Schwanger unter 20

Schwanger unter 20

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lisa1392 am 24.04.2012, 14:38 Uhr

Kinderwunsch

Hallo ihr Lieben!
Ich bin neu hier, heiße Lisa und bin 20 Jahre alt...mein Freund ist 25 und wir führen nun schon lange eine glückliche Beziehung!Ich habe mein Abitur gemacht und hatte eigentlich vor im kommenden Winter mit meinem Studium zu beginnen.Ich habe schon seit langer Zeit einen großen Kinderwunsch und da vor kurzem ein befreundetes Pärchen Eltern geworden ist, ist dieser Wunsch nach einem Kind nun noch um einiges größer geworden...Mein Freund ist festangestellt und hat ein geregeltes und gutes Einkommen und ich habe einen kleinen Nebenjob.Auch er würde sich freuen Vater zu werden aber wir machen uns Sorgen darüber, was unsere Eltern dazu sagen würden.Ich bin erst 20 und habe grade mein Abi gemacht und will studieren...Obwohl es eigentlich blöd ist sich über die Meinung der Eltern und Anderer Gedanken zu machen oder??Ich habe hier nun schon mehrfach gelesen, dass Studium + Schwangerschaft gar kein Problem ist.Stimmt das?Wird man genug unterstützt, finanziell??Ich wohne noch zu Hause und habe eine sehr gute Beziehung zu meinen Eltern und den Eltern meines Freundes...Ich weiss nicht wie ich mich recht entscheiden soll.Erst studieren und einen Beruf ausüben oder auf mein Herz hören und schwanger werden? Was meint ihr??Bitte um Antworten...


Liebe Grüße Lisa

 
28 Antworten:

Re: Kinderwunsch

Antwort von Mogli18 am 24.04.2012, 14:51 Uhr

Hört sich doch alles gefestigt an !
Der Vorteil : Wenn Du mit dem Studium fertig bist, dann ist der Zwerg aus dem Gröbsten raus und das erfreut auch die Arbeitgeber, dass Du dann nicht gleich wieder ausfällst.

Allerdings würde ich die Beziehung auch im alltag erproben.
Also gemeinsame Wohnung und dann in 6 Monaten nocheinmal entscheiden.



Re: Kinderwunsch

Antwort von Mama 0305 am 24.04.2012, 16:16 Uhr

hmmm..... also es kommt auch drauf an ob es nur bei dem einen Kind bleiben soll. Wenn du 2 mit einem nicht all zu großen Abstand haben möchtest, dann würde ich dir raten erst das zu studieren was du gerne möchtest und 1-2 Jährchen in dem Beruf zu arbeiten. Dann kannst du nach einem Jahr Babypause wieder arbeiten und nach etwas über 1 Jahr dein 2. bekommen (so das die 2 dann nur so um die 2-3 Jahre auseinander sind).



Re: Kinderwunsch

Antwort von Lisa1392 am 24.04.2012, 16:44 Uhr

Aber wenn ich zuerst studiere und dann 1-2 Jahre meinen Beruf ausübe, sind auch schon wieder knapp 6 Jahre rum....das dauert mir alles zu lange :-( Kennt sich jemand mit finanzieller Unterstützung aus für Schwangere Studentinnen??



Re: Kinderwunsch

Antwort von AugustBaby2010 am 24.04.2012, 16:53 Uhr

Willst du nicht lieber stolz auf dich sein und geplant ein Kind in die Welt setzen und es SELBST versorgen zu können?

Ich mache gerade TROTZ Abitur eine Ausbildung (wurde in der 11.tn ungeplant schwanger) und ich finanziere mein Kind SELBST, ich bekomme keinerlei finanzielles Feedback.

Schade, dass viele sich nur noch auf Staat etc verlassen.

Dem Kind bringt es nix, nur dass du nicht mehr warten kannst ;-) Manchmal muss die Vernunft siegen.



