Dr. med. Vincenzo Bluni

Besteht Gefahr einer Rötelninfektion?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Lieber Herr Bluni,
da mein Mann und ich an Nachwuchs arbeiten, kann ich eine Schwangerschaft nicht ausschließen.
Ich erhielt als Kind/Jugendliche insgesamt dreimal die MMR Impfung. In meiner letzten Schwangerschaft vor zwei Jahren war mein Rötelntiter bei 32.
Ich hatte vor kurzem engeren Kontakt mit einem Kind, welches Röteln hatte. Da ich schon öfters gehört habe, dass der Titer abfallen kann, mach ich mir nun Sorgen, dass ich auch an Röteln erkranken könnte (evtl. mit asymptomatischen Verlauf)...
Können Sie mich vielleicht etwas beruhigen?
Ganz liebe Grüße

von DortmundLady124 am 12.07.2018, 10:44 Uhr

 

Antwort:

Rötelnimmunität

Hallo,

wenn einmal Immunität nachgewiesen wurde, dann wird in den Mutterschaftsrichtlinien kein erneuter Test darauf empfohlen.

In der überwiegenden Zahl der Fälle wird diese Immunität lebenslang anhalten.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 12.07.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.