Dr. med. Vincenzo Bluni

Bitte ganz dringent um Hilfe Katheter legen :-( ich will das nicht

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr.Bluni
bin in der 31 ssw seit 3 fast 4 Wochen weiß ich das ich Schwangerschaftsdiabetes habe,jetzt kann ich natürlich fast nichts trinken weil überall Zucker ist,jetzt habe ich seit 3 Wochen Leuko im Urin,jetzt hat mir meine Frauen Ärztin einen Überweisungsschein mit gegeben,und meinte das ich zu einer Spezialistin gehen muss und das besprechen müssen was wir tun können,und wenn ich Pech habe ein Katheter gelegt werden muss wegen Urin holen,bitte ich will das nicht geben sie mir irgend einen Tipp was ich machen kann das dies raus geht,was kann ich dagegen machen :-( :-(

glg Sylvia

von kimi am 14.02.2013, 16:41 Uhr

 

Antwort auf:

Bitte ganz dringent um Hilfe Katheter legen :-( ich will das nicht

Liebe Sylvia,

die Blutkörperchen im Urin haben alleine gar keine klinische Bedeutung und schon gar nicht werden sie eine Kahteterisierung notwendig machen.

Stimmen Sie sich dazu doch bitte vor Ort mit einem kompetenten Ansprechpartner ab.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 14.02.2013

Antwort:

Das ist ja komisch....

"jetzt kann ich natürlich fast nichts trinken weil überall Zucker drin ist" - merkwürdig! Schon mal von Wasser und Tee gehört?

von Andrea6 am 14.02.2013

Antwort auf:

Bitte ganz dringent um Hilfe Katheter legen :-( ich will das nicht

Danke Dr.Bluni das beruhigt mich ein wenig :-)
meine Ärztin meinte das dies wahrscheinlich notwendig ist.

Hallo Andrea ja klar habe ich und mache das auch nur irgend wann steht dir das aus den Ohren raus immer das gleiche zu Trinken.und außerdem darf ich kein Zucker in den Tee machen schmeckt dann bisschen sch......

von kimi am 14.02.2013

Antwort auf:

Bitte ganz dringent um Hilfe Katheter legen :-( ich will das nicht

Lol es gibt genug zero sprudeln.
Was sollen die armen Diabetiker machen, die das von geburt an haben.
Un ein Katheter hat ja mal gar nix mit dem Thema zu tun.

von Xen am 14.02.2013

Antwort:

o je....

Zitat: "..jetzt kann ich natürlich fast nichts trinken weil überall Zucker ist..." - das klingt tatsächlich so, als ob Du entweder gezuckerte Getränke oder gar nichts trinkst, wirklich sehr ungesund.
Das normale Getränk für Menschen ist Wasser; Säfte und Limonade sollten die Ausnahme bleiben. Die Diabeteserkrankung in der Schwangerschaft ist vielleicht eine Gelegenheit, endlich mal ein entsprechendes Trinkverhalten einzuüben.
Der Vorschlag mit dem Katheter beruht sicher darauf, daß Du ohne Flüssigkeitsaufnahme kaum eine gescheite Urinprobe kannst....

von Andrea6 am 14.02.2013

Antwort auf:

Bitte ganz dringent um Hilfe Katheter legen :-( ich will das nicht

also mal für alle die zero Getränke guckt euch die mal an das einzige was ich von den trinken darf ist Sprit und Cola.
fanta usw hat alles bisschen Zucker klar könnte ich das trinken wenn ich unbedingt spritzen möchte und das will ich nicht.ich muss 9 mal am Tag blutzucker Messen und auf schreiben wenn die Werte überschritten sind muss ich spritzen anfangen.darum meide ich alles was meinen blutzucker steigen läst.dann bleibt nicht mehr viel.kann nicht mal Pizza Stangen essen dann bin ich auf 181 mg.und die richtigen Diabetiker die spritzen die können dann natürlich trinken und Essen was sie wollen.auch Sachen mit Zucker.

und wegen Katheter das sage nicht ich !! das hat meine Frauen Ärztin gesagt das man dann den Urin direkt von der blase holen muss.

von kimi am 14.02.2013

Antwort:

Du scheinst...