Re: Kinderwunsch

Antwort von Lisa1392 am 24.04.2012, 17:02 Uhr

Wie schon gesagt geht MEIN FREUND arbeiten und verdient Geld ich habe lediglich eine Frage gestellt wie es mit finanzieller Unterstützung aussieht..du finanzierst das nur von deinem Ausbildungsgehalt oder wie??
Ich gehe auch arbeiten falls du nicht richtig gelesen hast und werden nebenbei auch STUDIEREN!



Re: Kinderwunsch

Antwort von -chOcO- am 24.04.2012, 17:19 Uhr

Und wer sagt dir, das dein Freund auch auf ewig dein Freund bleibt? Du kannst dich nicht nur auf das Gehalt deines derzeitigen Freundes verlassen. Was ist wenn ihr euch trennt (und nein, man kann nicht hellsehen und sagen das man für immer ein glückliches Pärchen bleibt)? Dein Studium wirst du dann wahrscheinlich vergessen können und wenn du keinen Job findest (weil Kinderbetreuung fehlt oder so), dann wird es auf Hartz4 herauslaufen. Ist das ein erstrebenswertes Lebensziel oder dann doch lieber alles in trockenen Tüchern haben und nach der Elternzeit in einen guten Job starten?

PS: Wenn dein Freund doch soooo gut verdient, wofür dann finanzielle Unterstützung? Wenn du die während der Schwangerschaft schon bräuchtest, wie wollt ihr dann ein Kind ''finanzieren'' (klingt immer so nach Auto :-/)



Re: Kinderwunsch

Antwort von Lisa1392 am 24.04.2012, 17:35 Uhr

weil mir ja trotzdem finanzielle Unterstützung zusteht oder etwa nicht?;-)
Nur weil mein Freund gut verdient heisst es ja nicht dass ich auf staatliche Hilfe verzichten muss!



Re: Kinderwunsch

Antwort von Mogli18 am 24.04.2012, 17:54 Uhr

Elterngeld steht Dir ein Jahr lang zu.
Kindergeld 184 €

Und dann kann der Geringverdiener auch noch die Krippengebühren reduziert bekommen.

Aber wie schon oben gesagt, erprobe mit ihm den Alltag, zieht zusammen, genießt EUCH noch einmal so richtig, und dann schau in 6 Monaten.

Wenn dann alles passt, dann werdet ihr das auch mit Kind packen.
Es gibt sooo viele Eltern die studieren, sogar eigene KITAS auf dem Unigelände.



Re: Kinderwunsch

Antwort von -chOcO- am 24.04.2012, 17:54 Uhr

Sollte man es nicht eigentlich auf eigenem Weg schaffen, ohne Staat?



Re: Kinderwunsch

Antwort von Bambini am 24.04.2012, 18:14 Uhr

Hallo Lisa,
Ich habe mein erstes Kind im Studium bekommen und kann dir sagen, dass es nicht mal eben so nebenbei zu machen ist. Es ist toll ein Baby zu haben, aber es ist auch sehr viel Arbeit und sehr anstrengend. Wenn du nachts kaum geschlafen hast, musst du trotzdem zur Uni/FH und deine Aufgaben erledigen. Wenn dein Kind krank ist, wirst du deinen Stoff verpassen. Bei einigen Veranstaltungen musst du dich aber ständig anwesend sein, um zu Prüfungen zu gelassen zu werden. Wenn du von der Uni/FH kommst, musst du Texte lesen, Hausarbeiten schreiben, Referate vorbereiten etc.. Wer kümmert sich dann um dein Kind? Ich war schon im Hauptstudium und konnte vieles aus Bücher lernen und musste nicht zu allen Veranstaltungen selbst erscheinen. Aber abends, wenn der Kleine im Bett war und ich selbst am liebsten ins Bett gekrochen wäre, musste ich an den Schreibtisch und lernen.
Ich würde dir empfehlen, auf jeden Fall erst einmal mit dem Studium anzufangen und zu gucken, ob es dir überhaupt gefällt, wie alles organisiert ist und ganz wichtig: Kontakte zu anderen Leuten knüpfen, die dir auch einmal Mitschriften oder Unterlagen zu Verfügung stellen können und mit denen man auch mal zusammen lernen kann.
Finde auch erst einmal raus, ob es an der Uni/FH eine KiTa gibt. Hilfreiche Ansprechpartnerin könnte auch die studentische Gleichstellungsbeauftragte sein.
Liebe Grüße



@Lisa

Antwort von AugustBaby2010 am 24.04.2012, 18:15 Uhr

Ja von meinem Ausbildungsgehalt ;-)
Und halt Kindergeld, aber das kriegen selbst gut verdienede Menschen.
Ansonsten keinerlei staatliche Unterstützung.



