Dr. med. Vincenzo Bluni

Antibiose E. coli

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo!

Im Abstrich wurden bei mir Colibakterien gefunden, meine FA sagt, in der Schwangerschaft seien keine Antibiotka dagegen erlaubt, Behandlung nur mit Milchsäure möglich, stimmt das?
Und wie gefährlich sind diese Bakterien?
Vielen Dank!

LG
Judith

von staub_glitter am 22.11.2011, 14:22 Uhr

 

Antwort auf:

Antibiose E. coli

Liebe Judith,

auch in der Schwangerschaft kann eine solche Infektion antibiotisch behandelt werden. Eben nur manche Antibiotika sind nicht erlaubt.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 22.11.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Antibiose und Ibuprofen? gern an alle

Hallo an alle hallo dr. Bluni... also ich lag bis heute im Krankenhaus weil ich einen nierenstau hatte... (22+0 ssw) habe dagegen Antibiotikum über einen Tropf bekommen... jetzt wurden mir dort kurz vor der entlassung Tabletten gegeben... also das Antibiotika damit ich der ...

von crazysunshine 15.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiose

17.SSW Antibiose Cefuroxim über 10 Tage

Guten Morgen Dr. Bluni, aufgrund akuter Sin.max.li. habe ich 4 Tage Antibiose 3 mal tgl. Cefuroxim erhalten, im Anschluss oral 2-0-2 Cefuroxim 250 mg bis einschließlich den jetzigen Montag, also gesamt 10 Tage. HNO meint das wäre nicht das Antibiotikum der 1. Wahl in der ...

von chrissykoeln1 13.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiose

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.