Dr. med. Vincenzo Bluni

Alkohol und Medikamente in der Frühschwangerschaft

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,
ich habe gestern (mit Schrecken) per SST festgestellt, dass ich schwanger bin. Erster Tag der letzten Regel war der 05.08., die Zykluslänge beträgt im Durchschnitt 30 Tage.
Demnach bin ich also etwa 5+5.
Nun verhält es sich aber so, dass ich bis zum 02.09. Amoxicillin (7 Tage) und bis zum 13.09. Fumarsäure (6 Wochen insges.) genommen habe.
Zudem kommt hinzu, dass ich gerade in den letzten Wochen sehr viel getrunken und geraucht habe. Und damit meine ich wirklich regelmäßig - und nicht gerade wenig (habe natürlich sofort damit aufgehört :-)).

Ich weiß, dass bis zur Einnistung das "Alles-oder-nichts-Prinzip" gilt - aber was ist mit der Zeit vom Ausbleiben der Regel bis zum Test???

Ich mache mir natürlich große Gedanken! Einen Termin beim FA habe ich erst nächste Woche.

Ich bin übrigens schon 39 Jahre und habe bereits 3 Kinder.

Über eine Antwort freue ich mich sehr!

LG Ute

von utemueller am 16.09.2009, 13:35 Uhr

 

Antwort auf:

Alkohol und Medikamente in der Frühschwangerschaft

Liebe Ute,

1. wenn Sie das Rauchen unmittelbar einstellen, werden meist keine Folgen zu erwarten sein.

2. für Alkohol gibt es keine Grenzmenge, bei der erst Schäden zu erwarten sind. Von Beginn der Schwangerschaft an besteht eine Verbindung zwischen mütterlichem und fetalen Kreislauf. Bei den Ereignissen, so wie Sie sie beschreiben Frau ist frühschwanger, weiß davon nichts und hat noch das ein oder andere mal Alkohol zu sich genommen oder sie hat sehr selten mal in der Schwangerschaft Alkohol getrunken kann man meistens dieses nicht nachvollziehen und es ist praktisch unmöglich, hier eine Schädigung nachzuweisen.

Es sollte aber in jedem Fall im weiteren Schwangerschaftsverlauf auf Alkohol verzichtet werden.

3. Amoxicillin ist unbedenklich und zu Fumarsäure ist anzumerken, dass zwar aufgrund tierexperimenteller Untersuchungen keine Anhaltspunkte für eine die Leibesfrucht verändernde Wirkung bestehen, aber dennoch sollten Fumarsäureester in der Schwangerschaft und während der Stillzeit nicht eingenommen werden, da für Schwangere bisher keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen,

Bitte wenden Sie sich in dieser Frage in jedem Fall auch an unseren Experten für Medikamente in der Schwangerschaft, Herrn Dr. Paulus. Er hat übrigens hier bei rund-ums baby.de auch ein Forum zu solchen Fragen.

Die Adresse ist

http://www.rund-ums-baby.de/med_schwangerschaft/

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 16.09.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Medikamente/Röntgen in der Frühschwangerschaft

Guten Tag ! Ich habe gerade einen positiven schwangerschaftstest erhalten. Bin nun neben der Freude voller Sorge, da ich auf Grund von starken unteren Rückenschmerzen vor 2 Wochen zunächst Ibu600 und Novaminsulfon 500 verschrieben bekommen und eingenommen habe. Am Montag ...

von suseba 16.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Risiko Frühschwangerschaft - Risiko Nr 34 - in der 9. Woche

Guten Tag, war wegen Bauchschmerzen bei meiner Frauenärztin. Beim Ultraschall hat man gesehen, dass das Baby sich sehr gut entwickelt hat, dass jedoch die Fruchthöhle Richtung Muttermund fällt. Keine richtige Plazenta - ist wohl noch zu früh. Deshalb verstehe ich auch nicht ...

von Nic13 11.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Wie schädlich sind alkoholfreies Bier und Säfte?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, gerade zu Beginn meiner Schwangerschaft hatte ich "Heißhunger" auf Obstsäfte und habe davon auch reichlich getrunken. Erst jetzt (30. Woche) habe ich gehört, das darin auch Restalkohol enthalten ist. Ebenso habe ich des öfteren (manchmal bis 2,3 ...

von scnepfie 10.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alkohol

Ab wann Blutentnahme in der Frühschwangerschaft??

Hallo! Letzte Woche stellte mein Arzt via US fest das ich schwanger bin. Heute war ich wieder zur US-Kontrolle. Er meinte es ist alles ok und zeitgemäß. Bin jetzt bei 5+5 Fruchthöhle, Dottersack und die "Ansätze" vom Baby konnte man bereits sehen. Jedoch weiß ich von meiner ...

von ninscha1001 03.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Fliegen in der Frühschwangerschaft mit Zwillingen

Hallo, ich bin zur Zeit in der 8. SSW mit Zwillingen und muss am Montag (8+6) auf Dienstreise nach Berlin fliegen (1 Stunde Flug pro Strecke). Gefährde ich damit die Zwei? Sollte ich in der Frühschwangerschaft lieber nicht fliegen? Probleme mit der Schwangerschaft habe ich ...

von kleinerhase3004 21.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Frühschwangerschaft und Gartenarbeit

Hallo! Habe heute positiv getestet und befinde mich jetzt in der 5 SSW. Kann ich trotzdem noch im Garten arbeiten wie z. B. den Rasen mähen? Unkraut jähten oder die Blätter fegen? Oder gefährde ich mein Baby damit? Vielen Dank für Ihre ...

von Schnubbel23 13.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Behandlung Hörsturz in der Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Hr. Dr. Bruni, ich bin in der 6. SSW und seit gestern höre ich wie durch "Watte" auf dem rechten Ohr und es rauscht darin. Daraufhin war ich umgehend beim HNO- Arzt, der mir Tebonin intens verschrieb. Aufgrund des Abratens des Apothekers und meiner Hausärztin ...

von gruenegruetze 29.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Alkohol im Essen/Getränk während der SS

Guten Abend, ich bin z.Zt. in der 28. SSW und bin verunsichert bzgl. o.g. Themen: Ich habe schon sehr häufig in der SS Malzbier getrunken (täglich 0,5l) - auf der Flasche steht alkoholfrei. Nun habe ich diesbezüglich zufällig versch. Artikel gelesen, in denen ganz ...

von Maren29 27.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alkohol

AB in Frühschwangerschaft

Ich habe seit Heute eine fiese Blasenentzündung und befinde mich Ende der 7. SSW. Da ich ohnehin einen Termin beim Internisten hatte hat er sich des Problems gleich angenommen und mir Keimax mit dem Wirkstoff CEFTIBUTEN verschrieben. Es wird nirgendwo als Mittel der Wahl in der ...

von Julisa 22.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

örtliche betäubung in der frühschwangerschaft möglich??

Guten tag wollte sie fragen ob eine örtlichebetäubung in der frühschwangerschaft möglich ist ohne dem baby zu schaden?? ich habe morgen oder übermorgen meinen es. muss jetzt zum hno arzt da ich hinter dem ohr zwei grosse abzesse habe.muss irgndwie die talgdrüsen ...

von 3jungs-mama 22.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.