Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von NiNa0110, 32. SSW am 11.06.2021, 22:13 Uhr

Erfahrungen zu Präeklampsie

Hallo ihr Lieben, ich bin die Anne, 20 Jahre alt und bin Ssw 31+4.

Ich liege seit Dienstag mit Verdacht auf Präeklampsie auf der Frauenstation.
Vielleicht gibt es ja Mädels unter euch, die mit sowas Erfahrung haben.

Mein Blutdruck ist Spitzenweise auf 170/100, der 24h Urin-Test war leicht erhöht und Ödeme habe ich seit ungefähr 20. Ssw. Nehme seit heute jeweils 250 mg früh und abends Blutdrucksenker..

Meinem kleinen Jungen fehlt an sich nichts, CTG ist immer in Ordnung, außer dass der Doppler nicht ganz so rosig ist. Die Durchblutung ist nicht gut. Es heißt der kleine wäre eine Woche mit dem Gewicht im Rückstand..

Habe nun Angst, dass mein Baby schon eher geholt wird, weil er ja doch noch relativ klein ist. Welche Erfahrungen habt ihr machen müssen ? Mache mir die größten Sorgen und könnte nur noch weinen..

Danke schon mal an alle..

 
5 Antworten:

Re: Erfahrungen zu Präeklampsie

Antwort von NaduNadu am 12.06.2021, 0:28 Uhr

Ich drücke dir die Daumen dass er noch schön lange in der bleibt.

Er ist aufjedenfall in einer guten ssw, auch wenn er früher geholt werden müsste.

Ich hatte 1 Monat hohen Blutdruck und musste Medizin nehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen zu Präeklampsie

Antwort von Cuci am 12.06.2021, 10:36 Uhr

Präeklampsie -wenn erkannt- kann man oft gut behandeln und so noch einiges an Zeit für den Kleinen herausholen.

Schlecht ist es definitiv, wenn nivht erkannt und es sich dann immer weiter zuspitzt oder evtl zum HELLP kommt.

Ich hatte zwei SS, beide Male eine Präeklampsie.
Beim ersten Mal fing es ca 8 Wochen vor ET an mit Wassereinlagerungen und erhöhten Blutdruckwerten, so 160-170/100-110. Ich hatte plötzlich starke Kopfschmerzattacken
Mein FA hat es aber nicht wirklich bemerkt und ich wusste es damals nicht besser. Hatte dann auch noch aus diversen anderen Gründen nochmal den FA gewechselt. Die neue schickte mich zum Hausarzt, der mich dann erst mal auf Presinol einstellte. Damit ging's mir erst mal gut. Bis zur Geburt. Hatte ein paar Tage vorher schon Eiweiß im Urin. Wg vorzeitigen Blasensprungs dann ins KH. Und dann ist mein Blutdruck trotz zusätzlicher Medikamente total eingleist und sie wussten auch nicht mehr, was sie noch tun sollten.
Ein erhöhter Blutdruck unter der Geburt ist erst mal nicht schlimm. Wenn die Geburt voran schreitet. Bei mir tat sich aber nichts. Ich hatte zwar Wehen nach Einleitung, aber der Muttermund wollte einfach nicht aufgehen und so wurde es dann leider nach 44 Stunden ein Notkaiserschnitt, weil die Herztöne plötzlich schlecht wurden.
Meine Tochter kam mit 48cm und 2560 Gramm auf die Welt. Meine neue Hebamme meinte, das käme vom Bluthochdruck, das Blut rauscht so durch, weil nur ein Teil die "Abzweigung zum kindlichen Kreislauf" schafft. Meine Dopplerwerte wurden nur einmal konteolliert. Ein paar Tage vor Geburt. Da waren sie auch schlecht.

Beim zweiten Kind jetzt dachte ich erst, ich käme um die Präeklampsie herum. Blutdruck war normal. Aber Fehlanzeige. Ein paar Tage vorher wieder Eiweiß im Urin. Und monatelang schon immens Wassereinlagerungen. Aber haben ja manche Schwangere. Zum Schluss hatte ich aber regelrechte Elefantenfüße mig dicken kleinen Würstchen dran. Ich passte in keinen Schuh mehr rein. Nicht mal Latschen oder Crogs. Wieder vorzeitiger Blasensprung. Einleitung. Wehen. Muttermund ging wieder nicht auf. Blutdruck stieg wieder immens. Irgendwann kam dann die Oberärztin auf mich zu und riet zum Abbruch durch einen ruhigen Kaiserschnitt. Sie sagte, es gibt einen Grund warum der Körper hohen Blutdruck macht. Senkt man nun unter der Geburt den Blutdruck, würde das Kind evtl wieder mit schlechten Herztönen reagieren. Wieder Notkaiserschnitt.ok. also diesmal normaler Kaiserschnitt.
Meine Tochter kam mit 56 cm und 3600 Gramm auf die Welt.
Richtig schlecht ging es mir aber erst danach. Ich hatte Blutdruckwerte von 189 zu 130 und Puls von 120. Ich musste 10 Tage im KH bleiben bis ich auf die Medikamente eingestellt war.

