Dr. med. Vincenzo Bluni

Drohende fehlgeburt.

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Dr. Bluni,..

Vor einer Woche war ich beim Frauenarzt weil ich den Verdacht hatte schwanger zu sein. Das hat sich dann bestätigt und er meinte ich sei in der 7+1 ss Woche. Herzchen schlägt. Er meinte es ist eine Woche zu klein was aber nicht so schlimm sei.

Jetzt habe ich seit Tagen aber immer wieder ganz leichte blutungen. Hin und wieder auch mit leichten Schmerzen. In 4 Tagen solle ich wieder auf Kontrolle kommen. Er hat mir Progesteron verschrieben. Zusätzlich nehme ich vitamine. Und ich solle mich schonen.

Ich mache mir wirklich Sorgen. Haben wir eine Chance?

Liebe Grüße

von Mizukixxx, 8. SSW   am 18.11.2019, 06:13 Uhr

 

Antwort auf:

Drohende fehlgeburt.

Hallo,

auch mit einer Blutung in der Frühschwangerschaft gibt es eine sehr gute Chance, dass sich diese Schwangerschaft völlig normal weiter entwickeln wird.

Herzliche Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 18.11.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.