Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Chloe, 39. SSW am 17.04.2009, 17:56 Uhr

Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Hallo ihr,

wollte mal wissen, wer von euch eine Geburt mit PDA hatte (und vielleicht noch eine ohne zum Vergleich?) und wie eure Babys nach der Geburt waren?
Ist das Baby nach einer Geburt mit PDA gestresster und weint mehr in den ersten Tagen? Hat es Anpassungsprobleme o.ä.?
Oder habt ihr da keinen Zusammenhang feststellen können?

Würdet ihr wieder eine PDA nehmen oder würdet ihr es rückblickend gesehen lieber lassen?

LG
Chloe

 
18 Antworten:

Re: Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Antwort von Loona85, 32. SSW am 17.04.2009, 17:58 Uhr

ich hatte zwar bei meiner tochter eine PDA aber sie hat nichts genützt (ich hab mich reflexartig gewehrt, hohlkreuz gemacht statt nen katzenbuckel) aber ich denke nicht, dass es da einen unterschied gibt bei den babys nachd er geburt, denn jedes kind ist anderst!


lg Jasmin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Antwort von Kerobin, no. SSW am 17.04.2009, 17:59 Uhr

Hallo,
ich hatte eine PDA und würde Sie immer wieder nehmen. mein Baby hatte keinerlei Anpassungsschwierigkeiten.Es weint kaum, außer es hat Hunger, Bauchweh .

Lg Kerobin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Antwort von JanaH, 25. SSW am 17.04.2009, 18:05 Uhr

Ich hatte auch eine PDA war zwar schmerzhaft als sie die gelegt haben aber war unendlich dankbar dafür, mit meiner tochter hatte ich gar keine probleme...
Werde diesmal wohl auch PDA sehr sehr erntshaft in erwägung ziehen aber mal abwarten...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Antwort von haasemel am 17.04.2009, 18:07 Uhr

ich hatte bei beiden kindern ne pda (angelina 5 jahre, lennard 12 wochen)
ich würds immer wieder mahcen, da ich künstliche wehen hatte und die waren grauenhaft...
also schreikinder?? ne würd ich net sagen und schwierigkeiten mit dem anpassen hatten die auch beide nicht... waren total entspannt und ruhig bis der erste hunger kam*lach*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Antwort von Mandana, 23. SSW am 17.04.2009, 18:26 Uhr

Hi Chloe *winke*
wie gehts dir, es geht ja bald los, ich bin schon fuer dich mit aufgeregt, hihi :)
Ich weiss nciht, ob dir das weiterhilft. Ich hatte keinerlei Schmerzmittel bekommen, aber mein Baby hat trotzdem staendig geschrien... besonders abends war es eine zeitlang echt furchtbar. Sowas muss also nicht unbedingt an PDA liegen, oder hast du von einer Studie darueber gelesen, die sowas aehnliches berichtet?

Liebe Gruesse und alles Gute,

Mandana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich würds immer wieder tun

Antwort von zeinab271088 am 17.04.2009, 18:39 Uhr

Hi,

ich hatte eine auch PDA und würde Sie immer wieder nehmen. mein Baby hatte keinerlei Anpassungsschwierigkeiten oder änliches.Er weint kaum, außer es hat Hunger, Bauchweh .!!!!