Ist jetzt etwas ausführlicher geworden.

Wichtig ist, dass man alles im Auge behält. Aber du wirst ja gut überwacht und da kann man dann auch rechtzeitig eingreifen. Bitte mach dich aber nivht verrückt. Selbst wenn die Kinder kleiner und leichter sein können, sie sind trotzdem in der Regel gesund und munter. Und holen auch gut auf.

Alles Gute für dich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen zu Präeklampsie

Antwort von Gartenfee_2020 am 12.06.2021, 12:18 Uhr

Hallo, wie groß und schwer ist dein Baby denn?
Solange du noch behandelt werden kannst, ist doch gut. Ich hatte innerhalb von drei Tagen eine schwere Präklampsie entwickelt, drohende Eklampsie, hatte Hellp-Syndrom, Stoffwechselentgleisung, 17kg Wasser eingelagert und unter der Geburt einen Blutdruck von 220/150. Geburtsgewicht 1502g.

Meinem Sohn und mir geht es mittlerweile gut, er ist nächste Woche 6 Monate alt und entwickelt sich prächtig.

Vertrau deinen Ärzten. Mach dich nicht fertig, denn Stress ist nicht gut. Iss salzarm und nimm deine Medikamente ordnungsgemäß. Es muss nicht schlimm kommen, manchmal zieht sich das langsam über Wochen. Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen zu Präeklampsie

Antwort von NiNa0110 am 12.06.2021, 12:39 Uhr

Phuu, da hast du ja etwas mitgemacht..

Schön, dass alles gut ausgegangen ist !!!

Ich muss jetzt hoffen, dass die Doppler Werte gut ausfallen heute.. Dann komme ich am Montag wieder nach Hause.. Muss dann aber jeden Tag zum CTG...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen zu Präeklampsie

Antwort von Amari am 13.06.2021, 6:34 Uhr

Kleine Ergänzung: bitte NICHT salzarm essen. Für nicht-schwangere mit hohem Blutdruck gilt salzarm essen. Bei Präeklampsie-Risiko soll man das Salz aber nicht reduzieren!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Schwanger nach Präeklampsie, Angst.

Hallo an alle Mamis, ich hoffe ihr könnt mir bissi Mut schenken. Leider hatte ich in meiner ersten Schwangerschaft eine Präeklampsie, in der 29 SSW, mein kleiner Mann hat es leider nicht geschafft. Umso ...

von MarijaCruz, 8. SSW 11.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie Forum: Schwanger - wer noch?

Erfahrung mit Präeklampsie und Lungenreife?

Hallo liebe alle... mein Präeklampsie Wert ist leider auf 93 gestiegen und nun soll ich nächste Woche die Lungenreife bekommen.. Ich hab so Angst.. was kommt auf mich zu mit einer Präeklampsie, und wie geht es Babys mit Lungenreife? ...

von Lillipp 17.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie Forum: Schwanger - wer noch?

Wer hat Erfahrung mit Präeklampsie?

Hallo, Ich schreibe zum ersten Mal hier im Forum. Habe aber schon öfters in den Expertenforen geschrieben. Jetzt will ich aber vielleicht ein paar Erfahrungsberichte von Betroffenen und nicht ein Expertenrat. Und zwar geht es darum, dass meine Schwester im Moment in der 34. ...

von Lotusflower 06.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie Forum: Schwanger - wer noch?

Präeklampsie /Gestose

Guten Abend! hat/hatte jemand mit Präklampsie / Gestose zu kämpfen? Falls ja, würde mich Wunder nehmen, bei wem ein ungenügender Fluss der Arterie(n) der Gebärmutter (arterie uterine) festgestellt worden ist? Bei mir wurde letzteres festgestellt und meine Schwester litt in ...

von Würmli77, 23. SSW 13.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie Forum: Schwanger - wer noch?

Bewegungen der Kleinen und Präeklampsie

Hallo ihr Lieben, entweder mein PC spinnt oder ich hab was falsch geklickt und mein Beitrag taucht gleixh doppelt dauf - dann sorry! Also, ich in bin jetzt 24te SSW (heute 23+6), wir wissen seit Januar, dass es ein Mächen wird, ich bin mehrfach Risikoschwangerschaft (wir ...

von Dunilein 11.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie Forum: Schwanger - wer noch?
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.