Dr. med. Vincenzo Bluni

Durchgehend pms?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr.Bluni,

ich habe im Dezember die Pille ( Valette ) abgesetzt weil wir uns ein 3.Kind wünschen.Hab seit dem einen Zyklus von 25 Tagen.Letzten Monat hatte ich 2 Wochen vor der Mens ziemlich schlimm pms.Doch in diesem Zyklus habe ich schon am 9.Tag pms.Mit Übelkeit,Hitzewallungen,Leistenschmerzen und Brustspannen.Das kann doch nicht normal sein.Dann hätte ich ja praktisch auch keinen Eisprung,oder?Bin echt ratlos.
Viele Grüße

von rosemho am 11.03.2011, 09:58 Uhr

 

Antwort auf:

Durchgehend pms?

Hallo,

1. typischerweise kann es nach Absetzen der Pille dazu kommen, dass der Zyklus in den ersten Monaten etwas unregelmäßig ist, dass auch mal zwischendurch eine Blutung eintritt. Darüber hinaus zeigen sich bei einigen Frauen typische Zyklusbeschwerden zum Zeitpunkt des Eisprungs und während der Regel, die wir als prämenstruelles Syndrom bezeichnen. Diese typischen Begleiterscheinungen werden meist durch die Pille unterdrückt. Sie können begleitet sein von seelischen Zuständen wie Depressionen, aber auch von Brustbeschwerden.

Besteht hier Handlungsbedarf? Nein, meist nicht. Wir machen dieses immer vom Leidensdruck der Patientin abhängig. Sie gibt also vor, ob wir hier eingreifen. Dieses ist möglich mit einem Mönchspfefferpräparat wie Agnus castus, kann auch die Akupunktur beinhalten oder die Gabe eines Gelbkörperhormons in der zweiten Zyklushälfte Gleichzeitig können bei Schmerzen die dauerhafte Einnahme von Magnesium, der Verzicht auf koffeinhaltigen Kaffee oder schwarzen Tee während der Menstruation und zu Schmerzunterdrückung der Wirkstoff Ibuprofen unterstützend eingesetzt werden.

Was hier für Ihre persönliche Situation wohl das beste und sinnvollste Vorgehen ist, stimmt Sie bitte mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt ab.

Bis zum Eintritt einer Schwangerschaft sind alle genannten Maßnahmen für eine Schwangerschaft unbedenklich. Mit Nachweis einer Schwangerschaft werden diese Maßnahmen sinnvollerweise wieder abgesetzt.

2. Studien belegen, dass eine Frau auch nach längerer Zeit der Pilleneinnahme in etwa 70 Prozent der Fälle innerhalb von sechs Monaten nach Absetzen der Pille spontan schwanger wird, sofern nicht andere Gründe einer Schwangerschaft entgegenstehen.

Erhöht werden können die Chancen dadurch erheblich, dass gleichzeitig negative Einflüsse auf die Fruchtbarkeit, wie Alkohol, Nikotin, Stress bei Mann und Frau gemieden oder reduziert werden und ein eventuelles Übergewicht bei der Frau normalisiert wird.

VB

Quellen:

Barnhart,Kurt T.; Courtney Schreiber, A., Return to fertility following discontinuation of oral contraceptives, Fertility and Sterility, Volume 91, Issue 3 , Pages 659-663, March 2009

Farrow, A., M. G. Hull, et al. 2002. "Prolonged use of oral contraception before a planned pregnancy is associated with a decreased risk of delayed conception." Hum Reprod 1710: 2754-61.

Gnoth, C., P. Frank-Herrmann, et al. 2002. "Cycle characteristics after discontinuation of oral contraceptives." Gynecol Endocrinol 164: 307-17.

Vessey, M., Smith, MA., Yeates, D. 1986. "Return of Fertility after discontinuation of oral contraceptives: influence of age and parity." The British Journal of Family Planning 11: 120-124.