Re: Kinderwunsch

Antwort von sabine.sami am 24.04.2012, 19:37 Uhr

Eine Freundin von mir macht gerade das Abi fertig. War im Abi schwanger und hat dann als der kleine 2 Monate alt war vom Jugendamt eine Tagesmutter bekommen. Alles kein Problem.



Re: Kinderwunsch

Antwort von februar2007 am 24.04.2012, 20:37 Uhr

Also, ich habe mit 17, in der 12. Klasse meinen Sohn bekommen.
Habe dann mit 18 Abi gemacht und studiere seitdem.
Es ist vollkommen machbar, aber stressig.
Du bekommst auf jeden Fall Elterngeld und Kindergeld, dazu ggf. Bafög.
Außerdem steht die Kindergeld für dich zu, was deine Eltern dir dann geben.
Damit bekommst du nicht mehr (von den 120 Euro Kinderzuschlag beim Bafög mal abgesehen) als andere Studentinnen auch und damit bekommst du ein Kind durch.
Es ist trotzdem viel zu organisieren.
Verwerflich finde ich es aber nicht.
Du sitzt ja nicht auf der faulen Haut, sondern bildest dich.
Nur dass es so entspannter geht, als bei einer normalen Ausbildung ist, weil du flexibler bist.
Trotzdem: Zieht erst mal zusammen, lernt den Alltag miteinander kennen, fang an zu studieren und dann bekommt ihr euer Baby...das wäre so mein Plan :)

@Augustbaby: Du wohnst aber doch bei deiner Oma oder?
Wüsste nicht, wie man das sonst alleine finanziert...



Re: Kinderwunsch

Antwort von Lisa_Marie93 am 24.04.2012, 20:45 Uhr

Wenn dein Freund so viel verdient wie du bei deinem Posting geschrieben hast wieso möchtest du dann noch finanzielle Unterstützung haben?

Dir steht natürlich das Kindergeld und das Elterngeld (evtl. danach noch Landeserziehungsgeld falls du aus Bayern kommst) zu.



@februar

Antwort von AugustBaby2010 am 24.04.2012, 20:50 Uhr

@februar:
Ich wohne NICHT bei meiner Oma :) - sondern in meiner eigene Wohnung im Mehrfamlienhaus meiner Oma - zahle dafür aber auch monatlich knapp 300€ und nachdem man hier auch schon für 350€ eine 3-Zimmer Wohnung (klein) warm bekommt, sehe ich das für mich als selbstfinanzieren.

Und ja es ist schaffbar ;-) Haben ja auch 2 Vergütungen, da mein Freund ja auch arbeitet und auch Geld nach Hause bringt. Und kein Cent ist vom Amt.



Re: @februar

Antwort von februar2007 am 24.04.2012, 20:52 Uhr

Achso, dachte du wohnst bei deiner Oma.
Ist ja auch ok, ich gönn es jedem, der es schafft.
:)



Zusatz:

Antwort von AugustBaby2010 am 24.04.2012, 20:52 Uhr

Muss dazusagen: Wir gönnen uns eig gar nix, sparen dafür nicht am Kind.
Gibt kein Urlaub, keine teuren Extrawünsche beim Essen etc.

--> aber unterm Strich kann ich sagen: ICH finanziere mein Kind von MEINEM Geld, das ich selbst erwirtschafte.



