Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maibaby22, 34. SSW am 20.04.2022, 22:33 Uhr

Das „Kloproblem“

Hey, kennt’s jemand von euch?
Ständiger Harndrang, dann geht man zur Toilette und es kommt nur wenig. Weder brennen noch sonst was aber es kommt einfach wenig. 20 Minuten später das gleiche. Man muss dazu sagen ich trinke recht wenig.
Der kleine liegt mit dem Kopf nach unten. Bin in Woche 34.
Hab das schon recht lang. Kennt ihrs auch? Kann man da was gegen machen? Ich vermisse es wirklich mal wieder lange und richtig pinkeln zu können das hört sich wahnsinnig dumm an aber so ist es leider! Dieses tröpfeln nervt mich..

 
4 Antworten:

Re: Das „Kloproblem“

Antwort von wärmeflaschenliebhaberin am 20.04.2022, 22:41 Uhr

Hab das selber Problem. Denke man kann nur abwarten bis die Kleinen dann auf der Welt sind und nach dem Wochenbett sich das etwas normalisiert. Was mir hilft ist manchmal kurz aufstehen wenn ich denke das ich fertig bin und dann mich nochmal hinsetzen, manchmal kommt noch etwas nach hahaha.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das „Kloproblem“

Antwort von BMJ?, 33. SSW am 21.04.2022, 8:56 Uhr

Oh ja, das ist echt nervig!
Das ist für dich zwar leider kein Trost und keine Hilfe, aber das haben sehr viele.
Es gibt Tage, da geh ich den ganzen Tag über 2-3x auf die Toilette, und dann gibt es die anderen, an denen ich mindestens 3x in der Stunde wegen ein paar Tröpfchen rennen muss. Kommt immer darauf an, in welche Richtung die Bewegungen des Kleinen gehen.
Nach der Geburt wird es besser. Da hilft nur durchhalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das „Kloproblem“

Antwort von Carina., 39. SSW am 21.04.2022, 9:37 Uhr

Hab schon seit Monaten dasselbe Problem und hab beim letzten Ultraschall gesehen, wie er freudig mit seinem Kopf auf meiner Blase rumgehüpft ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das „Kloproblem“

Antwort von MissMieze, 37. SSW am 21.04.2022, 17:47 Uhr

Viel machen kann man da leider nicht, das Baby drückt irgendwann ständig auf die Blase.
Was du noch versuchen kannst, ist dich beim Wasserlassen ganz aufrecht hinzusetzen. Meine Hebamme meinte, dass wenn man gebückt sitzt, die Harnröhre abgedrückt und sie Blase nicht vollständig entleert wird.
Also wirklich mit durchgedrücktem Rücken hinsetzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.