Schwanger unter 20

Schwanger unter 20

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Rebecca26, 9. SSW am 25.10.2014, 13:18 Uhr

Eigene Familie lässt mich im Stich

Hallo liebe Mamis und werdene! :)
Ich bin hier in dem Forum weil ich 16 bin und im 3. Monat schwanger und mein Freund ist 15 und geht nach diesem Schuljahr auch in die Ausbildung. Im Mai 2015 bekommen wir unser Kind.
Doch unser Problem ist, meine Familie ist total gegen das kind, gegen mich und auch gegen den Kindsvater. Seit gestern abend kommen sogar drohnachrichten vonwegen sie werden meinen Schatz finden und ihn dafür verprügeln das er mich geschwängert hat. Wir beide waren aber von Anfang an für das Baby obwohl es nicht geplant war. Seit letzter Woche weiß es meine Mutter nun auch schon. Wir waren am Donnerstag zu einer Beratungsstelle wegen der Schwangerschaft und meine Mutter wollte das ich abtreibe, jedoch hab ich mich nicht zwingen lassen und mir meine eigenen Gedanken darüber gemacht. Nächste Woche geht's zum Jugendamt um uns Unterstützung zu holen. Doch nun weiß es meine ganze Familie und die meinen wir bekommen das nicht hin weil der Vater angeblich sowieso abhaut. Wir sind zwar erst ein halbes Jahr zusammen aber es funktioniert. Seine Familie steht zu uns und dem Kind und unterstützen uns. Gestern sollte ich regulär nach hause, jedoch hat mich niemand abgeholt wird und das ist echt das letzte und seitdem ist Polen offen und Warschau brennt. Kann mir jemand helfen wie ich besser damit umgehen kann, wir sind beide total fertig wegen meiner Familie... :(
Sweetfamily & Krümelchen ♡

 
10 Antworten:

Re: Eigene Familie lässt mich im Stich

Antwort von lany89 am 25.10.2014, 14:39 Uhr

Einfach abwarten. Mehr kannst du leider nicht tun. Vielleicht entscheiden sie sich anders wenn sie merken das du es alleine hinbekommst. Zeig es ihnen. Klar ist es echt gemein von den das sie doch im stich lassen aber ihr habt seine Familie und das wird dann klappen nur mut.



Re: Eigene Familie lässt mich im Stich

Antwort von fsw am 25.10.2014, 20:24 Uhr

Wende dich doch mal an eine Einrichtung,wo minderjährige Mütter mit Kind aufgenommen werden!Dort wird man sicher gut betreut und auf das weitere Leben vorbereitet und unterstützt.Deine Familie macht sich Sorgen.Denke immer daran,deiner Fam. gegenüber IMMER ruhig und sachlich zu bleiben!Sie haben mehr Lebenserfahrung.



Re: Eigene Familie lässt mich im Stich

Antwort von yaseminleyla, 38. SSW am 25.10.2014, 23:13 Uhr

Ich kann einerseits deine Familie verstehen, zu mindest in dem sie es nicht grad toll finde, da du relativ Jung bist und sich viele Eltern dabei denken, das man doch eh noch zu unreif für ein Kind sei, die Schule und Ausbildung noch gar nicht fertig hat und dein Freund auch noch sehr Jung ist. Ihr werdet eine große verantwortung auf euch nehmen. Trotz dessen Kopf hoch ! Nur ihr könnt es deiner Familie zeigen das ihr das hinkriegt und du Reif genug für die Verantwortung einen Babys bist. Du musst etwas gedult haben, es ist als Eltern nicht einfach das ihr eigenes Kind jung ein eigenes Kind bekommt. Klar ist es schlimm für dich, toll wäre es wenn sie dich unterstützen würden, anstatt gegen euch zu sein, den ihr habt euch sowieso schon fest entschlossen. Ich denke die kommen mit der neuen Situation selbst noch nicht klar, daher die Reaktion. Wenn es sonst gar nicht geht gibt es Einrichtungen wie Mutter-Kind Heim, da würden sie dir ganz sicher auch sehr helfen. Die Unterstützen Junge Mamis, auch das sie ihre Schule evnt, Ausbildung fertig machen können. Helfen dir mit dem Baby und stehen zu dir. Rede mit dem Jungendamt darüber, was für möglichkeiten du hast und erkläre die Situation mit deiner Familie, ich bin mir sicher, die werden dir helfen.
Wünsche dir bzw euch alles gute :-)



Re: Eigene Familie lässt mich im Stich

Antwort von bock1992 am 26.10.2014, 10:23 Uhr

Deine Familie beruhigt sich schon wieder sie sind geschockt ganzz einfach wart erst mal ab wenn das babyda ist wird es besser

Aber wenn es so unerträglich ist dann geh zum Jugendamt es gibt Mutter Kind Einrichtungen oder Wohngruppen



Re: Eigene Familie lässt mich im Stich

Antwort von Moehre700 am 26.10.2014, 14:12 Uhr

Hallo Rebecca,

erst mal herzlichen Glückwunsch! Du/ihr scheint Euch sehr auf das Baby zu freuen. Schön, ihr habt Euch richtig entschieden.
Du sagst ja selber: es war nicht geplant, aber nun ist es, wie es ist.
Ich finde es auch toll, dass ihr Euch bereits Hilfe gesucht habt und Kontakt zum Jugendamt aufgenommen habt. Das zeugt von Verantwortung.

