Dr. med. Vincenzo Bluni

Einnahmeempfehlung

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

vielleicht können Sie mir eine Empfehlung aussprechen.

Nach zwei FG habe ich Chrlormadinon bekommen, um meinen Zyklus einzustellen. Seit 3 Monaten nun immer 27. Tage (sehr pünktlich) :). Jetzt teste ich mit Ovus, was auch gut klappt. Ich habe von der 2. FG noch Utrogest zu Hause. Sollte ich die lieber einnehmen statt Chlormadinon. Das Chl. soll ich ab 14. ZT nehmen. Da war aber teilweise der Eisprung noch nicht. Einen Facharzttermin habe ich leider erst am 27.11. Das wäre dann ca. 5 Tage nach ES. Ich will diesen Zyklus nicht schon wieder "verhauen".

Vielen Dank für Ihre Antwort :)

von MamaJ4 am 12.11.2013, 09:07 Uhr

 

Antwort auf:

Einnahmeempfehlung

Hallo,

wenn Sie das mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt so abgestimmt haben, dann führen Sie es am besten auch genau so fort.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 12.11.2013

Antwort auf:

Einnahmeempfehlung

Danke für die Antwort. Leider ist das für mich noch nicht zufriedenstellend.

Wir haben besprochen, dass ich das 3 Monate nehme, um den Zyklus einzustellen. Das ist ja jetzt geschehen. Leider habe ich erst einen Termin bekommen, wenn ich schon im neuen Zyklus mit Chlormadinon beginnen müsste.

Was könnte passieren, wenn ich das absetze und dann Utrogest vaginal nehmen? Es wurde bei mir auch keine Gelbkörperhormonschwäche festgestellt. Ist es schlimm, wenn ich es jetzt drauf ankommen lasse!?

Vielen Dank für Ihre Geduld...

von MamaJ4 am 13.11.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.