LG

Zeinab

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Mandana

Antwort von Chloe, 39. SSW am 17.04.2009, 18:49 Uhr

Hey Mandana,

schön von dir zu lesen! Ohja ich bin auch schon aufgeregt, das kannst du mir glauben. Vor allem ist grad alles ziemlich ätzend und schwierig....
Falls dus genauer lesen willst, kannst du das hier im Aprilforum von gestern und heute lesen:
http://www.rund-ums-baby.de/foren/beitrag.htm?forum=april&id=122325
http://www.rund-ums-baby.de/foren/beitrag.htm?forum=april&id=122432
Naja, jedenfalls soll jetzt wegen Symphysenlockerung eingeleitet werden am Montag (es sei denn ich schaffe es noch länger auszuhalten, was ich nicht glaube) und der Arzt meinte eben, dass es mit Einleitung und eh schon so starker Symphysenlockerung heftig werden könnte und er da PDA empfehlen würde. Ich bin eigentlich total gegen PDA. Hab Jannik ja im Geburtshaus ohne PDA bekommen. Finds schrecklich dass es diesmal so ganz anders aussieht...
Naja jedenfalls hab ich in der letzten SS von ein paar Hebammen mitbekommen, dass es wohl so ist (aber noch nicht in ner Studie bewiesen), dass die Babys mehr Schmerzen haben wenn die Mutter eine PDA hat. Denn ohne PDA schüttet der Körper wohl selber schmerzlindernde Hormone aus, die das Baby dann auch bekommt, die aber dann nicht mehr ausgeschüttet werden, wenn man ne PDA hat (von der das Baby aber dann nix abbekommt), und somit mehr Schmerzen hat und deswegen nach der Geburt gestresster sein kann und mehr schreit. Es gibt halt keinerlei Studien darüber, aber hört sich schon irgendwie logisch an...
Deswegen wollte ich eigentlich nie ne PDA, aber diesmal sieht es alles so auswegslos aus. Weil ich an sich schon so starke Schmerzen habe, die durch Geburt sowieso nochmal verstärkt werden, plus Wehen und dann auch noch eingeleitete Wehen...
Kannst mir die Daumen drücken, dass es am Wochenende von alleine losgeht und nicht eingeleitet werden muss...

Und wie gehts dir denn so in der ss???

LG
Chloe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Antwort von Dickes am 17.04.2009, 18:50 Uhr

Huhu,

ich habe 3 Kinder per PDA bekommen und es waren wirklich die liebsten überhaupt, alle habe sehr viel geschlafen und waren überhaupt nicht gestresst oder so. Anpassungsprobleme gab es auch nicht, wieso auch. Möchte gern wissen wer sowas sagt das die Babys nach PDA irgendwelche Probleme haben könnten, denn die bekommen doch von der PDA nichts mit!??
Meine 3 haben wirklich gaanz wenig geweint, eigentlich gar nicht, alle haben mit 6-8 Wochen trotz Vollstillen durchgeschlafen.

Ich würde immer wieder PDA machen lassen, wenn das Setzen der PDA nicht immer lustig war.

LG Dickes

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Antwort von PurzelMama am 17.04.2009, 18:57 Uhr

Hi,

kurz und knapp

4 Kinder mit PDA davon nach der Geburt alle ruhig und lieb.

Ich würde immer wieder mit PDA entbinden. Hätte schon nen Horror davor wenn ich mir vorstelle ohne entbinden zu müssen.

LG Freya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Antwort von sunny0607, 13. SSW am 17.04.2009, 19:04 Uhr

Mein erstes Kind habe ich mit PDA bekommen, das zweite Kind ohne.

Nr. 1 hatte Anpassungschwierigkeiten, die ich aber auf die vorzeitige Einleitung bei 39+0 und die Saugglocke schieben würde. Er war ein sehr ruhiges Kind. Nr. 2 auch.

LG Sunny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: PDA

Antwort von sira23, 35. SSW am 17.04.2009, 19:27 Uhr

wie lange wirkt eine pda?
und merkt man die beine noch??
habe schon respekt davor

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Babies nach einer PDA sind eher schläfriger!!!...ot

Antwort von Chaosqeen, 23. SSW am 17.04.2009, 19:28 Uhr

fgh

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Antwort von lennya am 17.04.2009, 19:35 Uhr

Hatte eine PDA obwohl ich mich im Vorfeld entschieden dagegen gewehrt hatte!
Als die Hebamme unter der Geburt jedoch sagte,sie würde mir nun eine PDA empfehlen war ich unendlich dankbar und habe es keine Sekunde mehr in Frage gestellt.Ohne wäre ich wohl um den Kaiserschnitt nicht drumherum gekommen und ich bin froh,das ich eine Hebi hatte die genau wusste wann was bei mir dran war!
Der Kleine ist dadurch nicht unruhig oder sonstwas gewesen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Antwort von Himbaer am 17.04.2009, 19:39 Uhr

