Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von eni79, 14. SSW am 22.04.2013, 19:15 Uhr

Schwanger und nicht krank

Ich kanns nicht mehr hören. Man sagt einmal, dass es einem momentan etwas zuviel ist und die Arbeit anstrengend ist und schon wird auf einem herumgehackt, man solle sich nicht so anstellen, schließlich sei man schwanger und nicht krank und man wolle nur ein BV.

Sicher, sind wir als Schwangere nicht krank, aber dennoch in anderen Umständen in besonderen Umständen wie man so schön zu sagen pflegt und ich finde gerade jetzt sollte man auf seinen Körper hören, denn man trägt schon jetzt die Verantwortung für sein ungeborenes Kind.
Man macht sich einfach Sorgen um sein Baby. Schadet man ihm vielleicht wenn man dieses oder jenes tut oder eben nicht tut?
Einen Gang zurückschalten sollte man, wenn man merkt das es einem zu viel wird ( d.h. ja nicht das man gleich ganz aufhören muss zu arbeiten).
Zugegebenermaßen, ich höre oft von Schwangeren, die wegen "Nichtigkeiten" gleich ein komplettes BV bekommen haben und das ärgert mich auch sehr, aber muss man immer gleich diesen wirklich dummen Spruch bringen- Du bist schwanger und nicht krank?

 
12 Antworten:

Re: Schwanger und nicht krank

Antwort von m0nika am 22.04.2013, 19:23 Uhr

Tut mir Leid, dass Du Dir sowas anhören musst.

Im Allgemeinen stimme ich dem Spruch (schwanger heißt nicht krank) zu, denn es gibt sie eben, die Überdrehten. Aber der größte Teil ist genau so, wie Du es beschreibst. Verantwortungsvoll und besorgt. Glücklicherweise hast Du in Deutschland einen sehr, sehr starken Partner: das Arbeitsrecht! Lass Dich nicht drücken und hör auf Deinen Körper.

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger und nicht krank

Antwort von Alakdana, 13. SSW am 22.04.2013, 19:25 Uhr

Ohje fühl dich gedrückt, das muss ich im Moment auch öfters mal hören. Besonders von Leuten die es nicht kennen. Meine Mutter hatte keine Übelkeit, also kann es ja garnich sein das es sowas überhaupt gibt... blablabla

Ich kann dich verstehen. Ich arbeite zwar momentan nicht, habe aber noch meine beiden kleinen zuhause (2 und 4). Mit der Übelkeit fällt es mir gerade schwer Kinder und Haushalt unter einem Hut zu bringen und bin heilfroh das mein mann mir im Moment so viel abnimmt. Es ist schon eine Wahnsinns Belastung für den Körper. Der muss einiges leisten.

Blöde Sprüche helfen keinem. Du bist halt auch schwanger und kein Hochleistungssportler Kopf hoch, das wird schon wieder

lg Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger und nicht krank

Antwort von Team Gecko, 25. SSW am 22.04.2013, 19:56 Uhr

Kopf hoch, das ändert sich leider in der ganzen SS nicht...
Ich bin eine glückliche BV-Schwangere, aber auch ich hab, bis es so weit war, lange gewartet und mich von der Arbeit psychisch komplett fertig machen lassen, sodass an ruhigen Schlaf und Zur Ruhe kommen nicht mehr zu denken war.

Ich musste mir aber auch dann noch voll dass Tam-Tam von meiner Vorgesetzten anhören...
Das größte problem an all dem ist, dass sagen immer die Menschen, die noch nie Schwanger waren, oder bei denen es schon ewig er ist!

Also lass dich nicht ärgern und wenn es dir zu viel wird und du das Gefühl hast, du kannst nicht mehr zur Ruhe kommen, dann solltest du an das Wohl deines Würmchens denken und dich lieber mal krank schreiben lassen. (Natürlich nur mit Absprache des Gyns.) =)

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger und nicht krank

Antwort von angi159 am 22.04.2013, 20:11 Uhr

Also ich hab noch knapp zwei Wochen bis ET und fühle mich schlimmer als krank:-) Wenn man sich kaum bewegen kann und ständig Schmerzen hat ist das einer Krankheit schon sehr ähnlich. Bei manchen kommt das früher, bei anderen später oder gar nicht, aber solche Kommentare sind irgendwie unangebracht. Kommen ja auch eher von Leuten, die noch nicht schwanger waren, sich nicht mehr erinnern können oder keine Beschwerden hatten...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger und nicht krank

Antwort von NadineLausanne, 20. SSW am 22.04.2013, 20:51 Uhr

Ich würde Menschen gegenüber, von denen ich keine echte Anteilnahme oder Hilfe erwarte, einfach meine Beschwerden nicht äussern.

