Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Pebbles89, 42. SSW am 14.09.2020, 22:57 Uhr

Ballonkatheter

Hallo zusammen,

Hat hier jemand schon Erfahrung mit einer Einleitung mit ballonkatheter?

Ich wäre um Erfahrungsberichte echt dankbar.

Lg

 
3 Antworten:

Re: Ballonkatheter

Antwort von NaduNadu am 15.09.2020, 0:07 Uhr

Leider nicht.

Aber hört sich für mich schmerzhaft an...

Habe mal zur Spirale setzen den Muttermund mit ein Ballon gedehnt bekommmen...

Ich bin nicht schmerzempfindlich... Aber da wurde mir sogar schwarz vor Augen

Weiß nicht ob das die gleiche Methode ist...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ballonkatheter

Antwort von NaduNadu am 15.09.2020, 0:22 Uhr

Das habe ich hier im Forum unter alte Beiträge gefunden....

1.
Die Ballonmethode ist eine meist schmerzhafte mechanische Manipulation die den Körper zur Produktion von Geburtshormonen zwingen möchte - ob das nun so viel besser ist wie Hormone?!

2.
Ich hatte gerade aufgrund vieler schrecklicher Berichte extreme Angst vor dieser Einleitung. Gemessen an dieser Furcht, habe ich das Einlegen des Ballons als sehr harmlos erlebt.

Es wird ein Katheter (eigendlich zur Blasenentleerung gedacht) der aus einem flexiblen Gummi besteht, in den Gebärmutterhals geschoben. Da die Ärztin/ der Arzt eine gute Sicht braucht, ist die Spekulaeinstellung etwas unangenehm, etwas wie beim Gebärmutterhalsabstrich. Das Einfüllen von der Flüssigkeit fühlte sich sehr befremdlich an, wobei es mit total geholfen hat, beim Einfüllen immer wieder Stop zu sagen, bis ich mich an die Füllung gewöhnt hatte. Als der Ballon lag hab ich ihn gespürt, doch ich fand es nicht schlimm.

Für mich war es extrem wichtig, dass der Arzt sich Zeit genommen hat, und falls Dir ein solcher Eingriff bevorsteht, dann wäre das aus meiner Sicht das wichtigste, damit es nicht sehr schmerzhaft ist.

Mein Gebärmuttermund war null vorbereitet, trotzdem würde ich diese Einleitungsform wieder durchführen lassen. Sie hatte bei mir letztlich keinen Erfolg, doch ich bin froh, es versucht zu haben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ballonkatheter

Antwort von Anni523 am 15.09.2020, 20:44 Uhr

Ja bei mir wurde damit eingeleitet. Das Legen an sich war nicht schlimm. Zwar auch nicht angenehm aber nicht schmerzhaft. Als der Ballon gefüllt wurde habe ich einen Druck gespürt und mein Kreislauf ist bisschen runter. Wurde dann sicherheitshalber mit dem Rollstuhl auf mein Zimmer begleitet. Nach knapp 2h haben dann Wehen eingesetzt. Das ging dann bis in die Nacht und was am Ballon halt doof ist, dass man ihn schon spürt und ich in den Wehenpausen nicht entspannt liegen konnte. Naja und das Schläuche unten raushängen ist gewöhnungsbedürftig..umbedingt weite Hosen einpacken. Es war nicht angenehm aber aushaltbar und hatte seinen Zweck erfüllt. Am nächsten Morgen wurde er entfernt (tat nicht weh) und der Muttermund war weich und 1cm geöffnet. Danach ging es mit Prostaglandintampons weiter - diese hormonell eingeleiteten Wehen fand ich schlimmer. Würde es bei geburtsunreifem Befund wieder machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.