Deine Familie verhält sich unmöglich. Dafür gibt es auch keine Entschuldigung. Klar, ich wäre auch nicht vor Freude aus dem Häuschen, wenn mein Kind mit 16 schwanger wird. Aber zu meinen Kindern stehe ich auch und gerade dann!
Ganz ehrlich: wenn es bereits Drohungen mit Gewalt gegeben hat, solltest Du den Kontakt erstmal abbrechen, soweit das geht. Du brauchst Deine Kraft gerade für etwas anderes.
Immerhin halten ja andere zu Euch, das ist gut und richtig. Daran kannst Du Dich halten. Stress mit der Familie brauchst DU gerade gar nicht, mach ihnen das klar.

Alles Gute!



Re: Eigene Familie lässt mich im Stich

Antwort von mf4 am 27.10.2014, 18:05 Uhr

Hilfe von deiner Familie kannst du dir abschminken... darauf würde ich auch erstmal nicht hoffen.

Da mit Gewalt gedroht worden ist solltest du da auch nicht hin gehen. Bleib bei deinem Freund, wende dich ans Jugendamt und dann schau, dass du in ein Mu-Ki-Heim kommst.

Ob er heute abhaut, in 5 Jahren oder nie spielt erstmal keine Rolle... Alleinerziehende gibts immer und sie bekommen das hin.

Ich gebe aber zu, dass "Sweetfamily" mich ein wenig erschrocken hat.. nehmt es nicht auf die leichte Schulter... erben noch verknallte Kinder die sie ein paar Monate kennen aber es wird verdammt wenig Spaß geben, wenn man so jung plötzlich Mutter-Vater-Kind spielt.



Re: Eigene Familie lässt mich im Stich

Antwort von Rebecca26, 9. SSW am 27.10.2014, 19:36 Uhr

Hallo nochmal!
Ich brauche den Kontakt nicht mehr abzubrechen, meine Familie hat es bereits getan. Seitdem kommen immer solche Nachrichten "deine Schwiegermutter kann dir ja helfen beim hartz 4 bekommen" und solche scherze, obwohl sie selber Rente bezieht, aufgrund mehrerer Bandscheibenvorfälle.
Ich wollte ja letztes Wochenende nach hause da mein Vater Geburtstag hatte, da lassen sie mich einfach stehen 50 Kilometer von Zuhause weg, kein bus der fahren würde. Ich hab dann gefragt ob meine Mutter mich abholt, daraufhin meinte sie dazu "nee du brauchst nicht mehr anzukommen, dich hol ich nie wieder ab. Seh zu wie du allein klar kommst, tust ja sonst immer so erwachsen." Mein Freund und Vater des Kindes war ja Gott sei Dank noch da, er hatte mich begleitet, da er ein paar tage bei mir war. Ich musste dann das ganze Wochenende bei seinem Bruder und bei seiner Mutter unterkommen um nicht auf der Straße zu sitzen.
Ich hab meine Familie gefressen ganz ehrlich. Ich bin froh das ich nicht mehr Zuhause wohnen muss. Trotzdem vielen lieben Dank für die Ratschläge und guten Zusprüche! :)



Re: Eigene Familie lässt mich im Stich

Antwort von mf4 am 28.10.2014, 20:17 Uhr

Du bist also minderjährig und deine Eltern lassen dich nicht mehr nach hause... ein Grund mehr dich dringendst ans Jugendamt zu wenden?
Du musst doch such zur Schule... wie machst du das?



mf4

Antwort von Mutti69 am 29.10.2014, 6:29 Uhr

Ich verstehe es so, dass sie sehr wohl nach Hause könnte, die Eltern aber nicht Taxiservice spielen wollen, wenn Miss Gernegroß pfeift.

Kann ich verstehen, denn sie gibt vor reif genug zu sein, die Situation zu wuppen, dann wird sie die Hürde von 50 km nach Hause doch auch schaffen?

Sich beraten zu lassen und Hilfe zu suchen und anzunehmen ist aber in der Tat jetzt wohl geboten.
Kind mit 16 läßt sich hinkriegen, aber blauäugig darf man nicht sein. Alleine schafft man das in dem Alter NICHT. Von wem die Hilfe kommt, wird sich in diesem Fall wohl noch rausstellen...

