Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mupfschäfchen am 27.06.2009, 14:08 Uhr

Schwangerschaftsbeschwerden

Hallo,

ich müsste jetzt so in der 6., anfang 7. SSW sein. Ich geh erst am Montag zum Frauenarzt. Test war positiv. Ich hatte erst geheiratet und hatte keine Zeit eher zum Arzt zu gehn. Nun habe ich seit einer Woche ständig Übelkeit. So alle Stunde kommt die Übelkeit, die so ne halbe Stunde andauert. Mich regt des langsam so auf.

War das bei Euch auch so schlimm?

Ich war vorher schon zweimal schwanger, hatte aber eigentlich nie so Übelkeit gehabt oder sonst irgendwelche Schwangerschaftsbeschwerden. Allerdings hatte ich immer eine Fehlgeburt gehabt.

Wenn ich nur wüsste, dass diese Schwangerschaft diesmal gut verlaufen würde, würde ich meine Übelkeit "genießen"

 
6 Antworten:

Re: Schwangerschaftsbeschwerden

Antwort von webseid, 33. SSW am 27.06.2009, 14:34 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit und zum Baby.

Umso schlechter dir ist, umso höher ist der hcg wert. Mir war nie schlecht und ständig musste ich mir Gedanken darüber machen ob es meinem Baby gut geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwangerschaftsbeschwerden

Antwort von Mupfschäfchen am 27.06.2009, 14:46 Uhr

Dankeschön.

Wann hört denn die Übelkeit auf? *jammer*

Ich hab wahnsinnige Angst, dass ich wieder eine Fehlgeburt bekomme, da ich schon zwei hinter mir hatte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwangerschaftsbeschwerden

Antwort von webseid, 33. SSW am 27.06.2009, 15:04 Uhr

Da ich nie welche hatte, kann ich das schlecht sagen, aber man sagt gerne mal, schlagartig ab der 12 SSW. Ich hab aber welche im Forum gesehen, die hatten das regelmäßig bis zur 15 SSW.

Ich wünsche Dir viel Glück und alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwangerschaftsbeschwerden

Antwort von rabarbera, 28. SSW am 27.06.2009, 16:25 Uhr

Wann die Übelkeit aufhört, das kann man leider nicht so pauschal sagen, bei den meisten so um die 12. Woche, manchmal auch früher, manchmal später.
Mir war ca. bis zur 15. SSW schlecht, dafür hat es aber auch erst später angefangen, so in der 10. od. 11. SSW...

Vielleicht tröstet es dich ja, dass Übelkeit echt ein gutes Zeichen ist in Bezug darauf, dass es deinem Baby gut geht! Die Wahrscheinlichkeit, eine Fehlgeburt zu bekommen, soll wohl jedenfalls geringer sein, wenn einem übel ist, weil es darauf hindeutet, dass der HCG-Wert hoch ist!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwangerschaftsbeschwerden

Antwort von redshorty, 19. SSW am 27.06.2009, 17:59 Uhr

also ich hatte im letzten jahr auch eine FG und damals hatte ich garnichts. diesmal hatte ich ab der 7. ssw und das 4 wochen lang mit übelkeit und erbrechen zu tun. habe 4 kilo abgenommen und war die zeit auch krank geschrieben. ich konnte nur stilles wasser trinken und nur obst und eis essen. sonst nichts mehr. aber ich habe mich wirklich am anfang über diese übelkeit gefreut, weil die ärztin auch sagte, desto schlechter dir ist, desto besser geht es dem baby.
also genieß es und freu dich auf eine hoffentlich erfolgreiche schwangerschaft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwangerschaftsbeschwerden

Antwort von beckermina, 20. SSW am 28.06.2009, 8:03 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und: Tief durchatmen: Wenn dir sooooo schlecht ist, spricht das für eine satbil verlaufende Schwangerschaft. Das hat mich in den 18 (!!!!!) Wochen Dauerübelkeit und -erbrechen manchmal wieder aufgebaut.
Ansonsten kann ich dir nur raten, sehr oft (alle 2 Stunden) eine Winzigkeit zu essen und viel Tee zu trinken (Fenchel oder Kamille, kein Pfefferminz!)

Halt die Ohren steif - das wird schon!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.