Dr. med. Vincenzo Bluni

Ansteckungsgefahr?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Tag,
ich weiß nicht, ob meine Frage hier rein passt... Ich habe heute auf einer öffentlichen Krankenhaus-Toilette nach dem Wasserlassen und "abwischen" festgestellt, dass das benutzte Klopapier auf der Ablage in "rotem Zeug" stand. Möglicherweise war das Blut. Ich habe dann mit einem Papierhandtuch geprüft, ob das ganze angetrocknet ist an der Ablage - es lies sich jedoch problemlos abwischen (wirkte aber eher "Pulver-ähnlich"). Konnte nichts genaues erkennen, weil das Licht sehr bläulich war. Nun habe ich Angst, dass ich mich durch dieses mögliche fremde Blut ggf. mit HIV oder Hepatitis oder was weiß ich angesteckt haben könnte. Ich habe selbst kein Blut auf dem Klopapier oder an der Scheide entdeckt und wenn war es wohl auch nur sehr wenig. Ich hab das direkt gemeldet und durfte mich dann "untenrum" abduschen und wurde dort desinfiziert (im Kreißsaal).
Kann man sich theoretisch so leicht anstecken, durch das abwischen nach dem Toilettengang und mit nur einem "Hauch" von Blut? Bin mir nicht mal sicher, ob es sich um Blut handelte... In 4 Wochen ist mein ET und ich hoffe nicht, mich angesteckt zu haben.
Bin gespannt auf Ihre Meinung.
Vielen Dank!

von Rosenmary am 16.09.2015, 21:25 Uhr

 

Antwort auf:

Ansteckungsgefahr?

Hallo,

da dieses hoch spekulativ ist, wird es nur helfen, ggf. einen Test auf HIV u. Hepatitis durchzuführen und den ggf. nach 8-12 Wochen zu wiederholen. Sprechen Sie dazu bitte mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 17.09.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Ansteckungsgefahr im Kindergarten als Schwangere-Besuch?

Hallo, ich bin in der 10+3 Woche schwanger und wurde von meinem 3 jährigen Neffen gefragt, ob ich zu seinem Familientag mit Frühstück und Co in seinem Kindergarten komme. Diesen Wunsch möchte ich natürlich sehr gerne erfüllen. Meine Schwägerin hatte nun bedenken, ob das ...

von Nerwen86 25.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Ansteckungsgefahr

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, Wie hoch schätzen Sie die Ansteckungsgefahr (Cytomegalie, Ringelröteln o.a. Infektionskrankheiten) ein, wenn man einen Bissen mit einer Mutter eines 2-jährigen Kindes mit der gleichen Gabel während der Schwangerschaft teilt (20. SSW)? Es ...

von Tini0405 19.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Zytomegalie Ansteckungsgefahr

Sehr geehrter Dr. Bluni, im meinem Bekanntenkreis habe ich viel und auch sehr nahen Kontakt zu Kleinkindern, passe auch auf diese auf (3-jährig). Ich bin sehr vorsichtig, schaffe es aber trotzdem nicht zu vermeiden, mal mit Speichel oder Urin in Berührung zu kommen. ...

von Mama_Glück 18.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Ansteckungsgefahr

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, bei mir (SSW 28) und meinem Sohn (3) steht großmütterlicher Besuch an. Die Oma hat nun leider seit mehreren Wochen eine verschleppte Bronchitis und lässt sich gegen Bronchiektasen behandeln. Sie nimmt z.Zt. keine Antibiotika, muss mehrmals täglich ...

von sav.annah 07.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Hand-Fuß-Mund-Krankheit - Ansteckungsgefahr

Hallo, meine Nichte hatte die Hand-Fuß-Mund-Krankheit. Laut ihrer Kinderärztin wäre sie nicht mehr ansteckend, solange keine neuen Bläschen dazu kommen. Ich bin in der 29. SSW. Inwieweit besteht für mich und mein ungeborenes Kind eine Ansteckungsgefahr, da ja das Virus ...

von Krisi012 17.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Ansteckungsgefahr an der Arbeit

Hallo Herr Dr. Bluni, ich arbeite in einer Praxis für Kinder und Jugendliche. Dort habe ich auch zu den Patienten Kontakt, da ich sie selbst auch behandle (sprich, mitunter auch Körperkontakt). Bisher habe ich mir wenig Gedanken gemacht, da die Kinder alle über 6 Jahre alt ...

von Mika14 27.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr bei Gürtelrose für das Baby?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni! Ich bin derzeit in der 36. SSW. Das Baby soll am 01.10.2014 per Kaiserschnitt entbunden werden. Nun ist mein Vater vor ein paar Tagen an Gürtelrose erkrankt. Ich hatte im Kindesalter die Windpocken. Somit müssten ich und das Baby in der ...

von Verena_J 11.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Gürtelrose Ansteckungsgefahr

Hallo Dr. Bluni, ich habe mal eine Frage: Als Kind hatte ich Windpocken und vor ca 12 Jahren hatte ich auch schon mal eine Gürtelrose. Heute war ich mit meiner Schwiegermutter beim Arzt, der Arzt stellte bei Ihr eine Gürtelrose fest. Nun mache ich mir Sorgen. Kann ich ...

von Bonny79 03.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Variazellen - Ansteckungsgefahr

Lieber Dr. Bluni, leider sind im KiGa meines Sohnes 2 Fälle von Windpocken aufgetreten. Nun ist mein Sohn bisher nicht dagegen geimpft und ich auch nicht, und hatte auch in der Kindheit sicher keine Windpocken. Was mir große Sorge bereitet ist nun die Ansteckungsgefahr in ...

von tina322 16.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Ansteckungsgefahr mit dem Zytomegalievirus durch Partner

Guten Tag Dr. Bluni. Ich bin im vierten Monat schwanger und kürzliche Labortests haben ergeben, dass ich keine Immunität gegen das Zytomegalievirus besitze. Wir haben jetzt zur Sicherheit meinen Partner auf das Virus getestet und er hat reichlich IgG-Antikörper im Blut, ...

von LaPad 29.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckungsgefahr

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.