Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Belly-Monkey am 28.05.2022, 6:03 Uhr

Geburtsplan im Kreißsaal beachtet?

Einen Geburtsplan zu schreiben, ist super. Vor allem für einen selbst. Aber wenn man wirklich will, dass dieser auf jeden Fall eingehalten wird, sollte man jemanden dabei haben, der diesen im Zweifel durchsetzt.

Nicht falsch verstehen: Ich denke, dass die meisten Hebammen bemüht sind, auf die Wünsche der Frauen einzugehen. Das ist auch möglich, wenn nicht viel los ist. Wenn aber gerade 6 Frauen im Kreißsaal in den Wehen liegen, aber nur zwei Hebammen im Dienst sind (so war das bei mir) kann man kaum erwarten, dass diese beiden Hebammen, die nur am rödeln sind, auf dem Schirm haben, welche Frau jetzt welche Wünsche hat. Unabhängig davon, dass man auch an ein schwarzes Schaf geraten kann.

Bei mir war meine Mutter sozusagen als Beleghebamme dabei. Glücklicherweise, denn es war so viel los, dass ich nicht ausschließen kann, dass mir ohne sie irgendwelche Interventionen aufgedrückt worden wären. Wahrscheinlich hätte es schon Stunk gegeben, weil ich den Wehenschreiber abgelehnt habe (hatte das Gefühl, dass dieser meine Wehen wegen des Drucks noch schlimmer macht). Meine Mutter saß dann die ganze Zeit da und hat händisch neben den Herztönen notiert, wenn da gerade eine Wehe gewesen war. Das geht natürlich nur bei einer 1 zu 1 Betreuung.
Ich habe letztendlich komplett ohne PDA und andere Medikamente (das war mir am wichtigsten) entbunden, musste nur einen kleinen Dammschnitt über mich ergehen lassen und dank meiner Mutter, die irgendeinen speziellen Griff angewandt hat, ist mein Sohn auch um die Saugglocke herum gekommen (wobei die Ärztin mir das ganz ruhig zwischen zwei Wehen angekündigt hat, dass sie das machen müssen, wenn er bei der nächsten Presswehe nicht da ist). Aber ich glaube, ohne die 1 zu 1 Betreuung durch meine Mutter als Hebamme wäre das alles ein bisschen anders gelaufen.
Ich bin da aber auch ein gebranntes Kind durch die Erzählungen meiner Mutter. Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft diese sich bei mir auskotzt, wenn sie eine Übergabe macht und die leitende Hebamme, die die nächste Schicht hat, sie dann anpflaumt, warum die und die Frau keine PDA hätten (ja, weil die Frauen eine solche nicht wollten - aber Frauen mit PDA sind eben "pflegeleichter" ).

Nochmal kurz zusammengefasst: Habe jemanden dabei, der deine Wünsche im Zweifel durchsetzt und sich die Zeit nehmen kann, mit dir ruhig und in Ruhe zu sprechen, ob man doch vom Geburtsplan abweichen soll - auch von deiner Seite aus gesehen. Denn auch die beste Klinik kann schwarze Schafe unter den Hebammen haben. Du kannst aber natürlich auch Glück haben und alles läuft supidupi rund.

Und noch etwas Generelles zum Thema Geburtsplan: Der Geburtsplan ist ja irgendwo schon ein Ausdruck der Angst, dass man am Ende mit einer traumatischen Geburtserfahrung aus dem Krankenhaus entlassen wird. Ich glaube, dass dir Frage, ob man eine selbstbestimmte Geburt erlebt, auch (sagen wir zu einem Drittel; die anderen Aspekte sind Geburtslänge und die Attitüde der diensthabenden Hebammen und Ärzte) von der inneren Einstellung abhängt. Wer mit dem Gedanken "ich werde jetzt entbunden" ins Krankenhaus geht, hat eigentlich schon verloren - auch, weil sie mental viel offener dafür ist, sich Dinge aufdrücken zu lassen und sich weniger traut, auch mal Nein zu sagen. Wenn man hingegen mit der Einstellung "ICH entbinde jetzt mein Kind" an die Sache heran geht, ist man auch mental direkt in der besseren Position, sich gegen Übergriffe zu wehren - oder dies den Partner machen zu lassen. Denn seien wir ehrlich: Der Partner hat doch auch nur den Mumm, sich gegen die Weißkittel und Hebammen zu behaupten, wenn er mit der entsprechenden Einstellung neben seiner in den Wehen liegenden Frau sitzt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Kreißsaal zu Coronazeiten

