Dr. med. Vincenzo Bluni

Fehlbildung durch großes Hämatom in der Gebärmutter

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr. Bluni!

Ich bin aktuell mit meinem 2. Kind in der 8. SSW schwanger. Letzte Woche Dienstag (15.05.) habe ich abends plötzlich starke Blutungen bekommen. Das Blut war frisch (hellrosa) und die Blutung war sogar mehr als Regelstark. Ich bin daraufhin gleich ins Krankenhaus gefahren. Dort konnte dann festgestellt werden, dass die Schwangerschaft ganz normal vorhanden ist und auch das Herzchen nach wie vor schlägt. Eine Ursache für die Blutung konnte allerdings nicht festgestellt werden.
Da ich auch am nächsten Tag weiterhin Blutungen (hellrot) hatte, habe ich meinen Frauenarzt aufgesucht. Auch dort konnte die intakte Schwangerschaft festgestellt werden, allerdings ebenfalls keine Ursache für die Blutungen. Mir wurde Magnesium und Progesteron verschrieben. Zudem sollte ich mich so gut es geht schonen.
Auch an den nächsten Tage hat es immer wieder geblutet (mal hellrosa, mal bräunlich). Am Freitag hatte ich dann wieder eine Kontrolle beim Frauenarzt. Dort konnte dann die Ursache, nämlich ein großes Hämatom in der Gebärmutter, festgestellt werden. Ich wurde daraufhin gleich ins Krankehaus geschickt. Dort wurde das Hämatom vermessen. Dieses hat eine Größe von ca. 4x3 cm (!). Ich durfte auch die Klinik wieder verlassen, sollte mich eben schonen.
Die nächsten Tage hat es dann nicht mehr frisch geblutet. Es war lediglich leicht bräunlich und teilweise gar nichts mehr zu sehen. Gestern (22.05.) hatte ich dann wieder einen Termin in der Klinik. Dort wurde dann festgestellt, dass das Hämatom nicht weiter gewachsen ist, allerdings nach wie vor die gleiche Größe hat. Die Schwangerschaft sei nach wie vor intakt und hat sich auch weiter entwickelt (ob zeitgerecht oder nicht wurde mir von der "netten" Oberärztin nicht gesagt).
Die Ärztin dort erklärte mir dann, dass es aufgrund der großen Größe des Hämatoms zu einer Unterversorgung des Kindes kommen könne. Eben je nachdem wo sich die Plazenta ansiedelt, könne es sein, dass eine Versorgung durch das Hämatom verhindert wird.
Meine Frage ist nun, wenn es zu einer Unterversorgung kommt, entwickelt sich das Kind nicht weiter und es kommt zu einer Fehlgeburt? Oder kann es auch sein, dass es zu einer geringeren Versorgung kommt und sich das Kind deshalb zwar weiterentwickelt, es aber zu Fehlbildungen oder anderen Schädigungen kommen kann? Oder ist es unwahrscheinlich, dass es in den ersten 12 Wochen zu einer Weiterentwickelung des Kindes kommt, wenn die Versorgung nicht stimmt und deshalb in so einem Fall eine Fehlgeburt einsetzt?
Ich möchte mich gleich für Ihre Hilfe bedanken und mich für den langen Text entschuldigen. Ich würde mich mit der Frage auch an meinen Frauenarzt wenden, allerdings befindet sich dieser bis zum 04.06. im Urlaub. In der Klinik habe ich auch erste nächste Woche wieder einen Termin, aber dort wird mir gefühlt ohnehin keine nähere Auskunft zu meinen Fragen gegeben.

Liebe Grüße
Meli

von Meli84 am 23.05.2018, 10:33 Uhr

 

Antwort auf:

Fehlbildung durch großes Hämatom in der Gebärmutter

Hallo,

Hier kann ich Sie beruhigen, dass diese Aussage so natürlich überhaupt nicht haltbar ist. Ein derartiges Hämatom stellt unzweifelhaft eine Gefährdung dar, wird aber nicht die Versorgung als solche beeinträchtigen.

