Dr. med. Vincenzo Bluni

Dritte Fehlgeburt in Folge

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

ich hatte Ihnen gestern geschrieben aufgrund des langsamen Wachstums meiner Fruchthöhle (nur 2 mm Wachstum in 4 Tagen).

Heute habe ich leider telefonisch das negative Ergebnis des HCG-Wertes bekommen: Dienstag nachmittag (6+0) lag der Wert bei 5467, heute morgen (6+2) bei 6973.

Mein Arzt stellt mir eine Überweisung für das Krankenhaus aus zur Ausschabung. Leider gibt mir die Arzthelferin erst einen Termin im Dezember, vorher ist nichts frei und auch meine unglückliche Lage konnte da nichts bewirken. Daher wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir ein paar Fragen beantworten könnten. Ich bin wirklich mit den Nerven völlig am Ende und konnte in der Aufregung bei dem kurzen Telefonat mit dem Arzt vorhin nicht an alles denken.

1. Dies ist meine dritte Fehlgeburt in Folge (Mai/August/Oktober, immer so 6./7. Woche). 2013 hatte ich ebenfalls schon eine Missed Abortion in der 13. Woche. Habe ich nun ein Anrecht darauf, bei der Ausschabung die Frucht untersuchen zu lassen? Das wurde vorher nie gemacht. Kann ich das im Krankenhaus "beantragen"? Mein Arzt hat jetzt 2 Wochen Praxisurlaub und danach kann ich wie oben geschildert erst im Dezember einen Termin bekommen, aber die Ausschabung will ich nächste Woche durchführen lassen.

2. Welche Untersuchungen bei welchen Fachärzten kann ich nun in Anspruch nehmen, um die Gründe für meine Fehlgeburten herauszufinden? Oder liegt es wirklich nur am Alter, wie mein Arzt sagt, und weitere Untersuchungen bringen sowieso nichts?

3. Ich bin nun bereits 40 Jahre alt, habe ein gesundes Kind (2014 geboren) und insgesamt 4 Fehlgeburten, davon 3 in diesem Jahr. In einer Statistik habe ich gesehen, dass in meinem Fall (ü40 und >3 Fehlgeburten) das Risiko einer erneuten Fehlgeburt bei über 80% liegt. Das macht mir natürlich große Angst, und ich frage mich, ob ich den Wunsch nach einem Geschwisterchen besser aufgeben sollte. Können Sie dieser Statistik zustimmen, oder wie schätzen Sie die Lage ein?

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen und meine Fragen beantworten.

von Guerilla am 19.10.2017, 17:53 Uhr

 

Antwort auf:

Dritte Fehlgeburt in Folge

Hallo,

das tut mir natürlich sehr leid, dass sich dieser Verlauf ergeben hat. Wenn es in einer Klinik erst in etwa sechs Wochen einen Termin gibt, dann halte ich das persönlich für nicht tragbar.

Suchen Sie sich dazu bitte eine andere klinische Einrichtung.

1. von wiederholten Fehlgeburten sprechen wir dann, wenn sie in direktem Ablauf erfolgt sind, ohne dass es zwischendurch eine Schwangerschaft gab, die ausgetragen wurde.

Entsprechende weiterführende Untersuchungen werden in dem Fall dann empfohlen, wenn es drei oder mehr Fehlgeburten infolge gab.

Informationen dazu finden Sie in unserer Stichwortsuche unter dem Stichwort Fehlgeburten wiederholt.

2. das hohe Alter kann natürlich eine Rolle spielen, denn das Risiko einer frühen Fehlgeburt ist bei der 40 jährige nun mal deutlich höher, als bei jüngeren Frauen.