Hallo,

meinen ersten habe ich mit PDA bekommen, er war ein absoluter Tragling, aber ruhig.
Der Zweite kam ohne PDA und war ein Schreibaby, ca. 3 Monate lang.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Antwort von Kagui am 17.04.2009, 19:43 Uhr

Hallo,
bei meiner Tochter hatte ich eine PDA und bei meinem Sohn nicht. Meine Tochter war immer ruhiger als mein Sohn das jetzt ist, aber ob das damit zusammenhängt ...
Beide Kids wurden übrigens per Not-Ks geboren.
Lieben Gruß
Kagui

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Umfrage: Unruhige Babys nach PDA?

Antwort von annabeth, 31. SSW am 17.04.2009, 20:01 Uhr

auch ich hatte keine PDA bei der Geburt unserer Tochter und sie war sehr schläfrig- hat nur kurz getrunken nach der Geburt und dann einen ganzen Tag geschlafen- das fanden wir ein wenig komisch- manhat ja immer das Bild des alle 3/4Stunden schreienden Babys im Kopf, also sind wir ins Krankenhaus(es war eine Hausgeburt) man meinte sie müsste zum einen unbedingt trinken(heute wissen wir das Babys gute 48h mit aufgenommenem Fruchtwasser auskommen und nicht gleich verhungern wenn sie Anfangs etwas wenig zusichnehmen), zum anderen ist es nicht normal das sie so wenig heult- auch wenn sie wach war hat sie sich nur umgesehen, ohne zu schreien- dann bekam sie Medis- wir haben zu allem JA und AMEN gesagt, weil wir natürlich schreckliche Angst hatten unser Baby seie krank- das Ende vom Lied sie wurde dann entlassen 'ohne Therapieerfolg' laut Bericht mit den Worten das sie dann wohl ein eher ruhiges Baby ist, welches ab und an auch zu den Mahlzeiten geweckt werden will...die Dosierung des MEdis kam unserem Kinderarzt komisch vor, nach einem MRT und vielen Untersuchungen in einem anderen Krankenhaus stand schon 3Wochen nach der Geburt fest das sie spätfolgen wegen falscher Dosierung haben wird-heute mit fast vier Jahren kann sie nicht frei laufen und hat Lähmungen in der rechten Körperseite...
aber ihre Ruhe hat sie unterwegs irgendwie verloren- sie ist unheimlich aufgedreht, will immer Tanzen, sabbelt die ganze Zeit und ist sehr clever...

Sie wog übrigens fast 3500gramm und kam 4Tage nach ET, also gut entwickelt- unsere Hebamme hat uns zwar erklärt, das Babys die ersten paar Tage sehr wenig trinken, aber durch viel gelaber der Familie wurden wir so unsicher, das wir ebend in die Klinik sind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL

Antwort von selena85 am 17.04.2009, 20:32 Uhr

Hab ich ja noch nie gehört....unruhige Babys nach PDA :)

Ich hatte eine PDA und dann einen Not KS und was soll ich sagen?

Mein Baby hat (trotz Schreibaby nebenan) fast ausscchliesslich geschlafen :)

Und mit 6 Wochen hat sie auch angefangen durchzuschlafen...zuerst 7 Std, in der Nacht, nun ist sie 11 Wochen alt und schläft 10-12 Stunden nachts.

Anpassungsschwierigkeiten hatte sie auch keine.

Ich würde NIE solchen Gerüchten usw. Glauben schenken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

DANKE

Antwort von Chloe, 39. SSW am 17.04.2009, 20:34 Uhr

Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten!!!!!
Ihr habt mir damit schon sehr geholfen!!

Allerdings hab ich immer noch ziemlich Schiss vor ner PDA... Aber wahrscheinlich ist das auch normal!!

Nochmal vielen lieben Dank!!!
LG
Chloe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.