Dr. med. Vincenzo Bluni

Andere SSW laut Ultraschall als rechnerisch

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

ich habe eine Frage bzgl. des Schwangerschaftsalters, da ich mir Sorgen mache, dass es eine Fehlgeburt geben könnte. Ich hatte meine letzte Periode am 31.01.16 und eine durchschnittliche Zykluslänge von 24 Tagen. Der Eisprung war am 14.02., also am 16. Tag; und da bin ich mir ganz ganz sicher, da ich ihn immer spüre. Ich habe an diesem Tag auch mit meinem Mann geschlafen und zwar in diesem Zyklus auch nur an diesem Tag, nicht davor und danach auch nicht. Ich habe dann am 26.und 27.02. nagativ, am 28.02. leicht positiv und am 29.02. positiv getestet. Also müsste ich doch rechnerisch in der 8. SSW sein, richtig? Als ET hatte meine Ärztin den 05.11.16 angegeben. Nun war ich gestern da, und man konnte immer noch nicht wirklich was erkennen auf dem Ultraschall und sie hat die aktuelle SSW auf die 6.korrigiert und mich gefragt, wie regelmäßig mein Zyklus war. Das macht mir nun alles etwas Sorgen. Ich soll in zwei Wochen wieder hin. Muss ich mir Sorgen machen, dass es zu einer Fehlgeburt kommen könnte? Das kommt mir doch alles komisch vor??!?

von Katharena am 24.03.2016, 18:44 Uhr

 

Antwort auf:

Andere SSW laut Ultraschall als rechnerisch

Hallo,

Dieses ist, so wie beschrieben, etwas, was wir täglich in der Praxis durchführen und erleben. Hier ist der Ultraschall in der Tat das effektivste Werkzeug, um das genaue Alter der Schwangerschaft festzulegen.

Und zu optimalen Einschätzung wird dann immer eine Verlaufskontrolle nach ein bis drei Wochen notwendig werden. Vorher haben wir eben nur eine Momentaufnahme.

Liebe Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 24.03.2016

Antwort auf:

Andere SSW laut Ultraschall als rechnerisch

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

vielen Dank für ihre rasche Antwort. Ich kann nachvollziehen, dass es am Anfang einer Schwangerschaft schwierig ist, das genaue Alter zu bestimmen, bei mir ist es ja jedoch so, dass Eisprung und Zeugungstermin ganz eindeutig sind und es daher aus meiner Sicht keine Zweifel am Alter der Schwangerschaft geben dürfte. Ich kann verstehen, wenn man korrigiert, weil evtl. der Eisprung doch früher oder später war oder man nicht den genauen Zeugungszeitpunkt weiß, aber bei beidem bin ich mir total sicher. Wie kann es da also sein,dass das Schwangerschaftsalter ganze zwei Wochen nach hinten korrigiert werden muss? Muss ich davon ausgehen,dass sich der Embryo nicht richtig entwickelt und daher eine Korrektur notwendig war? Ich müsste also eigentlich in der 9. SSW sein, wie kann es dennoch dazu kommen, das ich wohl erst in der 7. SSW bin, obwohl Zeugungstermin und Eisprung fix sind?

von Katharena am 27.03.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Sekundäre Nabelschnurarterie öfter Ultraschall?

Hallo Dr. Blumi. Bei einer Organuntersuchung beim Spezialisten, wurde eine sekundäre Nabelschnurarterie festgestellt. Daraufhin meinte dieser Arzt, ich müsste mir keine Sorgen machen, da alle Organe in Ordnung sind. Ich sollte jedoch engmaschiger Untersucht werden also alle ...

von Loni81 24.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Infektion durch Anstoßen des Ultraschallstabs?

Hallo Herr Dr. Bluni, mir ist heute etwas ganz Blödes passiert und ich würde gern Ihren netten Rat hierzu hören. Ich bin in der 19.SSW und habe heute eine Vorsorgeuntersuchung bei meiner Frauenärztin gehabt. Dabei sollte auch eine vaginale Ultraschalluntersuchung ...

von frederike32 23.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Darm gereizt durch Bauch- Ultraschall

lieber herr dr. bluni, ich hatte hier schon geschrieben, dass ich seit der nfm ein leichtes ziehen im bauch und an den seiten vor allem verspüre, nachdem die untersuchung auch ziemlich schmerzhaft war. gestern sind noch magen- darm- probleme dazu gekommen, ich hatte auf ...

von kekkodesu 23.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Risikoschwangerschaft Ultraschall

Hallo Dr. Bluni, Ich wurde aufgrund eines schweren Hellp Syndroms und wegen schwerer Wachstumsretardierung in meiner 2. Schwangerschaft als Risikoschwangere eingestuft (Not Sectio 1. SS bei 26+2 mit Plazentainsuffizienz). Meine Frauenärztin will mich alle 2-3 Wochen zur ...

von Mausi85 15.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

15 Ssw - Ultraschall Ok aber was ist der schwarze Fleck im Babybauch?

Hallo Dr. Bluni, Ich bin bei 14+5 und war heute zur Vorsorgeuntersuchung und laut meinem Frauenarzt ist alles in Ordnung. Ich habe jetzt nochmals das Ultraschallbild angesehen und ich sehe einen richtigen schwarzen Fleck im Bauchbereich des Babys. Es könnte sogar der ...

von Maryksarah 14.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Messwerte 3. Ultraschall

Hallo Dr. Bluni Ich hatte letzte Woche in 31 + 1 meinen 3. Ultraschall. Mit folgenden Werten: BPD: 8,8 FOD: 10,2 KU: 29,9 ATD: 7,6 APD/AU: 25,4 FL: 5,6 Mein Arzt sagte es entspricht alles der ssw und ist im normbereich. Ich habe nun aber gelesen das das ...

von Viki88 12.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Was bedeutet mad und fod beim ultraschall?

Sehr geehrter Herr Bluni, ich war gestern bei 35+4 beim ultraschall dabei kamen mir 2 Fragen auf was heißt FOD und MAD vorallem beim MAD finde ich keine Erklärung. MAD= 103 Das würde laut dem Befund 40+4 entsprechen Und FOD = 116 Was 41+0 entsprechen würde, was heißt ...

von Sunny1307 10.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Ultraschall

hallo, ich weiß das in einer normalen Schwangerschaft 3 Ultraschall Untersuchungen übernommen werden. Wie ist es jedoch mit einer Risiko Schwangerschaft? Versichert bin ich bei der AOK. Da ich in meiner ersten Schwangerschaft schwere Präeklampsie mit Plazenta Insuffizienz ...

von kleinezicke91 07.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

kein Gelbkörper in der 5SSW im Ultraschall sichtbar

Hallo Herr Dr. Bluni, ich war gestern bei circa 4+3 zum Ultraschall. Es war eine 3mm große Fruchthöhle zusehen, jedoch kein Dottersack und kein Gelbkörper in den Eierstöcken zu finden. 5 Tage zuvor lag der Progesteron Wert bei 23 und der HCG Wert bei 198. Ist der ...

von MB123456 03.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Auf Ultraschall kein Ei.

Hallo Dr.Bluni, am 19.02. sollte ich eigentlich meinen Eisprung haben, ich hatte seit da auch ganz bisschen spinnbaren Zervix. Am 21.02. war ich bei meiner Frauenärztin und die sagte mir, dass kein Ei zu sehen wäre. Kann es denn sein dass mein Eisprung schon war oder ist ...

von erdbeere710 01.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.