Dr. med. Vincenzo Bluni

Angst vor erneuter Fehlgeburt, keine Schwangerschaftsanzeichen mehr

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr. Bluni,

kurz zu meiner Person, ich bin 30 Jahre alt und bin in Folge einer künstlichen Befruchtung (icsi) nun in der 8 ssw ( 7+6) mit zweieiigen Zwillingen schwanger. Beim letzten Ultraschaltermin bei 7+0 war alles in Ordnung. Embryos haben sich ordnungsgemäß entwickelt beide Herzchen schlagen.

Ich mache mir trotzdem fürchterliche Sorgen dass es in einer Fehlgeburt enden kann. Bei unserer icsi davor wurde ich ebenfalls schwanger, da man aber nie einen Herzschlag feststellen konnte endete die Schwangerschaft in der 9 ssw mit einer Ausschabung.

Zu dem muss ich Ihnen noch sagen dass ich ein Faktor 5 Leiden Mutation habe und man dies als möglichen Grund für die vorherige Fehlgeburt ansieht. Obwohl ich schon wegen damaligen Schwangerschaft Clexane 2000 mir jeden Tag gespritzt habe.

In der jetzigen Schwangerschaft wurde mir Clexane 6000 verschrieben. Obwohl ich mit dieser jetzigen Schwangerschaft viel mehr erreicht habe als zuvor lassen die Sorgen eine erneute Fehlgeburt zu bekommen nicht nach. Wenn man bereits Herzaktivitäten gesehen hat sinkt die Wahrscheinlichkeit? Ist bei Zwillingen das Risiko noch zusätzlich erhöht? Verliert man dann auch oft beide?

Zusätzlich zu meinen Ängsten kommt noch hinzu dass ich keinerlei Schwangerschaftsanzeichen mehr habe. Ich hatte auch davor nicht wirklich viele und wenn dann ab und zu ganz leichte Übelkeit, Müdigkeit, Brustschmerzen, Blähbauch und ganz leichtes ziehen im Unterleib. Jetzt ist seit 2 Tagen alles weg und ich fühle mich total unschwanger. Das macht mir natürlich noch mehr Angst bin den ganzen Tag dem Weinen nahe. Mein nächster Ultraschalltermin ist erst in einer Woche wieder am 02.09. Sind meine Sorgen berechtigt? Kann da was nicht stimmen?

Danke für Ihre Antwort

LG Katharina

von KatharinaS1984 am 25.08.2014, 17:59 Uhr

 

Antwort auf:

Angst vor erneuter Fehlgeburt, keine Schwangerschaftsanzeichen mehr

Liebe Katharina,

1. das Risiko einer frühen Fehlgeburt sinkt nach dem Nachweis der Herzaktionen, ist aber für Frauen nach künstlicher Befruchtung und mit Mehrlingen immer etwas höher. Auch werden bei einer Fehlgeburt dann nicht immer beide Kinder betroffen sein.

2. die Schwangerschaftssymptome können variieren, nachlassen oder abrupt aufhören, ohne, dass wir deshalb gleich auf einen nicht mehr regulären Zustand der Schwangerschaft schließen könnten.

Herzliche Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 25.08.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

bevorstehende Fehlgeburt trotz deutlichen Schwangerschaftsanzeichen?

Sehr geehrter Herr Bluni, meine letzte Periode hatte ich am 29.09.2011, mein Zyklus schwankte seit Absetzen der Pille über 4 Zyklen zwischen 27 und 31 Tagen (29,27,31,27). Ich müsste mich also zur Zeit ca. Mitte der 7. SSW befinden. Vor vier Tagen konnte man bei meinem ersten ...

von PaulaLu 15.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaftsanzeichen, Fehlgeburt

Schwangerschaftsanzeichen weg - Angst vor Fehlgeburt!

Hallo Dr. Bluni, ich bin gerade in der 9SSW (8+5). Bei meinem letzten Besuch beim Frauenarzt (6+5) konnte man das Herzchen schlagen sehen. In der Zeit von der 5+x bis vorgestern 8+3 hatte ich nur leichte Anzeichen für eine Schwangerschaft - Müdigkeit, leichtes Ziehen im ...

von Olli-lo 18.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaftsanzeichen, Fehlgeburt

Fehlgeburt

Guten Tag Herr Dr. Bluni Ich war gestern bei meinem Frauenarzt, da ich am 5. August einen positiven Schwangerschaftstest hatte obwohl ich erst am 6. August meinen Nichtsmenstag hatte. Am 6. August wurde mir dann Blut abgenommen und ich hatte einen HCG Wert von 165 und ...

von padeli0 22.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Schwanger werden nach 2 Fehlgeburten

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni! 2 Monate nach meiner Ausschabung (2. Fehlgeburt) wollen wir nun einen erneuten Versuch starten. Nach der Ausschabung war mein TSH bei 1.19. Jetzt, 2 Monate später ist er bei 3.3 und FT3, FT4, TPO und TAK laut meinem Hausarzt (und den ...

von Ally01 21.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

2.versuch nach fehlgeburt!

Ich hatte eine fehlgeburt in der 12.woche am 11.07.2014 war die Ausschabung. Am 07.08.2014 bis 11.08.2014 hatte ich meine Tage. Am 18.8. bis 20.08.2014 hatte ich Sex. Der ovulationstest war in der zeit positiv. Ist es möglich nach so kurzer Zeit wieder schwanger zu werden. ...

von Andrea-Uwe 21.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

fehlgeburt ohne AS

Ich hatte am 18.7 eine fehlgeburt war auch im KH und es war in der Gebärmutter nichts zusehen. Laut berechnung war ich in der 6+1 SSW. Sollte mich denn am Montag bei meinem FA vorstellen. Wir haben ein Ultraschall gemacht und blut abgenommen um den Beta-HCG wert zu ...

von sternenmami22 15.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Blutungen, schwanger direkt nach Fehlgeburt

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, Ich hatte vor 8 Wochen eine Fehlgeburt in der 6./7. Woche ohne Ausschabung. Eine Woche später, nachdem die Blutung aufgehört hatte, habe ich nochmal ein Ultraschall machen lassen, um zu kontrollieren, ob alles vollständig weg ist. Die Ärztin ...

von Anici 13.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Fehlgeburt-Befund

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich habe nun nach meiner 2. Fehlgeburt den Befund der Pathologie erhalten. Könnten Sie mir bitte mitteilen, ob hier irgendwelche Auffälligkeiten sind? Da ich leider nicht alles verstehe. Makroskopischer Befund: Zahlreiche in einem Gefäß ...

von Ally01 12.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Zyklus/ Eisprung nach Fehlgeburt mit Ausschabung

Hallo, ich hatte am 26.06.2014 eine Ausschabung nach einer verhaltenen Fehlgeburt in der 9. SSW. 30 Tage nach der Ausschabung habe ich meine Periode bekommen, sie dauerte 5 Tage. Nun beschäftigen mich zwei Fragen: 1. Kann es sein, dass der Zyklus noch nicht regelmäßig ...

von mama082013 07.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

HCG nach Fehlgeburt fällt nicht

Hallo Herr Dr. Bluni erstmal vielen Dank für Ihre Zeit. Ich hatte am 4. Juli eine Fehlgeburt in der 8. SSW. Die leere Fruchthöhle wurde bereits in der 6. SSW festgestellt und ist eben in der 8. SSW von alleine abgegangen. Am 1. Juli lag mein HCG-Wert im Blut bei 6148. ...

von elsoma 06.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fehlgeburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.