Dr. med. Vincenzo Bluni

Erfahrungen mit Vasa praevia?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Dr. Bluni,

ich bin aktuell mit Kind Nummer 3 in der SSW 26+2. kürzlich wurde bei der FD eine Plazenta praevia mit Vasa praevia festgestellt. Die Ärztin dort meinte nur, dass ich langsam machen soll und wohl um die 30. SSW zur Vorstellung in die Geburtsklinik muss, da ein frühzeitiger KS geplant werden müsse. Auch käme eine evtl frühzeitige Einweisung in die Klinik zur Kontrolle in Betracht.

Soweit so gut. Nun liest man ja im Netz zu diesem Thema nicht wirklich viel und wenn, dann nur Unschönes :-( zwei bekannte Mamas mit derselben Diagnose haben jeweils vor der 30. SSW per Notsectio entbunden. Blutungen hatte ich bisher keine, bin aber natürlich dennoch besorgt und habe erst in einer Woche wieder Termin zur VU.

Besteht die Möglichkeit einer natürlichen Geburt mit solch einer Diagnose oder ist dies gänzlich ausgeschlossen?? Ein KS ist für mich so ziemlich die schlimmste Vorstellung und ich habe so Angst vor allem, was kommen kann ...womit sollte ich für die kommenden Wochen rechnen?

LG Jasmin V.

von Jasmini84 am 04.11.2017, 10:41 Uhr

 

Antwort auf:

Erfahrungen mit Vasa praevia?

Hallo Jasmin,

erst einmal haben Sie natürlich völlig recht, dass hier die klinischen Situationen sehr individuell sein können und gerade die dramatischen Verläufe erleben wir zum Glück nur sehr selten.

Das ist aber nicht zuletzt auch daran, dass die Frauen dann heute schon relativ frühzeitig in der Klinik vorstellig werden.

Weit die sitzenden Plazenta hängt es natürlich auch davon ab, die Genau der Abstand zum inneren Muttermund ist und wenn die Verdachtsdiagnose der frei endenden Gefäße vorliegt, dann sollte dieses im Perinatalzentrum zeitnah noch einmal überprüft werden.

Dann lässt sich sehr wahrscheinlich eine individuelle Planung vornehmen. Bei Bestätigung der Gefäßsituation wird in aller Regel eher großzügig zum Kaiserschnitt geraten werden, weil es bei Blasensprung dann ein höheres Blutungsrisiko gibt.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 04.11.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.