@februar

Antwort von AugustBaby2010 am 24.04.2012, 20:54 Uhr

Danke :) Wir sind auch mächtig stolz, auch wenn dafür natürlich Wünsche wie: Auslandsbesuche, Studium, teures Auto etc. draufgehen mussten :)



februar2007 und Lisa1392

Antwort von bloomy, 36. SSW am 24.04.2012, 21:11 Uhr

februar2007: Beim BaFög gibt es einen Kinderzuschlag?? Bei uns war es damals so, dass als das Kind geboren wurde, das BaFög von meinem Mann GEKÜRZT wurde, weil ja jetzt 3 Personen im Haushalt gelebt haben und er damit ja quasi nur noch ein Drittel der Miete tragen musste!!! Also schlimmer habe ich nie an der deutschen Bürokratie gezweifelt!

Lisa1392: Ein Kind zu PLANEN und im selben Satz zu fragen, was einem dann "zusteht", wenn man im Studium schwanger wird, klingt ja wohl schon ziemlich schmarotzermäßig... entweder man entscheidet sich für ein Kind im Studium und ist aber auch imstande das zu wuppen oder man lässt es, bevor man gleich fragt, von wo man denn dann überall Geld einstreichen kann... Ich hätte zumindest gewartet, wenn ich es mir hätte aussuchen können, denn mir wäre es lieber gewesen, als kleine Familie von niemandem (!) abhängig zu sein...



Was ich noch dazu sagen muss...

Antwort von bloomy am 24.04.2012, 21:21 Uhr

...ich wurde allerdings auch "nur" von meinen Eltern unterstützt , denen es wirklich nicht weh tut (hab also nix beantragt oder so- hätte ich ja auch nicht bekommen) und trotzdem war mir die ganze Situation ziemlich unangenehm... seit wir auf eigenen Füßen stehen, zahlen wir meinen Eltern auch Miete für das Haus, in dem wir wohnen (die schütteln darüber zwar den Kopf und sagen, mir und meinen Geschwistern gehört ja irgendwann eh alles, was sie besitzen), aber wir führen ein sehr viel selbstbewussteres Leben seitdem...



du wohnst noch bei mami im kinderzimmer und willst ein kind?

Antwort von Savanna2 am 24.04.2012, 22:03 Uhr

dafür von mir kein verständniss.
bist du sicher dass dein freund das auch will?
ihr wohnt nichtmal zusammen und liest sich auhc nicht so dass ihr das vorhabt sondern eher a´la´im kidnerzimmer wohnen bleiben, dafür zusätzlich geld bekommen...

was kommt ob ihr zusammen bleibt weiß man nie aber mindestens zusammen wohnen sollte man bei kinderplanung schon, was ist das denn sonst für das kind?



Re: Kinderwunsch

Antwort von Tweedy1980, 28. SSW am 25.04.2012, 8:36 Uhr

Hallo ,

ich habe auch mit Kind studiert. Ich fand Studium und Kind jetzt nicht wesentlich komplizierter machbar als Beruf und Kind. Klar, zeitweise sehr stressig. Dafür hatte ich in den Semesterferien, in denen keine Praktika anstanden auch viel Zeit für den Zwerg. Und ich habe perfekt organisieren gelernt. Studium hat dann auch in Reglstudienzeit gut geklappt.
Zum Finanziellen. Ich war alleinerziehend und von zu Hause war auch keine finanzielle Unterstützung möglich. Ich bin mit BaFÖG, Kindergeld und Unterhaltsvorschuss für den Zwerg durchgekommen. Im zweiten Teil des Studiums hatte ich dann noch einen Nebenjob als studentische Hilfskraft. Übrigens wurde auch bei mir (wie bereits oben jemand geschrieben hat) das BaFÖG gekürzt, da ich ja mit meinem Kind zusammen wohne und somit 2 Personen die Wohnung nutzen. Ich also nur den Mietzuschuss für eine halbe Wohnung bekommen habe. Finanziell wars nicht immer rosig, wir sind aber ganz gut zurechtgekommen.
Ich würde an deiner Stelle erstmal das Studium anfangen und mit dem Freund zusammenziehen. Findet euch in die neue Lebenssituation rein. Vielleicht kannst du noch etwas mehr jobben um anzusparen. Wenn der Wunsch dann weiter besteht, warum solltet ihr dann kein Kind während dem Studium bekommen?
Ich habe es nie bereut, hätte ich den richtigen Mann dazu gehabt, hätte ich auch meine Familienplanung im Studium abgeschlossen. Mein Sohn ist jetzt so groß, dass ich im Beruf durchstarten könnte. Da ich aber jetzt erst den Familienausbau fortsetze muß ich jetzt beruflich gehörig auf die Bremse treten.

