Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MagicRose, 7. SSW am 15.06.2021, 19:30 Uhr

Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Ich hoffe dieses Thema hier ist erlaubt,

Ich hatte heute mein Vorgespräch für den Abbruch, am Freitag soll es passieren, eigentlich hatte ich mich für den chirurgischen Abbruch entschieden trotzdem gab der Arzt mir 2 Tabletten mit die ich 2 Stunden vorher nehmen soll ich weiß das die dafür da sind um den Muttermund weich zu machen, habe ein wenig gegoogelt und da stand das diese Tabletten auch bei einem medikamentösen Abbruch genutzt werden, ich habe einfach mega Angst das ich mich davon übergeben muss und überhaupt habe ich eine riesen Angst aber da muss ich jetzt durch.
Vielleicht hat jemand Erfahrung diesbezüglich gemacht und kann mir ein wenig die Angst nehmen in dem sie ihre Erfahrungen mit mir teilt.

Bitte urteilt nicht über mich.

 
12 Antworten:

Re: Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Antwort von Schneeflocke489 am 15.06.2021, 19:36 Uhr

Hallo
Ich habe auch solche Tabletten vor der Ausschabung bekommen. Ich musste mich nicht übergeben. Ein Abbruch ist körperlich gesehen schnell erledigt und meist komplikationslos. Ich wünsche dir, dass alles ohne Probleme über die Bühne geht
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Antwort von MagicRose am 15.06.2021, 20:02 Uhr

Wie ging es dir unmittelbar nach der Narkose und wie war der Ablauf für dich danach?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Antwort von laiply, 32. SSW am 15.06.2021, 20:02 Uhr

Hi,

bei meiner Fehlgeburt in der 9. SSW hatte ich auch Tabletten (Cytotec) bekommen. bei mir ging es ohne Ausschabung.

Schlecht geworden ist mir nicht, ich hatte nur wahnsinnige Unterleibs Schmerzen.

Alles Gute für dich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Antwort von Schnuffinchen am 15.06.2021, 20:18 Uhr

Huhu, denke nicht, dass dir davon schlecht wird. Die Dosis ist zu gering. Ich musste mich von Cytotec übergeben allerdings musste ich insgesamt acht Tabletten nehmen und es war eben ein med. Abbruch, bei Zweien wird dir denke ich nicht schlecht.
Ich musste auch schon mal zwei nehmen bei meiner ersten FG, davon musste ich mich nicht übergeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Antwort von Schneeflocke489 am 15.06.2021, 20:34 Uhr

Ich war danach etwas müde, hatte eine Blutung und das war’s . Ich wurde zwar nach Hause gefahren aber ich hätte auch selber fahren können. Körperlich war das echt keine große Sache

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Antwort von MagicRose am 15.06.2021, 20:47 Uhr

Bei mir steht auf dem Schreiben auch dieses Medikament aber auf den Tabletten selbst steht etwas anderes Arthrotec

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Antwort von Schneeflocke489 am 15.06.2021, 21:17 Uhr

Das ist eigentlich ein Schmerzmittel nach Verletzungen und gegen Entzündungen. Vielleicht vorbeugend für nach dem Eingriff. Wenn es eine Diskrepanz zwischen Rezept und den erhaltenden Medikamenten gibt dann würde ich den Arzt kontaktieren
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Antwort von tascha29 am 16.06.2021, 11:46 Uhr

Liebe Magicrose,
ich habe neulich tatsächlich in einem anderen Forum von schweren Erfahrungen wegen dieser Tabletten gelesen. Da ging es um Cytotec (also doch anders als bei dir). Das war mal in den Nachrichten und ist nicht mehr zugelassen für die Einleitung einer Geburt, wurde aber auch so verwendet, wie jetzt bei dir beschrieben. Was wohl gleich ist: Die Frau war auch nicht gut aufgeklärt - rufe lieber nochmal an bei deinem Arzt.
Ich verstehe deine Angst sehr gut! Informiere dich deshalb wirklich gut, wie alles abläuft.
Es tut mir sehr leid, dass du keinen anderen Weg siehst?
Wer begleitet dich und ist für dich da?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Antwort von MagicRose am 16.06.2021, 13:26 Uhr

Ich habe heute morgen den Termin abgesagt, ich komme mit dem Gedanken nicht klar etwas zu töten, ich bin doch nicht Gott und kann über Leben und Tod entscheiden, ich habe einfach nach verstand gehandelt und nicht nach meinem Herzen, nun muss ich nur diese ekelige Übelkeit in den Griff bekommen und dann hoffe ich das ich mich doch noch darauf freuen kann ein weiteres Baby zu bekommen, die Angst ist groß dennoch weiß ich das ich es mit meinem Mann irgendwie schaffen werde
Der Arzt war auch ganz begeistert das ich abgesagt habe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Antwort von Lalelu27, 9. SSW am 17.06.2021, 9:16 Uhr

Hallo liebe MagicRose!

Ehrlich gesagt,weiß ich nicht, was man in dieser Situation am besten sagt, aber ich möchte dir sagen:
Aus meiner Sicht hast du dich toll entschieden! Ich kenne deine Situation nicht, aber ich könnte das auch nicht durchziehen und ein kleines Leben beenden, trotzdem habe ich vor jedem Respekt, der sich dazu entscheidet!

Ich wünsche dir und deinem Mann und eurem kleinen neuen baldigen Erdenbürger (und natürlich auch deiner ganzen Familie) alles Glück dieser Welt! Dieses kleine Menschlein will unbedingt noch zu euch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Antwort von tascha29 am 17.06.2021, 12:19 Uhr

Hallo liebe Magicrose,
das freut mich so so sehr! Ich konnte deine Situation ja überhaupt nicht einschätzen. Aber die Angst vor der Tablette war dein Signal, das Ganze zu überdenken und Deinem Herzen zu folgen.
Die eklige Übelkeit hat dich vielleicht genau geschützt! Weil du doch Angst hattest, dich aufgrund der Tablette übergeben zu müssen. :-)
Ihr seid schon Eltern - klingt nach mehr als schon einem Kind - und ihr werdet es ganz sicher schaffen.
Und ehrlich, Angst haben wir Mamas doch immer vor irgendwas. Und machen unseren Kinder unser Leben lang vor, wie man Ängste überwinden kann.
Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich mit dir und euch!
Ihr macht es bestimmt gut!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Chirurgischer Abbruch mit Tabletten?

Antwort von Vale22, 6. SSW am 17.06.2021, 14:43 Uhr

Hallo liebe MagicRose,

Erstmal tut es mir wahnsinnig leid, dass Dir das passiert! Ich hatte keine Chirurgische, aber einen Abbruch mit Cytotec in ssw8-9. Ich musste mich nicht übergeben und die Schmerzen waren auch okay mit IBU 2x 800.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.