Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von maisy, 40. SSW am 31.03.2011, 8:18 Uhr

Kolostrum-Stillen

Guten morgen nochmal,

hat hier jemand Erfahrung mit Kolostrum Stillen?
Ich möchte so generell nicht Stillen, nun hab ich im KH von Kolostrum stillen gehört. Allerdings meinte die Hebamme, dass es danach trotz Abstillpille zum Milcheinschuss kommen könnte, muss aber nicht.

Wer hat hier Erfahrungen?

Vielen lieben Dank!

LG

 
2 Antworten:

Re: Kolostrum-Stillen

Antwort von Morgen am 31.03.2011, 8:46 Uhr

Liebe Maisy,

Sicher meinen die mit Kolostrumstillen, dass du die ersten paar Tage stillst, und dann abstillst. Milcheinschuss wirst du haben EGAL ob du Kolostrum stillst, voll stillst, oder garnicht stillst. Milcheinschuss wirst du wahrscheinlich auch haben, wenn du Abstilltabletten nimmst. Das Forum ist voll von Frauen, die Abstilltabletten über Wochen nahmen und trotzdem Milch hatten. Und keinen Weg wohin damit, da das Kind ja die Flasche nahm.

Wenn dir das klar ist, dann brauchst du zumindest aus Angst vor dem Milcheinschuss nicht aufs Kolostrumstillen verzichten. Du fängst damit an wie beim normalen Stillen auch, das Kind einfach immer anlegen, wenn es rumgackert. Garnicht warten bis es schreit, da geht es oft nicht mehr an die Brust.

Wenn es dir aus irgendwelchen Gründen total zuwider ist, das Kind an der Brust zu haben, kannst du das Kolostrum natürlich auch abpumpen. Aber erschreck nicht, dass ist total wenig, dicklich, gelblich, durchsichtig, garnicht wie man sich Milch vorstellt. Aber eben auf den kleinen Kindermagen perfekt abgestimmt, voller Energie, hilft das Kindspech aus dem Darm zu waschen und ist voller Abwehrstoffe.

Und aufhören tust du wieder indem du nach ein zwei Wochen anfängst pro Tag eine Flasche Pulvermilch zuzufüttern. Und in der Woche drauf die nächste usw. Falls Ihr bis dahin nicht auf den Geschmack gekommen seid mit dem Stillen ;-)

Wenn du an der Brust stillst, kann es sein, dass das Kind dann die Brust eh nicht mehr mag, weil Flasche schneller geht. Wenn du Kolstrum/Muttermilch aus der Flasche gibst, kann es sein, dass das Kind den Geschmack der Pulvermilch nicht mag.

Muss man letztlich ausprobieren. Eine Stillberaterin kann dir sicher auch helfen. Die kann vielleicht versuchen, dich doch vom Stillen zu überzeugen, wird aber letztlich sicher bereit sein, dir bei dem zu helfen, was du dir vorgenommen hast. Versuchs doch oben bei Biggi WElter im Expertenforum. Die ist total offen für solche Dinge und wird dir ehrlichen Rat geben!

Liebe Grüße, Stefanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kolostrum-Stillen

Antwort von Jessy83 am 31.03.2011, 10:27 Uhr

Ich habe meine Große auch zu Beginn an der Brust nuckeln lassen, damit sie das Kollostrum abbekommt - die ersten 2 Tage so, habe Abstilltabletten genommen und keinen Milcheinschuss bekommen....ich denke, es ist Zufall, bzw. von Frau zu Frau untrerschiedlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.