.2015, 13:24 Uhr

 

Antwort auf:

Fehlgeburt! medizinische Untersuchungen sinnvoll?

Hallo,

1. die Einschätzung ist schon völlig richtig, dass wir bei einer solchen Vorgeschichte, bei der es zwischen der ein oder anderen Geburt mal zu einer Fehlgeburt gekommen ist, eben nicht automatisch zu einer weiterführenden Diagnostik raten werden.

Das ist in aller Regel erst bei drei und mehr Fehlgeburten infolge der Fall; in Ausnahmefällen schon früher.

2. eine Schilddrüsenfunktionsstörung kann sicherlich Ursache einer frühen Fehlgeburt sein, deshalb ist deren optimaler Einstellung durch den Internisten/Endokrinologen auch sehr bedeutungsvoll.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 21.07.2015

Antwort auf:

Fehlgeburt! medizinische Untersuchungen sinnvoll?

Vielen dank für die schnelle Antwort.

Es war ja bereits jetzt die 4. Fehlgeburt gewesen,daher denke ich eigentlich das es sinnvoll wäre, sich nun Untersuchungen zu unterziehen?!
Anfang 2013 wurde ich zum Arzt geschickt der meine Chromosomen untersucht hat aber es ist alles in Ordnung gewesen! Ist es richtig,dass ich zumindest diese Untersuchung nicht nochmal machen brauch??
Ich möchte nicht einfach auf VERMUTUNGEN des Arztes vertrauen,da die Angst ja nun noch größer ist das bei einer erneuten Schwangerschaft dann wieder alles schief geht.

von Azura27 am 22.07.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Eisprung nach Fehlgeburt

Hallo, ich hatte vor 10 Tagen eine Fehlgeburt in der 5 ssw. Meine Abbruchsblutung war nur 4 Tage und am Freitag sagte der FA, dass alles wieder gut aussieht. Nun hatte ich gestern spinnbaren Schleim und schmerzen im Rücken. Könnte das jetzt schon wieder ein Eisprung sein? ...

von ypsl85 13.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt und FT3 und FT4-Wert

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin schwanger und mache mir aufgrund meiner Schilddrüsenunterfunktion Sorgen bezüglich einer Fehlgeburt. Mein TSH ist unter Substitution im Normbereich (1,12). Aber der FT3-Wert ist ziemlich niedrig (3,44 bei Normwerten 3,1-6,8), ebenso ...

von Sherie 11.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt durch Verwachsungen möglich?

Lieber Herr Dr. Bluni, aufgrund einer Endometriose wurde ich bereits 3 mal per Bauchspiegelung operiert und auch zwei mal an einer Leistenbruch OP via zwei großer Bauchschnitte. Ich bin eigentlich zügig nach der letzten Op schwanger geworden und hatte leider in der 5 Woche ...

von Lissje1980 10.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt hcg steigt

Hallo ich hatte am 27 Mai das letzte Mal meine Periode. Am 28 Juni hatte ich dann einen positiven Test in den Händen. Ein Tag später bekam ich Blutungen bin ins Krankenhaus gefahren und man sagte mir es könnte eine frühe Fehlgeburt sein. 30 Juni bin ich dann zu meiner Fä diese ...

von Lotto30 06.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Wie eine Fehlgeburt verhindern?

Guten Tag Herr Dr. Bluni. Ich (31 Jahre, adipös), habe gerade den zweiten IVF Versuch hinter mir. Nun bin ich schwanger in der 6.ssw und der Arzt meinte, die Hormone seien sehr niedrig, weshalb er mir schonen empfohlen hat und Lutinus und Progynova. Zu progynova gab er mir ...

von melek39 05.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

ausgefranste Fruchthöhle, Fehlgeburt?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, Ich bin mit meinem dritten Kind in der 7. Woche schwanger. Aufgrund einer Schmierblutung (dunkelbraun) war ich heute im Kh. Die Ärztin meinte, dass das Herz zwar schlägt, aber es eher nur ein flimmern ist. Die Fruchthöhle sei ausgefranst und hat ...

von Anonym19850 04.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Nach fehlgeburt zeigt der LH Test keinen Eisprung

Hallo ich hatte am 2.2.2015 leider eine FG ohne as nun versuchen wir es wieder aber trotz regelmäßiger Periode zeigt der LH Test keinen Eisprung an bzw einmal War der Test nur ganz leicht positiv was bedeutet das jetzt und sollte ich mir sorgen machen ...

von Noah A. Mami 27.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

wie lange dauert die eingeleitete fehlgeburt

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni und alle die gern antworten möchten. Ich hatte vor ein paar tagen schon geschrieben es ging um eine evtl. Zwillings ss. Die eine fruchthöhle blieb leer . Und bei dem embryo mit herzschlag ist das herz stehen geblieben bei 7+2 :( ich habe alles ...

von seluleno 25.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Zyklusprobleme, Hormonstörungen nach Fehlgeburt

Lieber Dr. Bluni, kurze Vorgeschichte: Diagnose lt. Labor PCO, aber im US keine Anzeichen von PCO, natürlich erfolgreich therapiert -> 2014 Herbst 3x regelmäßiger Zyklus von 32 Tage. Im Dezember ausgeblieben, nächster Zyklus schwanger. Festgesllt in 6. Woche, Fehlgebut in ...

von Vreny84 25.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt

Hallo Herr Dr. Bluni, Ich habe bei meinen beiden letzten Schwangerschaften mein Baby verloren. Immer zwischen der 8-9 Schwangerschaftswoche. Man konnte keine Herztöne mehr feststellen. Was könnte der Grund dafür sein, mache ich irgendwas falsch. Die vorletzte ...

von Nawal 19.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.