Herzliche Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 19.10.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Was beachten bei Schwangerschaft (nach Fehlgeburt)

Guten Tag Herr Dr. Bluni, Ich habe im 7 Zyklus nach einer frühen Fehlgeburt frisch positiv getestet. Gibt es Dinge die man nun beachten sollte Bzw unterstützend machen kann, um das erneute Risiko zu minimieren. Ich habe in der Kinderwunschzeit das pflanzliche Mittel ...

von sala17 19.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt

Hallo,Herr Dr.Bluni Wegen starken Blutungen die am Dienstag anfingen ging ich am Freitag zum Frauenarzt,er untersuchte mich machte noch einen Schwangerschaftstest der positiv ausfiel,mittags fuhr ich dann ins Krankenhaus um den hcg wert zu bestimmen der dann auf 0,2 war , kann ...

von havenlight 15.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Ich habe Blutgruppe 0negativ und hatte eine Fehlgeburt

Sitze hier ein bisschen ratlos und verzweifelt in Japan und weiss nicht so recht weiter. Nun wende ich mich an Sie, in der Hoffnung dass Sie mir weiterhelfen können. Folgender Sachverhalt: Im August einen positiven Schwangerschaftstest, daraufhin zum Arzt Vorort. Beim ...

von Linabambina 15.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Lieber ICSI/ IVF nach Fehlgeburt

Hallo Herr Dr. Bluni, ich frage hier für meine Freundin. Sie (40) hatte eine Fehlgeburt in der 12. SSW, das Herz schlug einfach nicht mehr. Anschließend Kürretage. Sie und ihr Partner haben jeweils ein Kind (aber nicht gemeinsam). Sie hatte bereits vor ihrem Kind eine ...

von susiundstrolche 13.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Schwanger oder Fehlgeburt?

Sehr geehrter Herr Bluni, meine Regel ist seit 21.9. überfällig und ich habe am 24. und 26.9. positiv getestet. Am Freitag war ich nun bei der Vertretung meiner Frauenärztin und sie hat einen vaginalen Ultraschall gemacht. Sie hat etwas gesehen, was aber ihrer Meinung nach ...

von eilenna 09.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Angst vor Fehlgeburt

Sehr geehrter Prof. Bluni, ich bin mittlerweile in der 18ssw. Die letze Untersuchung war vor 2, die nächste ist in 2 Wochen. Ich merke noch garnichts und habe auch noch keinen Bauch und meine Brüste schmerzen nicht mehr so wie anfangs. Irgendwie mache ich mir nun Sorgen, ...

von Ulli1802 04.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Re: Dritter Schwangerschaftsabbruch

Damit ich sie also richtig verstehe und nicht noch verwirrter und verängstigter bin, die von ihnen genannten Risiken (frühe Fehlgeburt, vorzeitige wehen) bezogen sich auf einen Abbruch mit Ausschabung? Und es gibt keine nachgewiesenen Risiken im Zusammenhang mit einem ...

von Linox 01.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: dritte

Dritter Schwangerschaftsabbruch

Lieber Dr.Bluni, Ich wende mich aus tiefster Verzweiflung an sie. Aus verschiedenen Gründen(mehrere Todesfälle in der Familie, Erkrankungen), überwiegend psychisch bedingt, hatte ich innerhalb der letzten 10 Monate (der letzte vor 4 1/2 monaten) 2 medikamentöse ...

von Linox 30.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: dritte

wiederholte fehlgeburten

Lieber Herr Dr. Bluni, ich habe 2013 meine erste Tochter bekommen. 2015 und 2016 folgten zwei Fehlgeburten: eine Missed abortion in der 10. woche (der Embryo hatte den Entwicklungsstand der 6. SSW) und eine Anfang der 7. SSW. Beide Male hat es sich nicht bis zum Herzschlag ...

von penny2013 26.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Gelbkörperschwäche nach Fehlgeburt?

Sehr geehrter Herr Dr.Bluni, Anfang Juni hatte ich leider eine Fehlgeburt in der 8.SSW.Seitdem mache ich Ovulationstests und messe meine Basaltemperatur,um meinen Zyklus besser kennenzulernen.Seitdem hatte ich drei Mal meine Periode.Der erste Zyklus mit 38 Tagen und 9 Tagen ...

von cassie2010 23.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.