Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ylenia, 32. SSW am 29.12.2005, 17:58 Uhr

Nabelschnur um den Hals - Kaiserschnitt?

Hallo,
bei den letzten beiden Untersuchungen sagte mir der FA, dass Sohni die Nabelschnur um den Hals hat und meint, dass dann evtl. ein Kaiserschnitt Sinn machen würde, damit während der Geburt kein Zug auf die Nabelschnur kommt und er unterversorgt ist. Hat jemand das auch, wer kennt sich aus? Ich würde natürlich einem Kaiserschnitt zustimmen, wenn die Gefahr einer Unterversorgung bestünde. Wäre aber interessiert ob es jemandem ähnlich geht.
Gruß Ylenia

 
9 Antworten:

Re: Nabelschnur um den Hals - Kaiserschnitt?

Antwort von k74, 28. SSW am 29.12.2005, 18:19 Uhr

Laß das bitte regelmäßig kontrollieren und laß einen KS machen. Das kann böse enden.
L. G.
Katy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

KEINE PANIK!!!!

Antwort von MamavonIsa, 39. SSW am 29.12.2005, 18:38 Uhr

Es ist richtig, dass das per CTG sorgfältig kontrolliert werden sollte, ABER: über 50% der Kinder haben die NS irgendwo drumgewickelt. Sei es um den Hals oder sonst wo.
Isa hatte die NS 2x straff um den Hals, die Geburt hat 17 Stunden gedauert und die Maus war trotzdem fit. Ich kann Dir nur empfehlen: KEINEN geplanten KS. Sag im KH bescheid, dass während der Geburt alles genau beobachtet wird. Normalerweise ist eine NSU KEIN Problem!!!! Frag hier mal im Hebammenforum und auch beim St. Anna Team. Die beantworten Dir da gerne alle Fragen zu.
Keine Panik! Das ist das wichtigste!

LG Sonja

P.S.: Normalerweise wird das den Schwangeren auch gar nicht mitgeteilt, um Panik zu vermeiden....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nabelschnur um den Hals - Kaiserschnitt?

Antwort von Maus24x, 20. SSW am 29.12.2005, 19:20 Uhr

Keine Panik. Das kommt relativ oft vor hab mal irgendwo gelesen, das das bis zu 50 der Kidis haben. Es wird erst gefährlich wenn die mehrmals drum ist. Aber das ist kein Grund für einen KS. Die meisten Schwangeren wissen das gar nciht weil ihnen das gar nicht gesagt wird, von daher ruhig Blut die im KH wissen schon wie man damit umzugehen hat.

Gruss Nadine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nabelschnur um den Hals - Kaiserschnitt?

Antwort von tinapippi, nix mehr seit 28.05.. SSW am 29.12.2005, 19:36 Uhr

hallo,
ich möchte dir keine Angst machen, aber mein Fabio hatte auch die Nabelschnur um den Hals gewickelt!
Unter den Wehen (in der Eröffnungsperiode) sind seine Herztöne immer wieder dramatisch abgefallen - wegen der Nabelschnur!!
Es wurde dann ein Kaiserschnitt gemacht. Bei mir hätte das also auch ganz anders enden können!
Ich würde mir villeicht noch mal Rat von einem anderen FA einholen.
Alles Gute - und sei nicht entäuscht wenn es doch ein Kaiserschnitt wird! Hauptsache das Baby ist gesund
liebe Grüße
Tina und Fabio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KEINE PANIK!!!!

Antwort von Manuela23HH, ausgekugelt am 16.6.05. am 29.12.2005, 22:57 Uhr

Lass bitte einen KS machen und versuch es nicht sponatn.
Ich kann dir gern mal Bilder von meinem Sohn schicken wie schrecklich er nach dem KS aussah, weil er unter der GEburt fast erstickt wäre. Leider hat man es bei uns nicht rechtzeitig erkannt, dass mein Sohn die Nabelschnur um den Hals hatte.

Ich kann dir sagen, dass war kein sehr schöner Anblick dieses blaue kleine Wesen da liegen zu sehen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nabelschnur um den Hals - Kaiserschnitt?

Antwort von JuleLi, 35. SSW am 30.12.2005, 8:21 Uhr

Lass bitte einen Kaiserschnitt machen! Das ist wirklich das sicherste. Ich hab Freunde bei denen hatte die Tochter auch die Nabelschnur um den Hals, Unterversorgung während der Geburt, Ärzte zu spät reagiert, Kind behindert, Kind mit 2einhalb Jahren gestorben. Ist sicherlich ein Extremfall aber ich würde auf Nummer sicher gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nabelschnur um den Hals - Kaiserschnitt?

Antwort von diplom-piratin, 21. SSW am 30.12.2005, 9:31 Uhr

Hallo,

ich kann gut verstehen, dass Du nicht gerne einen KS machen willst, fänd ich auch ganz schrecklich. Aber ich kann Dir berichten, dass bei dem Sohn von Bekannten die NAbelschnur eng um den Arm gewickelt war. Dieser war bereits abgestorben und musste unmittelbar nach der Geburt in einer weit entfernten Klinik amputiert werden.

Ich weiß, das klingt nach Panikmache und ist eher selten, aber wenn dein FA auch zum KS rät, würde ichs machen lassen.

Alles Gute, TAtjana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nabelschnur um den Hals - Kaiserschnitt?

Antwort von Sonja Schäfer79, 36. SSW am 30.12.2005, 14:44 Uhr

Hallo,bei meiner ersten SS mußte einen Not KS gemacht werden,weil die Nabelschnur um den Hals gewickelt war und die Herztöne runter gegangen sind.Ich würde auf jeden fall einen KS machen lassen,wäre mir zu gefährlich.Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nabelschnur um den Hals - Kaiserschnitt?

Antwort von Malisa, nix mehr seit 7.7.. SSW am 31.12.2005, 9:57 Uhr

Bei meiner Tochter war das auch und ich habe sie normal geboren, gab keine Komplikationen deswegen.
Mein FA hat per Doppleruntersuchung geschaut, wie die Durchblutung ist und noch vor der Geburt war die Nabelschnur nicht mehr eng um den Hals.
Kontrolle ja, Entscheidung noch nicht sofort wäre mein Tipp.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.