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 11.03.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Bluttest falsch negativ bei ZT 27? PMS? Oder was kann das sein?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni. Am 30. Januar hatte ich meine letzte Regel. Ab dem 19. Februar fühlten sich meine Brüste an als hätte ich alle paar Stunden einen Milcheinschuss, ich bekam einige Tage später Unterleibsschmerzen, mir war oft schwindlig und übel und ich war bis ...

von Schniesel 03.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PMS

Kann man von PMS auf GKS schliessen ?

Guten Tag Herr Dr. Bluni ! Ich war heute bei meiner FÄ wegen unerfülltem Kinderwunsch. Ich bin schon 35 und habe sehr mit PMS zu kämpfen, d.h. in der 2. ZH sehr starke Wassereinlagerungen in der Brust mit Schmerzen, Stimmungsschwankungen etc.pp. Meine FÄ hat gesagt, dass mit ...

von P@ulinchen 06.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PMS

PMS und schwanger werden

Guten Morgen Herr Dr. Bluni ! Ich leide sehr stark unter PMS. Das tritt auch immer sofort nach dem Eisprung auf, ca. einen Tag später. Ich hab da extreme Stimmungsschwankungen und auch starke Schmerzen in den Brüsten. Nun üben wir für ein weiteres Kind. Meine Frage ist: ...

von P@ulinchen 09.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PMS

PMS - agnolyt

sehr geehrter herr dr. bluni da ich schon immer an PMS leide, sehr stark, übelkeit, angstzustände, schmerzen rücken und unterleib, zittern innerliche unruhe, habe ich immer bonasanit eingenommen, nur ich merke zeit kurzem das die nicht mehr helden, eine freundin hat mir ...

von selime 08.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PMS

PMS nach AS

Hallo Dr. Bluni, ich hatte Ende Nov. 08 eine MA mit nachfolgender AS. Alles problemlos verlaufen und seit Ende Jan. 09 hab ich wieder einen relativ regelmäßigen Zyklus. Seitdem habe ich allerdings richtige Bauchkrämpfe, wenn ich meine Mens. bekomme und muss Tabletten nehmen ...

von Hasenfrau 29.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PMS

PMS ohne M ? ( Sehr gern an alle)

kurze zusammenfassung: Sep.08: KS mit Ausschabung Jan 09: Kondom verrutscht; Unofem genommen 13.01.09 : Blutungen ( 6 Tage ) 24.01.09: Blutungen 03.02.09: Kontrollbesuch FA: nicht schwanger 17.02.09: Ausfluß;zähflüssig und leicht blutig ( 1 ...

von anno-nym 08.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PMS

bei PMS Phase Herzflattern?

Hallo. wollte mal wissen ob in PMS Phasen, Herzflattern auftreten kann. Ist bei mir schon ein paar Jahre, immer so ca. 1,5 - 1 Woche bevor ich meine Regel bekommen, kommt es manchmal vor das mein Herz ein paar Sekunden so flattert- so ganz schnelle Schläge hintereinander ...

von Viola.J 01.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PMS

Frage zu PMS

Hallo Herr Dr. Bluni, ich habe seit langem ein Problem mit PMS-Symptomen (starkes Brustspannen ca. 10 Tage lang, direkt vor der Regel Gefühl der Aufgedunsenheit, Blähbauch). Bin 34 und bei mir wurde 2008 eine Hashimoto-Thyreoiditis festgestellt, die mind. schon 8 Jahre ...

von Ninuccia 14.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PMS

PMS und Duphaston

Lieber Dr. Bluni, aufgrund einer leichten GKS die sich durch leicht verkürzte 2. ZH und starkes PMS äußert wurde mir Duphaston verschrieben. 2x1 für 10 Tage in der 2. ZH. Ich habe aber diesen Zyklus sogar noch früher PMS bekommen. Sprich Brustspannen, Unterleibsziehen ...

von greeneye 03.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PMS

PMS ?

Hallo Dr. Bluni, Ich bin heute ES+5 und habe fürchterliche Schmerzen im Unterleib, mit einer Wärmflasche kann ich dieses etwas mindern. Ich hatte auch vorher (mit Pille) schon mit leichten PMS zu tun , aber eigentlich immer erst so 2-3 Tage vor der Periode. Die nächste ...

von Mucki84 25.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PMS

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.