Dr. med. Vincenzo Bluni

Antibiotikum in der Frühschwangerschaft

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Ich habe vor ein paar Monaten die Pille abgesetzt. Wir haben seither eigentlich nur an den fruchtbaren Tagen verhütet, da es im Grunde auch nicht so schlimm wäre sollte ich doch früher als „geplant“ schwanger werden.
Nun hatte ich am 28.06.2016 eine Zahn-OP und wie sich bei der OP herausstellte, war einer der Weisheitszähne entzündet. Daher musste ich dann 10 Tage lang Antibiotikum (2 x tägl. 1 Rovamycine) nehmen. Zusätzlich habe ich 3 Tage lang 3 x tägl. 1 Irfen 600mg plus 2 x tägl. 1 Acetalgin 500mg genommen. Und danach noch weitere 3 Tage 3 x tägl. 1 Irfen 600mg.

Am 06.07.2016 hätte ich nun meine Mens bekommen sollen und ich warte immer noch darauf.
Daher meine erste Frage: Kann es sein, dass es sich aufrgund des Antibiotikums so lange verschiebt?

Die Möglichkeit einer Schwangerschaft kann ich nicht ganz ausschliessen, da wir eben nur an den fruchtbaren Tagen verhütet haben und dies auch nur nach den rechnerisch fruchtbaren Tagen. Wenn also mein Eisprung im letzten Zyklus 2-3 Tage verspätet war, könnte dies also durchaus sein. Ich habe noch keinen Test gemacht, hatte am Wochenende eigentlich gehofft, dass die Mens einsetzt und ich kommer auch erst morgen früh dazu mir einen zu kaufen. Da ich mir aber schon das ganze Wochenende den Kopf darüber zerbreche und Sorgen mache und im Internet (wie das so ist mit Eigendiagnose) alles an möglichen Antworten findet, nun also meine zweite, viel wichtigere Frage:
Welche Auswirkungen hat das Antibiotikum und die Schmerztabletten in diesem frühen Stadium einer (möglichen) Schwangerschaft?
Ich habe gelesen, dass es bei einer stark beschädigten Zelle nicht zur Einnistung kommen würde. Stimmt das?
Wäre es allenfalls ansonsten ratsam die Schwangerschaft in diesem frühen Stadium bereits abzubrechen?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar für eine kurze schnelle Rückmeldung.

von Mrs_sunshine256 am 11.07.2016, 08:55 Uhr

 

Antwort auf:

Antibiotikum in der Frühschwangerschaft

Hallo,

1. das wird wohl meist gar keine Folgen haben

2. Bitte wenden Sie sich in dieser Frage an unseren Experten, Dr. Paulus in seinem Forum unter der Adresse

http://www.rund-ums-baby.de/medikamente-in-der-schwangerschaft/


VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 11.07.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

unerkannte Hashimoto in der Frühschwangerschaft

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin bereits in der 7+1 SSW. Vor einer Woche wurde bei mir das erste mal Blut abgenommen. Dabei kam ein alarmierender TSH von 31,86 und fT4 von nur 0,71 heraus. Beim Internisten heute wurde Verdacht auf Hashimoto mit verkleinerter Schilddrüse geäußert. ...

von Steff85 08.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Sonne in der Frühschwangerschaft

Hallo Herr Dr. Bluni, ich hatte gestern die Frage unten gestellt. Leider hat sich dann abends gezeigt, dass ich mir doch relativ großflächig das Dekolleté und für Schultern verbrannt habe. Der Bauch ist nur ganz wenig gerötet. Das Dekolleté ist das größere Problem. Ich ...

von KatharinaMaria 25.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Sonne in der Frühschwangerschaft

Hallo Dr. Bluni, ich habe heute etwas sehr blödes gemacht. Ich bin 7 + 1 und habe gestern erfahren, dass ich einen Vitamin D-Mangel habe. Der Arzt hat gesagt, ich solle in die Sonne gehen. Habe mich dann heute im Badeslip 30 Minuten auf den Balkon gelegt. Zwischen 12 und ...

von KatharinaMaria 24.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Frühschwangerschaft

Ich habe erst vor 2 tagen erfahren das ich schwanger bin .ich bin also noch ganz am Anfang vielleicht 5 ssw.da ich nicht wusste habe ich 1 woche lang Nasenspray benutzt und auch gestichen ein ganzes zimmer ist das schlimm kann da schon was passiert dein das es mein baby ...

von silvia24 21.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Spotting in der Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Bluni Ich habe seit Beginn der Frühschwangerschaft (ES+9) eine braune Schmierblutung. Heute bin ich in der 4+1 SSW und bekomme leider erst Ende nächster Woche einen Termin bei meiner Gynäkologin. Das Spotting tritt zweimal täglich auf (meist morgens und ...

von Smelli 17.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Zwei Zysten in der Frühschwangerschaft - EILT!!

Hallo Dr Bruni, ich bin schwanger, 5+1, und war heute beim FA. Sie hat zwar eine kleine Zellhaufenansammlung in der Gebärmutter sehen können, konnte aber noch nicht eindeutig sagen, dass es wirklich die Fruchthöhle mit dem Baby ist. Eileiterschwangerschaft kann also bisher ...

von FionasMa 17.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Frühschwangerschaftssymptome

Hallo, Bin 5+6 und fühle mich seit 3 Tagen hundeelend. Mir ist nur noch schlecht aber ohne erbrechen, ich könnte permanent Schlafen, meine Brüste schmerzen, mir ist die ganze Zeit kalt und schwindelig und ich renne andauernd aufs Klo und hab übelriechenden weichen stuhlgang. ...

von MariaL. 15.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Zahnarztbesuch in der Frühschwangerschaft

Hallo Herr Bluni, hab mal ne Frage, bin jetzt anfang der 6.SSW. Da ich die tage noch ein Zahnarzt Termin hab....wollt ich mal fragen ob ich dem Zahnarzt was von meiner SS erzählen muss bzw. sollte? Wie sieht es mit Betäubung spritzen aus beim bohren...? Wäre das ...

von Lovely2015 14.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Ein tiefer Muttermund in der Frühschwangerschaft und Erfolgsaussichten nach FG

Guten Tag, ich hatte leider im November 2015 einen Abort in der 23. SSW nachdem das Baby schon drei Wochen tot war. Im März hatte ich einen erneuten Abort aufgrund eines Windeies in der 10. SSW mit Ausschabung. Ich bin momentan in der 6. SSW - leider ist mein FA krank und ...

von Anonymus345 14.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Krebsvorsorge in der Frühschwangerschaft

Guten Tag, ich hatte einen Standardtermin für Kontrolluntersuchung am 24. Zyklustag (genau dreieinhalb Wochen nach dem 1. Tag der letzten Periode). Der Termin beim Frauenarzt war am 03.06.2016. Der 1. Tag der letzten Periode davor war am 13.05.2016 gewesen. Angegeben ...

von Issi123 12.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.