Lg, ich drück die Daumen dass du den für euch richtigen Weg findest

Tweedy



Re: Kinderwunsch

Antwort von Lisa1392 am 25.04.2012, 11:20 Uhr

Ich meinte auch eigentlich nur lediglich das Eltern- und Kindergeld..wusste nicht wieviel einem dabei zusteht!



Re: *kopfschüttel*

Antwort von Lisa_Marie93 am 26.04.2012, 11:16 Uhr

Ich habe hier nun schon mehrfach gelesen, dass Studium + Schwangerschaft gar kein Problem ist.Stimmt das?Wird man genug unterstützt, finanziell??

Also für mich hört sich das nach mehr an als Kinder- und Elterngeld.
Das hast du innerhalb weniger Sekunden im Internet gefunden wieviel das Beträgt!

Zieht erst mal zusammen, schau wie du mit dem Studium zurecht kommst und erst dann kannst du an Kinder denken!!



Re: Kinderwunsch

Antwort von Sandyyy am 27.04.2012, 14:21 Uhr

Mir ging es fast so wie du. Allerdings kommt noch hinzu das ich mit 23 spätestens 25 unfruchtbar sein werde. Also haben wir uns dazu entschlossen das ich am 20. Geburtstag eine hormontherapie beginne. Und jetzt bin ich ganz stolze mutter eines Sohnes. Er ist nun 3,5 Monate. Ich würde an seiner stelle auf mein gefühl hören. Studieren und Baby find ich auch nicht schlimm.



Re: Kinderwunsch

Antwort von Sandyyy am 27.04.2012, 14:25 Uhr

Elterngeld bekommst du 300€. Ein Jahr lang und Kindergeld 184€. Ich muss sagen ich habe auch alles genommen was mir zusteht. Allerdings aus Luxemburg. Da gibt es deutlich mehr. Und da ich bei McDonald's gearbeitet habe bekomm ich nun sogar 900€ Elterngeld und das über 2 Jahre.



Re: Kinderwunsch

Antwort von tingel am 01.05.2012, 7:34 Uhr

Ich bin zwar um einiges älter als du und kann eigentlich hier gar nicht mitreden, aber ich kann dir eines sagen: Eine Schwangerschaft und Elternzeit, die du in vollen Zügen genießen kannst, ist so etwas schönes. Und ich kann mir kaum vorstellen, das dies im Prüfungsstreß oder Lerndruck möglich ist. Du kannst dich doch dann gar nicht genug auf dein Kind einlassen. Ich hätte meinem Sohn gegenüber ein schlechtes Gewissen gehabt, hätte er mich mit der Uni teilen müssen.
Ich würde mir das strak überlegen, ob ich diesen Streß mir und vor allem einem Kind antun möchte. Klar, es kann gehen, aber keine von denen, die während dem Studium ein Kind hatten, hat gesagt, das es einfach ist. Sprachen doch alle von Streß. Den hat man so schon mit nem Kind, auch ohne Studium.



Re: *kopfschüttel*

Antwort von Nikas am 01.05.2012, 21:39 Uhr

Du bist lustig. Geplanter Kindsvater verdient gut, aber der Staat solls richten. Wird man genug unterstützt finanziell? na bravo. Alleine DIE Aussagen machen Dich noch nicht reif als Muddi.
Und Ihr wohnt noch nicht einmal zusammen.
Hast Du vom Leben draußen außer Abi schon eine Ahnung?

Kauf Dir eine Puppe. Bloß weil im Bekanntenkreis jemand ein Baby bekommen hat, willst Du um so stärker auch eins?

20 ist zwar kein ungeeignetes Alter. Aber was Du so redest, klingt nicht vielversprechend. Ein Baby versorgt man nicht mit links. Was sagt denn Deine Mutter? Die darfs dann schaukeln, das kleine Schraatz? na, Dir würd ich was erzählen....



Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Kinderwunsch

Hallo ihr Lieben, Ich bin Viki und 16 Jahre alt, ich wünsche mir seit Monaten ein Baby. Und anfangs wollte mein Partner auch noch ein Kind er wird bald 22. Ich weiß nicht genau wie ich euch meine Lage erklären soll. Aber nun will er noch warten mit dem Kinder kriegen aus ...

von Chicago96 06.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Kinderwunsch mit 20 - Situationsbedingt schlecht

Hallo ihr lieben Ich bin neu in diesem forum , und möchte gern gleichgesinnte treffen. Ich werde im März 20 Jahre alt und habe bereits eine Tochter im alter von 17 Monaten. Seit einigen Monaten hege ich einen starken Kinderwunsch , seit einiger zeit mein partner auch. Das ...

von Kinderwunsch92 05.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Kinderwunsch umfrage

Sagt mal wieviel abstand habt ih zwischen den kiddis? oder möchtet ihr haben? Momentan bin ich wieder so auf ein 2tes fixiert aber geplant ist es dan doch erst ab anfangs jahr 2011, männe ist natürlich auch total einverstanden..wir ...

von Natasa91 16.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Wie konntet ihr euch entspannen bei Kinderwunsch?

Hallo liebe Mamis Ich hatte im Juni 2020 eine FG ... seit dem klappt es leider nicht. Ich bin mittlerweile im ÜZ 8... Mein Zyklus ist sehr regelmäßig (26 Tage) und mein Eisprung habe ich auch immer pünktlich. Das Problem ist nur das ich einfach nicht abschalten ...

von E.Krbck 25.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Neues Forum: Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Hallo, wir haben ein neues Forum eingerichtet: "Kinderwunsch nach Fehlgeburt" Es soll ein Platz zum Austausch werden - um zu Trösten und Mut zu machen, wenn jemand betroffen ist. ...

von Redaktion 09.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Kinderwunsch Klinik Ablauf - Hamburg

An alle die aus der Region Hamburg und Umland kommen oder gerne ihre Erfahrungen teilen möchten. Für uns käme als nächste Möglichkeit für eine Kinderwunsch Klinik Hamburg infrage, weil es bei uns sowas vor Ort nicht gibt. Kann mir jemand dort eine Klinik empfehlen? ...

von Kinderüberraschung 26.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Kinderwunsch und Entscheidungen

Hallo ihr Lieben, vor ungefähr einer Woche habe ich einen Beitrag in einem anderen Forum gelesen, der mich ziemlich mitgenommen hat. Eine Frau hat über ihre FG geschrieben und, dass sie es schon seit Jahren erfolglos versuchen und sie unbeschreiblich traurig ist. Vor ...

von LauraMarie2 23.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Kinderwunsch und Prüfungen

Hallo, ich habe eine Frage. Es ist so ich wünsche mir seit Jahren nichts lieber auf der Welt, als ein eigenes Kind. Ich mache gerade die Ausbildung zur Erzieherin und schreibe in einem Jahr(Juni 2020) meine Abschlussprüfungen. Das heißt in einem Jahr ist der schulische Teil ...

von Wunsch-mama66 29.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Geburtstrauma und Kinderwunsch

Hallo, ich brauch mal guten Zuspruch. Ich wollte immer viele Kinder haben. Als ich schwanger wurde verlief meine Ss ohne Probleme... es war wirklich ein Traum. Ich hatte jedoch seeehr Angst vor der Geburt. Aber ich muss sagen ich war echt erstaunt und glücklich auch über ...

von Miraflor 04.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20

Kinderwunsch

Hallo ihr lieben ich hätte da mal eine blöde Frage? Bekommt man nach jedem Eisprung ( wenn man nicht Schwanger ist ) seine Periode? Ich habe jetzt meinen ersten Zyklus mit Clomifen hinter mir. Das Problem ist jetzt das ich 3 große Eibläschen habe die so aussiehen das sie aus ...

von AnitN 27.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch Forum: Schwanger unter 20
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.