Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sonnenblume2015 am 04.10.2017, 16:09 Uhr

Stress/ Aufregung in der Schwangerschaft

Hallo zusammen,

ich habe heute mal wieder eine Frage an Euch & ich würde mich freuen, wenn Ihr mit mir Eure Erfahrungen teilen würdet.

Ich habe momentan ziemlich viel Stress auf der Arbeit. Trotzdem versuche ich es ruhiger angehen zu lassen und eins nach dem anderen zu machen.

Heute Morgen ist mir wirklich mal innerlich der Kragen geplatzt. Es war so viel los, dass ich mich wirklich aufgeregt habe. Ich hatte ziemlich Herzklopfen, konnte richtig merken, wie das Herzpochen durch meinen ganzen Körper ist.

Ich habe mich dann wieder beruhigt & das Herzklopfen ist nach 15 Minuten wieder runter gegangen.

Jetzt die Frage: habt Ihr Erfahrungen wie sich Stress auf das Baby auswirken könnte? Jetzt mache ich mir im Nachhinein total die Gedanken... Normalerweise bleibe ich auch ruhig, aber heute Morgen war ich einfach sooo sauer.

Ich habe schon oft gehört von Blutungen in der SSW & vor kurzem hat mir eine Bekannte erzählt, dass eine Freundin einen Schlaganfall bereits im Mutterleib hatte, etc.

Ich freue mich so auf das Kleine & möchte natürlich nicht, dass irgendetwas ihm schadet.

Ich freue mich auf Eure Erfahrungswerte. Liebe Grüße & danke!!

 
10 Antworten:

Re: Stress/ Aufregung in der Schwangerschaft

Antwort von emilie.d. am 04.10.2017, 16:18 Uhr

Ich glaube nicht,dass sich das auswirkt. Gerade wenn man schon mehrere Kinder hat und noch den Job dazu, ist man häufiger mal auf 180. Dann müssten ja sämtliche Zweitgeborenen einen Schaden haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress/ Aufregung in der Schwangerschaft

Antwort von Nubira84 am 04.10.2017, 16:35 Uhr

Ich hatte auch vor kurzem ziemlichen Stress auf der Arbeit und habe mit meiner FA darüber geredet. Sie meinte jeder hat mal Stress und das lasse sich gar nicht vermeiden. Ich lasse mich jetzt aber auch gar nicht mehr stressen und versuche die restlichen Arbeitstage so gut wie möglich hinter nich zu bringen. Es sind auch nur noch 22

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress/ Aufregung in der Schwangerschaft

Antwort von mf4 am 04.10.2017, 16:41 Uhr

Ich denke auch nicht, dass Stress und Ärger gleich schaden.
Seit Jahrmillionen bekommen Frauen Kinder in stressigen und auch in Notsituationen, haben Job, weitere Kinder, vielleicht eine schlimme Beziehung oder die fieseste Nachbarin oder den strengsten Chef ever.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress/ Aufregung in der Schwangerschaft

Antwort von Sonnenblume2015 am 04.10.2017, 21:16 Uhr

Vielen lieben Dank für Eure Antworten. Jetzt bin ich schon ein bisschen beruhigter. Aber da ich innerlich so durch die Decke gegangen bin, habe ich mir im Nachgang total den Kopf gemacht... Aber aus jedem Fehler kann man ja zum Glück lernen. Ich werde nächstens einfach versuchen doch ruhiger zu bleiben. Lieben Dank Euch & einen schönen Abend!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress/ Aufregung in der Schwangerschaft

Antwort von mf4 am 04.10.2017, 21:26 Uhr

Ich finde es anstrengender sich auf Krampf runterzufahren, wenn man einfach mal ausrasten möchte. Kann man machen, da passiert dem Kind nichts.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress/ Aufregung in der Schwangerschaft

