Dr. med. Vincenzo Bluni

Fehbildung 10+5 nachweisbar

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr. Vincenzo Bluni
Heute hatte mich meine Freundin angerufen die in der 10+5 ssw ist , sie war bei einer ganz normalen Vorsorge Untersuchung , ihre Frauenärztin hat im Gehirn des Kindes Luftblässchen festgestellt . Und zu ihr gesagt sie müsse abtreiben weil das Kind mit einer starken Behinderungen zur Welt kommt . Kann man sowas schon so früh sehen ? Ich bin selber gerade zum 2 mal schwanger aber ich bin schon kurz vor dem Ende . Nur konnte ich mich nie erinnern das man soo früh was festellen kann .
Sie wurde jetzt zum feindiagnostiker überwiesen und der solle ihr helfen so schnell wie möglich eine Abtreibung zu machen weil sie so weit ist !
Mich würde interessieren ob man tatsächlich sowas so früh erkennen kann ?
Und was das heißt mit den luftblässchen ? Ist das ein gendefekt oder woher kommt sowas .
Ich weis nähmlich das meist alle Tests erst ab der 12-13 ssw stattfinden
Würde mich über eine Antwort freuen vielen Dank .

von Alinaviktoria am 18.12.2019, 14:48 Uhr

 

Antwort auf:

Fehbildung 10+5 nachweisbar

Hallo,

Sicherlich kann es Auffälligkeiten geben, die manchmal auch schon sehr früh in der Schwangerschaft im Ultraschall nachweisbar sind.

Wenn es aber einen solchen Befund gibt, dann macht es Sinn, hier zunächst einmal den Spezialisten für pränatale Diagnostik schauen zu lassen, um dann von ihm eine viel bessere Einschätzung zu erhalten.

Herzliche Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 18.12.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.