Aus meiner Nicht-Schwangeren Zeit muss ich aber sagen, dass mich einige schwangere Kolleginnen schon auch sehr genervt haben. Für viele gibt es kein anderes Thema mehr. Es wird kein Versuch gemacht, die US-Kontrolle auf morgens oder spät nachmittags zu legen. Man hört oft nur wie anstrengend alles ist... Ich werde nie vergessen, wie eine Schwangere wiederholt unsere kurzen Meetings verlassen hat, um uns nach Rückkehr erst mal 5 Minuten zu erzählen, wie oft am Tag sie nun pinkeln muss und dass das nun Mal so sei.

Du bist bestimmt nicht so, aber ich persönlich kann es schon verstehen, dass manch Nicht-Schwangerer die Augen verdreht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger und nicht krank

Antwort von kleines_elfchen, 11. SSW am 22.04.2013, 21:07 Uhr

das tut mir leid, dass Du Dir sowas anhören musst.
Ich bin glücklicherweise noch in Elternzeit so dass das außen vor bleibt :-)
Aber um da mal drauf zurück zu kommen: in meiner letzten Schwangerschaft hatte ich auch keine Probleme wie Übelkeit oder ähnliches - ich hatte iene Traumschwangerschaft. Ich arbeite in einer Stelle in der noch 6 andere vor oder mit mir schwanger waren, und am Ende haben wir Alle (ERstgebärende) unsere Kinder zu früh bekommen!
Wir haben uns immer am Riemen gerissen und in manchen Situationen war es eben nicht möglich sich mal auszuruhen weil da grad ein emotionaler Kunde gegenüber stand.
Ich hatte damals in der 23 SSW dann die ersten vorzeitigen Wehen und es dann mit krank schreiben, ganz viel Urlaub und Überstunden (hatte eh etliche ) fast 3 Monate vor Entbindung zur Ruhe gebracht.
Das war auch gut so, so kam mein Sohn als einziger von allen mit 2 wochen früher fast termingerecht.

Nun kann ich mich beruflich ja schonen, da ich noch gar nicht wieder arbeite sondern noch in Elternzeit bin.
Aber mit meinem Sohn kann ich natürlich nicht auf so Sachen wie schweres Heben gänzlich verzichten. Dennoch wenn ich es spüre diese ersten Anzeichen von meinem Unterleib wie es zieht schalte ich einen Gang runter.
Und ich finde das völlig richtig so!

Schwanger mag vllt nicht unbedingt krank heißen, aber die Vergleiche zu zeihen (von manchen Leuten ernsthaft) dass unsere Omas auf dem Feld dabei noch das Land bestellt haben, halte ich für gänzlich bekloppt. Meine Oma hatte zwar viel viel dabei gearbeitet aber wieviele Fehlgeburten wissen wir nicht, wir wissen nur von 1 Totgeburt. Mit Mitte 50 war sie dann psychisch leider sehr durch.
Also ich glaube dass man sich schon in besonderen Umständen befindet und sich eben schon schonenender Verhalten sollte als wenn man nicht schwanger ist und dass haben dann Nicht-Schwangere einfach mal zu akzeptieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger und nicht krank

Antwort von eni79 am 22.04.2013, 21:19 Uhr

Warum kann man keine echte Anteilnahme erwarten in einem Schwangeren-Forum?
Mein Frauenarzt z.B. öffnet morgens um 7:00 und ich fahre extra eine Stunden früher los um einen Termin vor der Arbeit wahrnehmen zu können.
Muss meinen Sohn dann mitnehmen und bringe ihn danach in die Kita.
Das müsste ich nicht auf mich nehmen. Nur als Beispiel, ich bin dann um 6:00 auf und meist auch erst abends gegen 18:45 wieder zuhause.
Bist du denn aktuell schwanger oder warum schreibst du so interessiert in einem Schwangeren-Forum?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @kleines_elfchen