Antwort von Lulsen5 am 04.10.2017, 22:26 Uhr

Hatte heute genau dieses Thema mit der Hebamme...die Plazenta fängt ca. 10% der negativen Gefühle (Stress, Druck, Angst) ab. Der Rest geht direkt aufs Kind über und kann durchaus ein gestressteres Gemüt des Kindes (Schreikind, Speikind, etc.) begünstigen.
Außerdem merkt man es doch an sich selbst, umso entspannter und gelassener man ist, umso besser gehts einem und umso ausgeglichener ist man Auszurasten bringt keinem was...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress/ Aufregung in der Schwangerschaft

Antwort von MAMAundPAPA2013 am 05.10.2017, 1:31 Uhr

Ah ja.
Wenn man aber täglich 10 Globuli einwirft kann man auf 10% steigernY
Mit Joga auf 15% und wenn du einmal im Monat nackt durch den Wald läuft hast du zu 100% kein Schreibaby.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Viellleicht gibst Du es falsch wieder, aber so formuliert ist das Blödsinn.

Antwort von emilie.d. am 05.10.2017, 7:08 Uhr

Kortisol passiert die Plazentaschranke und kann sich negativ auf das Gehirn des Säuglings auswirken (Fetal Programming).
Wir sprechen hier aber von Frauen, die nahe an der Depression sind, in schwierigen sozialen Verhältnissen leben, häuslicher Gewalt ausgesetzt sind.
Wenn man sich mal aufregt, programmiert das nicht das gesamte Gehirn des Säuglings um. Ich bin da auch eher bei MF4 und denke, dass die Hormonlevel sicher schneller sinken, wenn man seinen Gefühlen da eher freien Lauf lässt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress/ Aufregung in der Schwangerschaft

Antwort von Nubira84 am 05.10.2017, 12:27 Uhr

Ja aber wir reden hier ja von temporären Situationen. Kein Mensch kann immer relaxt sein den ganzen Tag. Es gibt immer mal etwas was nervt oder einen innerlich aufregt. Andere Autofahrer, beim einkaufen, auf der Arbeit etc. Da kriegt man doch nicht gleich ein Schreikind... klar wenn man extrem Situationen wie Gewalt etc ausgesetzt ist aber das war hier ja nicht gemeint.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress/ Aufregung in der Schwangerschaft

Antwort von LanaMama, 31. SSW am 05.10.2017, 20:01 Uhr

Hallo,

Es kommt darauf an. Punktueller Stress ist etwas anderes als Dauerbelastung. Wie es sich das bei dir speziell auf dein Kind auswirkt, kann Dir hier keiner sagen sagen. Ist dein Blutdruck ok? Misst Dein Gyn die arteriellen Drücke auf der Plazenta? Bei mir sieht beides düster aus, wegen Stress, aber solange das Kind in der Norm wächst, wird das Kind nicht Schaden nehmen. Ob es ein Schreikind wird...... Ich hoffe nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Aufregung/Stress sehr schädlich in der Schwangerschaft ???

Hallo Ihr, ich bin ab morgen in der 6.SSW. Nun habe ich nächste Woche mündliche Prüfung, was bei mir mit sehr großer Nervosität/Aufregung verbunden ist. Nun mach ich mir Gedanken ob dieser Stress, auch wenn nur kurzzeitig, den Krümel irgendwir negativ beeinflusst oder es ...

von linda.98 03.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Aufregung Forum: Schwanger - wer noch?

Blasenentzündung in der Schwangerschaft (Stress/Aufregung)

Hallo ihr Lieben, ich bin in der 10, fast 11 Woche und zum ersten mal Schwanger . Vor ca 3 Wochen waren wir im Krankenhaus, weil ich ein starkes Brennen beim Wasserlassen und einen starken Harndrang hatte. Im Krankenhaus konnte im Urin nicht viel festgestellt werden und auch am ...

von BabyGlück16 18.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Aufregung Forum: Schwanger - wer noch?
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.