LG



Re: Eigene Familie lässt mich im Stich

Antwort von Maximum am 31.10.2014, 16:29 Uhr

oh,oh liebe Rebecca...da kommt noch was auf dich zu...ich kann dir auch nur raten dich DRINGENDST ans Jugendamt zu wenden und sie werden versuchen dich unterzubringen und zwischen euch zu vermitteln.. Du läuffst auch bissl blauäugig durchs Leben,du wirst dich noch putzen. In der jetzigen Lage wird dein Kind nicht lange bei dir bleiben...sieh zu das du dir Hilfe suchst...



Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

U23 - Junge Mütter - Treff in Viernheim (Südhessen) vom Familienbildungswerk

Hallo ihr jungen Mamis, ich bin mit 19 Jahren und zwei Kindern selbst eine und freue mich sehr über das neue Angebot des Familienbildungszentrum Viernheim. Lest ...

von Anna_14 13.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familie Forum: Schwanger unter 20

junge mütter/familien in mz/wi und umgebung

hallo, ich bin 18, mein freund 22 und unsre tochter 4 monate seit der geburt haben sich viele alte "freunde" von uns distanziert und wir fühlen uns oft allein gelassen. ich hätte einfach gerne wieder jemanden zum kaffee trinken, durch die stadt bummeln, ins kino gehen, sich ...

von KleineMotte17 07.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familie Forum: Schwanger unter 20

Wir bekommen bald ein neues Familienmitglied! :)

Nein, ich bin nicht schwanger Bekommen einen kleinen süßen Kater, mitte Mai ungefähr. Er ist erst 3 Wochen alt. Freuen uns schon sehr, haben auch schon alles eingekauft. Wie gehts euch denn sonst so ? ...

von misskiwi22 12.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familie Forum: Schwanger unter 20

War beim Friseur..... und vorher Familienfotos machen

Und ziemlich kurz ab. Von ca. Schulter lang auf kurz :o) Fühlt sich tierisch nackig im Nacken an und leicht. Heute war dazu im KiGa wieder Fototermin. Kann man sich dann ab Mittags auch für Geschwisterfotos und/oder Familienfotos anmelden. Da mein Mann früher Schluss ...

von Leo engel 07.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familie Forum: Schwanger unter 20

Kleines Problem---> Familienplanung

Es ist so... ich bin 22, mein Mann 23 und unsere Töchter 2 1/2 und 1 Jährig. Für IHN ist die Familienplanung abgeschlossen. Für mich nicht (natürlich nicht grad in den nächsten 3,4 Jahren, aber ich hätte gerne nochmals ein Kind). Leider ist es ihm so Ernst, dass er einen ...

von saskiaaaa 28.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familie Forum: Schwanger unter 20

Familie einweihen... aber wann?

Hallo zusammen, eigentlich tu ich mir noch schwer damit, meine Familie in die Schwangerschaft einzuweihen, alelrdings ist mein Mann so aufgeregt, dass er es am liebsten sofort jedem sagen würde... Es ist nicht so, als würde ich mich nicht freuen, aber auf Grund ...

von KätheS., 8. SSW 30.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familie Forum: Schwanger unter 20

Ungeplant Schwanger - schöne Art, es Freunden und Familie zu sagen?

Hallo zusammen, ich bin durch einen „kleinen Unfall“ mit unserem 4. Kind schwanger. Für meinen Mann und mich ist das auch wirklich mittlerweile OK und die Freude überwiegt (die äußeren Umstände passen insgesamt auch). Ich überlege jedoch, ob es eine schöne Möglichkeit gibt, ...

von Nine2012, 6. SSW 22.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familie Forum: Schwanger unter 20

Das Familienbett! Worüber man sich mit der Hebi so streiten kann O.o

Oh ich liebe diese gespräche.... zum glpck sind sie selten und bisher bin ich immer einfach grinsend weg gegangen. Nun war er aber ein Gespräch mit der Nachsorge Hebamme. Habe dafür extra eine eigene da sie länger betreuen kann als die Dame die meine Entbindung begleiten ...

von Meyla 26.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familie Forum: Schwanger unter 20

Ich wieder mit dem Familiendrama (es geht weiter)

Hallo an alle! Ich berichtete bereits zwei Mal von den Vorfällen, die sich bei mir zuhause ereigneten, seitdem die Mutter meines noch-Ehemannes zu Besuch war. Wie berichtet quartierten sich beide erst ein mal aus und heute morgen, als ich wach war und gerade stillte, kamen sie ...

von yekaterina 14.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familie Forum: Schwanger unter 20

Langzeitstillen .Familienbett und Co

Hallo ihr lieben ich weiss nicht ob es diese Fragen schon gibt.Ich bin in der tollen Lage das ich eine sehr erfahrene und alte Beleghehamme bekomme habe .Gestern hatten wir wieder eine Vorsorge und wir sind die Geburt .,meine Wünsche und Ängste durch gegangen .Bis wir auf das ...

von Trojahut 11.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Familie Forum: Schwanger unter 20
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.