Hallo ihr Lieben, Vielleicht hätte die ein oder andere von euch bereits einen Termin im Krankenhaus zur Geburtsanmeldung oder sogar eine Geburt und mag seine Erfahrungen schildern. Mich interessiert, ab wann würde euer Partner geholt? Bevor euer Partner da war, wie wurdet ...

von Mucky, 24. SSW 12.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kreißsaal Forum: Schwanger - wer noch?

Kleidung für Kreißsaal?

Hallo ihr Lieben, bin momentan in der 33ten SSW und es ist mein erstes Baby. Dementsprechend habe ich echt keine Ahnung, was mich erwartet. Meine Mutter meinte heute, dass ich allmählich meine Kliniktasche packen sollte und diesbezüglich habe ich im Internet auch einige ...

von christina9393, 33. SSW 03.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kreißsaal Forum: Schwanger - wer noch?

Kreißsaal Besichtigung

Hallo Hatte heute in der 31ssw mir vor genommen zur Kreißsaal Besichtigung zu gehen War dann dort und musste feststellen das es für mich der Horror War. Ich muss ja leider alleine entbinden und kam mir unter 100 von Leuten wirklich sehr alleine vor jede schwangere War mit ...

von sabse1904 22.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kreißsaal Forum: Schwanger - wer noch?

Spontangeburt und Schamgefühl im Kreißsaal?

Hallo Mamas, ich benötige mal seelichen Beistand, ich bin jetzt mit dem 2ten Baby schwanger und gestern abend hatten meine Freundin und ich über die Spontangeburt und wie das mit dem, na natürlichem Schamgefühl im Kreißsaal ist. Meine Freundin hat mir dann noch erzählt, dass ...

von simmel, 30. SSW 02.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kreißsaal Forum: Schwanger - wer noch?

Gedanken zu Partner mit im Kreißsaal und "fallen lassen"?

was meint ihr, klar geht mein Partner mit in den Kreißsaal. Er war ja auch beteiligt an meiner Schwangerschaft. Jetzt haben wir gestern abend im Geburtsvorbereitungskurs das Thema Schamgefühl und "fallen lassen" bei der Geburt angesprochen. Die Hebamme meinte es sei wichtig ...

von klatschmohn2, 34. SSW 15.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kreißsaal Forum: Schwanger - wer noch?

Fragen bei der Kreißsaalbesichtigung!? Worauf achten?

Heute abend ist Kreißsaalführung und ich habe keine so wirkliche Ahnung was ich da soll! Ich bin neugierig, weil ich noch nie in einem Kreißsaal war, aber das wars dann auch schon! Ich habe mich mit der Geburt an sich noch nicht befasst und habe im Moment irgendwie noch gar ...

von gwasslschdribbe, 27. SSW 04.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kreißsaal Forum: Schwanger - wer noch?

Muss wenn man unter 18 Jahren ist die Mutter mit in den Kreißsaal?

Hallo, ihr Lieben. Nächsten Monat soll unsere kleine Maus auf die Welt kommen und ich würde sehr gerne alleine mit meinem Verlobten zum Kreißsaal da ich allerdings noch keine 18 Jahre bin habe ich mich nun gefragt ob meine Mutter mit zum Kreißsaal muss. Wir haben nicht so ...

von Pyqlq, 37. SSW 21.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kreißsaal Forum: Schwanger - wer noch?
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.