Dr. med. Vincenzo Bluni

Amnioninfektion

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Lieber Dr bluni,

wie kam man ein amnioninfektionssyndrom haben obwohl vorher in der 14 SSW ein ftmv gemacht wurde. Nur Interesse halber. Aber Nuss man davon ausgehen, dass Keime sozusagen beim ftmv nicht komplett weg waren und eingeschlossen wurden? Und sich dann erst so richtig schien ausbreiten konnten?

von elli1982 am 21.01.2020, 12:39 Uhr

 

Antwort auf:

Amnioninfektion

Hallo,

das sind oft Entzündungsprozesse, die auftreten. obwohl z.B. keine Vaginalinfektion nachweisbar ist.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 21.01.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Amnioninfektionssyndrom

Hallo, kann man nach einem Amnioninfektionssyndrom und nach Frühgeburt in der 24 ssw jemals wieder schwanger werden? Die Krankheit wurde mit hochdosiertem Meronem behandelt und ist abgeklungen. Baby geht es nach Notsectio gut, kein ...

von Kornblume31 14.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Amnioninfektion

mit Döderleinzäpfchen gegen das Amnioninfektionssyndrom

Hallo Herr Dr. Bluni, wie sinnvoll ist es aus Ihrer Sicht, alle paar Tage ein Döderleinzäpfchen zu nehmen, um eine Infektion, beziehungsweise das Amnioninfektionssyndrom zu vermeiden? Und, zweitens, kann sich das AIS plötzlich entwickeln, ohne das man das merkt, oder geht ...

von annablu 16.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Amnioninfektion

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.