...ein gewaltiges Problem zu haben - und zwar nicht nur mit Limonaden.
Entweder hast Du keine Diabetikerschulung gemacht oder gar nicht zugehört.
Weder ist das Spritzen von Insulin ein Freibrief für Zuckerkonsum noch muß ein Diabetiker so essen, daß "nicht mehr viel bleibt".

von Andrea6 am 15.02.2013

Antwort auf:

Bitte ganz dringent um Hilfe Katheter legen :-( ich will das nicht

vorab zu den kommentaren zu deiner frage:
ich finde es schade, wenn das hier im forum so ausartet, dass man sich beleidigt und/oder den anderen beschimpft etc. ich gebe zu: manchmal wundert man sich schon über die ein oder andere frage, aber auch über den ein oder anderen kommentar und es fällt schwer immer verständnisvoll zu reagieren... trotzdem ist doch gut, dass es hier die möglichkeit gibt, sich gegenseitig zu helfen und tipps zu geben. wenn jeder alles wüsste, gebe es dieses und andere foren ja nicht.

liebe kimi,
viell. richtest du dich bezüglich ernährung&trinken und umgang mit der diabetes an deine hebamme. die schwangerschaft ist nicht für jeden ein 'zuckerschlecken' ... auch ich mache viele dinge, die ich normal wohl nicht tun würde, aber fürs baby zuliebe. und auch dieses viele trinken fällt mir schwer. normalerweise mag ich wasser zum durstlöschen, aber mir kommt es mittlerweile auch schon aus den ohren raus.

ansonsten hab ich hier noch einen auszug aus dem internet vom deutschen diabetes zentrum für dich:
>>>
Welche Ernährung ist in der Schwangerschaft richtig?
In der Schwangerschaft ist es besonders wichtig, sich gesund zu
ernähren, damit Mutter und Kind mit allen notwendigen Nährstoffen
versorgt sind.
Die grundsätzlichen Empfehlungen für die Ernährung in der
Schwangerschaft gelten auch für Sie bei Gestationsdiabetes:
Sie brauchen ausreichend Energie für sich und Ihr Kind.
Aber essen Sie nicht ”für zwei”!
Essen Sie täglich Obst, Gemüse und frische Salate, denn Sie
brauchen jetzt besonders viel Vitamine und Mineralstoffe !
Bevorzugen Sie Vollkornbrot und andere Vollkornprodukte , wie
Naturreis und Vollkornnudeln. Darin sind wertvolle Mineralstoffe,
Vitamine und Ballaststoffe enthalten!
Verwenden Sie wenig Fett für die Zubereitung Ihrer Speisen und
als Brotaufstrich. Wählen Sie fettarme Lebensmittel aus!
Genießen Sie regelmäßig fettarme Milchprodukte, um ausreichend
Calcium zu bekommen!
Sie brauchen jetzt viel Flüssigkeit ! Trinken Sie täglich mindestens
1 1⁄2 Liter Wasser, Tee oder evtl. Süßstofflimonaden!
Würzen heißt nicht salzen ! Verwenden Sie reichlich Gewürze und
frische Kräuter und salzen Sie sparsam mit Jodsalz!
Garen Sie Gemüse kurz im geschlossenen Topf in wenig
Flüssigkeit oder Fett!
Ausführliche Informationen über die richtige Ernährung in der
Schwangerschaft entnehmen Sie z.B. der Broschüre:
Essen und Trinken in Schwangerschaft und Stillzeit
Bestellung:
Auswertungs- und Informationsdienst für Ernährung, Landwirtschaft und
Forsten, Konstantinstr. 124, 53179 Bonn,
Tel. 0228 / 84990
< < <

dir noch eine schöne ss!

von hope22 am 15.02.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Hilfe

Hallo leider habe ich letzte woche erfahren das bei mir nur eine leere fruchthülle besteht und ich zur ausscharbung soll..da ich aber schon zwei ausscharbungen hatte frage ich meinen arzt ob es auch nicht ohne geht..er meinte wirkönnen es versuchen ..nun habe ich bei einer ...

von imausi6569 06.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Trampolin Hilfe!!!

