Dr. med. Vincenzo Bluni

Brustsekret einseitig

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Bluni,
meine letzte SS ist 6 Jahre her .
Vor einem halben Jahr bemerkte ich eine gelbe klare Flüssigkeit aus meiner rechten Brustwarze. Mein Gynäkologe nahm Blut ab und eine Probe des Sekrets. Weiter bekam ich eine Überweisung zur Sonografie. Alles ohne Befund.
Nun habe ich wieder kleine Flecken im BH auf der rechten Seite bemerkt . Ist eine erneute Untersuchung notwendig. ? Bin beunruhigt , da es immer nur an der rechten Brust austritt.
Vielen Dank im Voraus .

von Hermine84 am 26.01.2020, 09:55 Uhr

 

Antwort auf:

Brustsekret einseitig

Hallo,

1. es ist richtig, dass dann der Ultraschall beider Brüste u. der Lymphabflusswege sehr wichtig ist.

2. die Bestimmung des Prolaktinwertes u. der Schilddrüsenhormone sind in dem Zusammenhang auch wichtig.

3. Die Untersuchung des Sekrets wird gar nicht mehr durchgeführt, da sie zu nichts führen wird.

4. je nach Ultraschallbefund u. eventuell belasteter Familiengeschichte mit Brustkrebs werden wir dann diesen Befund im zertifizierten Brustzentrum kontrollieren u. dort entscheiden lassen, ob ggf. auch eine Mammographie notwendig ist.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 26.01.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.