Antwort von eni79 am 22.04.2013, 21:22 Uhr

Bin ganz deiner Meinung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger und nicht krank

Antwort von Ilad am 22.04.2013, 21:23 Uhr

Hallo Eni,
ich hab mir die Kommentare zu deinem unteren Post durchgelesen, und ehrlich gesagt kann ich die Meinung vieler Leute überhaupt nicht verstehen. Ich kann deine Situation absolut nachvollziehen und kenne es auch, bei der Arbeit herumzurennen und fast keine Pausen zu haben. Nun halten sich meine Kollegen mit Sprüchen zurück (außer heute...), und im Moment geht es bei mir auch. Aber wenn du der Meinung bist, dass das für dich und dein Baby zu viel ist, dann höre auf dich selbst. Du bist die einzige, die das wirklich einschätzen kann. Das kannst du wahrscheinlich auch besser als der FA oder Hausarzt. Und wenn du der Meinung bist, dass das zu stressig ist, dann versuche das mit deinem Arzt durchzusprechen. Vielleicht bekommst du ein BV, vielleicht ein teilweises (hatte ich auch mal), oder vielleicht wirst du für 1-2 Wochen krankgeschrieben und kannst erst mal eine Auszeit haben. Vielleicht geht es dann ja auch schon ein wenig besser.
Meine eine Ärztin hat mich mal wegen harmlosen Blutungen am Muttermund krankgeschrieben, weil ich deswegen ziemlich fertig war. Sie meinte, wenn da jetzt was passiert, egal ob es daran liegt oder nicht, mache ich mir dann Vorwürfe. Und da hat sie bestimmt Recht mit gehabt (ist aber alles gutgegangen).
Also mein Tipp: Überleg du dir, was du willst, und sprich deinen Arzt oder deine Ärztin darauf an. Und wenn sie / er da nicht drauf reagiert, schnack das mit deinem Hausarzt durch.
Und klar - manche Frauen bekommen ihr Kind auf dem Reisfeld :-))) aber ich glaub wirklich, dass jeder das am besten selbst einschätzen kann. Und wenn es zu anstrengend für dich ist - siehe oben!
LG
Ilad (18.? Woche)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger und nicht krank

Antwort von Susine84, 8. SSW am 22.04.2013, 21:23 Uhr

Ich habe mich in meiner ersten Ss so krank wie nie im Leben gefühlt. Zeitweise.
Leute dürfen sich über niemanden anders ein Urteil bilden. Jeder empfindet es anders.
Glückwunsch an die die sich super toll fühlen/fühlten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger und nicht krank

Antwort von Ilad am 22.04.2013, 21:34 Uhr

Ja, sich mal toll und gesund und fit und belastbar fühlen, das wäre schon was... Ich freu mich auch für jede, der es so geht, aber puh, bei mir... hört das eine auf, fängt das nächste an... und irgendwann fühlt man sich wie 85 und wird von Omis mit Rollator überholt :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwanger und nicht krank

Antwort von cashew1, 12. SSW am 23.04.2013, 7:12 Uhr

Sie meinte glaub ich eher die Leute in Deinem Umfeld, die so doof reagieren.

Denen würde sie nicht erzählen, wie es so geht, denn es kommen ja doch nur doofe Sprüche!

Du hast ja schon ein Kind, dann weißt Du ja vermutlich auch schon, dass es irgendwie nicht besser wird , jeder weiß hinterher auch alles besser, schlimmstenfalls mit dem Totschlagargument: Du hast es Dir ja so ausgesucht ...
Was ich laut anderen Leuten schon alles hätte sehen müssen, was wann wie heftig usw wird...

Gib nix auf doofe Sprüche, erwarte von Kollegen keine Anteilnahme. Wenn es zu heftig wird, hol Dir ein BV oder Teil-BV.

