Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Anna44 am 02.10.2017, 18:28 Uhr

Vitamin C

Stimmt es, dass Vitamin C zu einer Fehlgeburt führen kann, wenn man es hochdosiert einnimmt? Ich habe Vitaminpillen mit Vitamin C und anderen Vitaminen enthalten.

Der Tagesbedarf von Vitamin C ist schon bei einer Tablette zu 200% gedeckt.
Macht das was oder kann ich die nehmen?

 
8 Antworten:

Re: Vitamin C

Antwort von mf4 am 02.10.2017, 18:56 Uhr

Warum nimmt man die, wenn sie den Tagesbedarf überschreiten?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vitamin C

Antwort von Anna44 am 02.10.2017, 19:00 Uhr

Der Rest ist im Rahmen. Zwischen 50-100% des Tagesbedarfs.
Hättest auch einfach die Frage beantworten können

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vitamin C

Antwort von Lulsen5 am 02.10.2017, 19:12 Uhr

Hör auf zu googlen
...Ich nehme Femibion 2 (Nahrungsergänzungsmittel EXTRA für Schwangere!!!) da is auch Vitamin C drin, lt. Beipackzettel deckt der Vitamin C Gehalt in der Tablette 225% des Tagesbedarfs...und Obst und Gemüse esse ich auch noch, bekomme also einiges an Vitaminen ab und es ist alles ok

Wäre Vitamin C so krass schädlich gäbe es die Femibion Tabletten wahrscheinlich nicht, Obst wäre auch verboten und jeder der abtreiben wollen würde, würde sich nen Vitamin C Schock verpassen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vitamin C

Antwort von Christine70 am 03.10.2017, 10:48 Uhr

Hat sie doch

Wieso fragst du nicht deinen Arzt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vitamin C

Antwort von Julikathi am 03.10.2017, 16:16 Uhr

200 % des Tagesbedarfs an Vitamin C sollte unkritisch sein. Das wird wieder ausgeschieden und so viel sind die 200 % auch nicht. Es würde mich arg wundern, wenn das eine Fehlgeburt auslösen sollte. Manche Frauen ernähren sich sehr obst- und gemüsehaltig und nehmen so auch mehr Vitamin C auf als nötig wäre. Aufpassen sollte man meines Wissens nach mit hohen Mengen Vitamin A. Vielleicht steigst du um auf ein Vitaminiräparat für Schwangere, wenn du gerne was nehmen möchtest.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vitamin C

Antwort von emilie.d. am 03.10.2017, 20:13 Uhr

Außer Folsäure, Jodid und nach Absprache mit dem Gyn Magnesium und/oder Eisen sollte man in der Schwangerschaft eigentlich nichts substituieren.
Für DHA und Co. gibt es keine wissenschaftliche Grundlage.

Vitamin C ist wasserlöslich und wird ausgeschieden, das macht ziemlich sicher nichts. Ich würde die trotzdem nicht schlucken. In Deutschland hat kaum jemand Vitamin C Mangel, weil es in vielen Lebensmitteln als Konservierungsmittel drin ist (E300/Ascorbinsäure).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vitamin E ist in bestimmten Konstellationen nachgewiesenermaßen

Antwort von emilie.d. am 03.10.2017, 20:26 Uhr

schädlich und trotzdem frei verkäuflich.
Nahrungsergänzungsmittel durchlaufen kein behördliches Zulassungsverfahren, müssen also nicht in Studien auf Unbedenklichkeit getestet werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bewertung des BfR zu dem Thema

Antwort von emilie.d. am 03.10.2017, 20:31 Uhr

http://www.bfr.bund.de/de/gesundheitliche_bewertung_von_nahrungsergaenzungsmitteln-945.html

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Calcium+Vitamin D Präparat

Hey ihr! Kann einer von euch ein Calcium+Vitamin D Präparat empfehlen das man in der Schwangerschaft bedenkenlos nehmen kann? Mein Arzt sagt mir ich könnte mir so eins besorgen weil ich so gut wie keine tierischen Produkte Esse. Leider war er etwas kurz angebunden weil ein ...

von Sina84, 16. SSW 20.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vitamin C Forum: Schwanger - wer noch?
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.