Herzliche Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 23.05.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Hämatom in gebärmutter

Guten Morgen. Ich bin jetzt 11+6. Am 24.1 wurde bei mir ein relativ großes Hämatom in der Gebärmutter diagnostiziert. Ich hatte einen heftigen Druck im Rücken und Unterbauch. Die folgenden Kontrollen war es wohl immer minimal kleiner. Ich hatte keine Blutungen. Hatte vor ...

von LittleLady01 08.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hämatom, Gebärmutter

Hämatom in der Gebärmutter

Hallo erstmal... Ich bin in der 8ssw und habe ein Bluterguss in der Gebärmutter.der wurde letzte Woche von meiner Frauenärztin festgestellt(da noch 1 cm groß) da ich auf einmal schmierblutungen hatte. Dort wurde von mir sofort Magnesium, Progesteron und Folsäure ...

von DrEvil 04.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hämatom, Gebärmutter

Hämatom Gebärmutter

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni Ich war heute bei 7+0 beim Frauenarzt Herz schlägt alles zeitgerecht entwickelt Nur ein Hämatom von ca 2 cm konnte er sehen . Er sagt man müsse nichts beachten 1. was raten sie ? 2. Arbeiten gehen denk ich ist ok oder ? 3. kann das ...

von Rose2711 19.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hämatom, Gebärmutter

Hämatom in der Gebärmutter

Guten Morgen, durch meinen unregelmäßigen Zyklus konnte noch nicht genau festgestellt werden in welcher SSW ich bin. Nur so viel: Ich bin zwischen der 6. und 8. SSW. Beim nächsten Termin möchte mein FA dies genauer bestimmen. Ich hatte am Samstag Abend ein kurzes Ziehen, ...

von caro1904 12.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hämatom, Gebärmutter

Wie wirken sich Kontraktionen der Gebärmutter auf ein Hämatom aus?

Hallo Dr. Bluni Bin nun in der 18 SSW und habe seit einigen Wochen ein Hämatom am Gebärmutterhals. Vor einer Woche war es noch unverändert,habe auch seit über einer Woche keine Blutungen mehr. Nun hatte ich leider einen ungünstigen Traum der widerum zum Orgasmus führte :/ ...

von Milanoo 24.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hämatom, Gebärmutter

Wie verhalten bei Hämatom in Gebärmutter?

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin in der 6. SSW und war heute bei meinem ersten Ultraschall. Ich hatte vorgestern abend wirklich sehr starke hellrote Blutungen und habe eigentlich schon mit einer FG gerechnet. Es stellte sich jedoch als 15×8mm großes Hämatom heraus. Ich wohne ...

von SinSta 27.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hämatom, Gebärmutter

Hämatom in der Gebärmutter 14 ssw

Hallo Herr Dr. Bluni. Ich bin jetzt in der 14. Woche. Vor 1 1/2 Wochen wurde bei mir ein Hämatom festgestellt da ich eine starke Blutung hatte. Die Blutung ist komplett weg und wir sind im Urlaub in einem Hotel in dem es einen Pool gibt. Darf ich ins Wasser oder ist das ...

von Carina_1986 13.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hämatom, Gebärmutter

Hämatom in der Gebärmutter ist gewachsen

Hallo Herr Dr. Bluni, war letzten Dienstag sehr glücklich über die Schwangerschaft bei der Frauenärztin. Das Herz hat geschlagen und sie meinte ich wäre bei 5+5 Wochen, wobei meine letzte Regelblutung wesentlich länger her ist durch meinen unregelmäßigen Zyklus nach Absetzen ...

von Bebbie 07.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hämatom, Gebärmutter

Hämatom in der Gebärmutter

Hallo Herr Dr. Bluni, nach IVF bin ich in der 15. SSW nach 3 FG, 2 davon auch nach IVF und habe auch ein gesundes Kind, welches spontan geboren wurde. Durch die FG wurde festgestellt, dass ich eine Autoimmunthyreoditis und APS habe und ich spritze schon seit Feststellung ...

von Frida Baumbach 01.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hämatom, Gebärmutter

Schadet bloße Erregung bei Hämatom in der Gebärmutter?

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin in der 9. SSW. Meine FA stellte neben dem Embryo mit schlagendem Herzchen ein Hämatom in der Gebärmutter fest. Ich soll vorerst liegen und habe Sex-Verbot. An beides halte ich mich selbstverständlich. Nun brennt mir aber eine Frage auf der ...

von Traumschiffchen 21.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hämatom, Gebärmutter

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.