Allerdings finde ich persönlich es auch normal und selbstverständlich, sich Termine nicht in die Arbeitszeit zu legen, egal ob es einem zusteht oder nicht, dafür sollte man keinen Schulterklopfer erwarten, aber das ist meine persönliche Einstellung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Hand Mund Fuß Krankheit Schwangerschaft

Hallo ihr Lieben! Ich bin in der 28. SW und hab wahrscheinlich die Hand Mund Fuß Krankheit. Die geht grad bei uns in der Krippe rum. Bis jetzt habe ich nur leichte Symptome im Mund. Mein Arzt meinte dass sie das wohl sein wird, konnte mir aber auch keine genaue Antwort ...

von Carry84, 28. SSW 24.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, krank Forum: Schwanger - wer noch?

Krankengymnastik in der Schwangerschaft

Hallo, Ich muss morgen zum ersten mal zu einer Krankengymnastik. Was macht man denn da alles? Also ich weiss,das ich ne halbe stunde dran bin und danach ist mein Mann dran. Muss man da auch Sportzeug mitnehmen oder reicht es,wenn man bequeme Kleidung trägt? voll blöde ...

von SeinHerz, 21. SSW 23.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, krank Forum: Schwanger - wer noch?

schwanger und krank geschrieben

Hallo ich bin jetz in der 13 woche schwanger und noch in der ausbldung...bin seit 2 wochen krank geschrieben (Blutungen,Unterleibschmerzen...) und lerne Gesundheits-u.Krankenpflgerin....nun kriege ich von meiner station aber total stress und werde unter druck gestzt warum ich ...

von princess0709 28.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, krank Forum: Schwanger - wer noch?

Krank und schwanger.....wer hat Erfahrungen??

Hallo, ich bin in der 11. SSW und habe seit gestern Halsschmerzen, heute fühle ich mich schon den ganzen Tag so als ob ich Fieber haben würde - habe aber KEINES...nur 37.3..ich bin also nur verkühlt und habe bißchen Kopfweh... Ich mache mir aber furchtbare Sorgen um mein Baby, ...

von laretta 28.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, krank Forum: Schwanger - wer noch?

..schwangerschaft ist keine Krankheit!!!

boah, da könnte ich mich immer aufregen ...keiner..wirklich kein mensch wo nicht schon mal schwanger war darf den satz: schwangerschaft ist keine krankheit in den mund nehmen....das ärgert mich so...die haben doch alle keine ahnung...mir ging es bis jetzt zwar gut..aber ich ...

von mino82, 35. SSW 14.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, krank Forum: Schwanger - wer noch?

Kind muß ins Krankenhaus - muß ich als schwangere Mama etwas...

Mein Sohn wird Okt. oder Nov. für 2 Tage ins KKH müßen (Mandeln sollen halbiert werden), ich werde zu dem Zeitpunkt im 7./8. Monat sein. Nach einer Polypen-OP, die hinterher einfach nur noch Horror war, habe ich jetzt doch leichte Panik. Ausser Beschäftigung bzw. Bespassung ...

von aby, 11. SSW 30.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, krank Forum: Schwanger - wer noch?

bin schwanger und nicht krank!

Hallo mädels ich erwarte zwillis und mir gehts gut! und zwar tun mich freunde und freundinnen die zur zeit auch alle schwanger sind blöd an kucken wenn ich mit meiner fast 2 jährigen tochter tobe und auf dem spielplatz rum renne. rum klettere und rutsche so als ob nichts wäre ...

von Melle_maus, 12. SSW 02.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, krank Forum: Schwanger - wer noch?

schwanger und krank geschrieben

Hallo ich bin jetz in der 13 woche schwanger und noch in der ausbldung...bin seit 2 wochen krank geschrieben (Blutungen,Unterleibschmerzen...) und lerne Gesundheits-u.Krankenpflgerin....nun kriege ich von meiner station aber total stress und werde unter druck gestzt warum ich ...

von princess0709 28.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, krank Forum: Schwanger - wer noch?

Ich bin doch schwanger und nicht krank....

Hallo, ich rutsche morgen in die 8ssw...worüber ich mich ja freue, aber ich fühle mich nur kränklich -habe immer wieder Kopfweh -habe von oben bis unten Rückenschmerzen ,leichte Übelkeit nehme ich auch noch mit bei meiner 1ersten ssw war das nicht so(37)...und ich frage ...

von Lisel, 7. SSW 28.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schwanger, krank Forum: Schwanger - wer noch?
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.