Hallo Herr Dr. Bluni, hatte ihnen heute schon mal geschrieben. Jetzt hab ich eine ganz dringende Frage. Bin ja nun in der 11. SSw. War heute mit meiner Tochter in einer Kinder Spielwelt und bin ca. 5 mal nicht stark auf so einem Kinder Trampolin mit ihr gesprungen, ist ...

von Blume1012 30.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

3.Monatsspritze und jetzt DauerBlutungen Hilfe

Hallo ich habe jetzt gefühlte 1000 Seiten durch gelesen aber bin kein Stück beruhigter Also habe im August die 3. M spritze bekommen sollte am 2.11 zum nachspritzen wo mir dann gesagt wurde das die Damen sich wohl verrechnet haben und ich 2 wichen zu spät bin habe sie da also ...

von schatzisengell 25.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Seit 4 Wochen Husten in der SS (KS in 10 Tagen) bitte um Hilfe

Hallo zusammen So...ich brauch HILFE.....dringend HILFE. WAS UM ALLES IN DER WELT KANN ICH GEGEN TROCKENEN REIZ HUSTEN MACHEN?????????? Ich war schon bei meinem Hausarzt, habe mit meiner Frauenärztin und meiner Hebamme gesprochen und folgendes versucht: Zwiebelsaft, ...

von Sarah+Krümels-Mama 21.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

bitte um hilfe

Hallo zusammen, Ich bin in der 13 ssw. Seit Freitag habe ich zum ersten mal ein ziehen im unterleib gehabt. Bereits da hatte ich sehr Angst vor einer fehlgeburt. Als es vermehrt vorkam und am Montag noch ruckenschmerzen hinzukamen ging ich am Montag Mittag zum fa. Beim ...

von karina- 17.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

hilfe!!

hallo dr. bluni ich mach mir tierische sorgen.. habe seid zwei tagen kein apetitt mehr und wässrigen Durchfall ca alle 2 std.. danach starke krämpfe im magen und mein Bauch wird sehr hart... auch wenn die krämpfe aufhören habe ich stetig spannung auf dem bauch... bin in der ...

von aribubu 29.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Hormonstatus - Bitte um Hilfe...

Guten Tag! Ich habe Ende September die Pille abgesetzt und mein Zyklus will sich nicht einpendeln... Bin in meinem 1. Zyklus nach Absetzen der Pille mittlerweile an ZT 90 angelangt. Als ich vor Weihnachten bei meinem Gyn war, schickte er mich zum Blutabnehmen, was ich ...

von gerbs 29.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Hilfe Schoko mit Kirsch

Guten Tag Herr Dr.Bluni. Mir ist heute ganz was dummes passiert, ich hab ein Stückchen Trüffschokolade gegessen, ich hatte das Gefühl es schmeckt so nach Alkohol und hab dann bi den Zutaten gelsesn und da stand Kirsch drauf. Ich hab mir sofort den Mund gespült ...

von Dési+4mäuschen 24.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

HILFE!

Hallo Dr. Bluni. Letzten Monat hatte ich starke Unterleibskrämpfe die sich als 3cm große Zyste im rechten Eierstock entpuppt haben. Meine Frauenärztin gab mir daraufhin Tabletten, die die Periode auslösen sollten und abhilfe gegen Schmerzen und Zyste versprachen. Nach nur 3 ...

von Julie-Sophie 23.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

hilfeeeeeee

Hallo! Meine letzte Regel war am 22.11.2010. Kann leider keine Auskunft geben wie lange mein Zyklus ist. Wir sind heute im 30 Zyklustag und warte immer noch auf meine Regel.... Aber seit gestern (29Zyklustag) fing es an mit dem Sodbrennen sowie das ziehen in beiden Brüsten. ...

von Sindy30w 21.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.