Schwanger unter 20

Schwanger unter 20

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JaPsi am 23.09.2010, 0:48 Uhr

Arbeiten gehen mit baby.

Meine kleine ist nun ein halbes jahr alt.

Min partner hat sich ja in der ss nach mahrjähriger beziehung getrennt. nun bin ich ja AE und bekomme alg2 oder eher ein anteil nur zur mite da ich zuviel unterhalt bekomme. So nun ist es aber so das ich mit dem geld zwar klar komme (mehr oder weniger) jedoch möchte ich mir doch mehr ermöglichen und so mit, meiner kleinen auch.

Nun habe ich mich entschlossen, nächstes jahr wider arbeiten zu gehen oder besser eine neue ausbildung zu beginnen, da meine erste mir einfach nicht reicht(will mich weiter entwickeln) Die kleine wirt dann 1 1/2 jahre sein und in die kita kommen. Nun bekomme ich von alles ecken einen auf den deckel. warum ich den so früh schon wieder mein kind ab gebe. Meine familie nicht, jedoch viele freunde bekannte usw. Meine freundin hat letztens das schlimmste gebracht sie hat mir wort wörtlich gesagt. Wie kannst du ein kind in die welt setzen und es dann direkt wieder ab geben

Ich weiß echt nicht was ich davon halten soll. macht man was, wirt man als abgeberin abgestempelt, macht man nichts wirt man als nichtstuher abgestämpelt :(

LG
Was sagt ihr dazu, bin ich dann echt so eine schlimme mutter?

(kann nicht schlafen und dachte ich frag mal da mich das nun seit einigerzeit beschäftigt)

 
8 Antworten:

Re: Arbeiten gehen mit baby.

Antwort von Mami-Franzi19, 28. SSW am 23.09.2010, 1:02 Uhr

Also ICH persönlich möchte etwas länger zuhause bleiben bei meiner Tochter wenn sie dann kommt.
Aber wenn ich mir überlege, ich hab vor wenn sie fast 2 ist auch wieder mit etwas anzufangen. Wär ja genauso.
Ich finde das ist in Ordnung, sie wird ja wohl nicht von 7-20Uhr dort sein. Es bleibt ja trotzdem noch Zeit für dich und deiner Maus.

Ich selber finds "schlimm" wenn Mütter sofort nach 3 Monaten oder so wieder VOLLzeit arbeiten gehen und so. Finde die ersten Jahre schon wichtig, wobei es auch wichtig ist etwas zu tun.
Allerdings stempel ich solche Mütter auch nicht als Rabenmütter ab, jeder denkt da einfach anders. Manche BRAUCHEN ja auch einfach arbeit, sonst werden sie verrückt

Ich finds gut das du nochmal eine Ausbildung machen willst und vorallem wichtig, da du ja scheinbar noch recht jung bist (sonst wär ja nicht SU20 xD) gehts ja noch, umso älter man wird umso schwieriger wirds ja auch Ausbildungen zu kriegen.

Mach dir keinen Kopf, ich finds gut, ihr profitiert ja davon. Willst ja nicht ewig vom Amt leben. Sie hat ja nichts davon wenn ihre Mama immer nur zuhause sitzt und kaum Geld hat. Kinder sind nunmal teuer, das kann keiner leugnen

Jeder ist einfach anders, lass die labbern. Es ist ja dein Leben und du bestimmst wie es verläuft. Und da man es nie perfekt machen kann ist es ja egal das manche es nicht gut finden was du tust. Wie du schon sagst, wenn man es so macht ist es falsch und wenn man es anders macht ist es falsch. Sprich du kannst es einfach nicht allen recht machen.

LG & gute Nacht, Franzi



Re: Arbeiten gehen mit baby.

Antwort von JaPsi am 23.09.2010, 1:11 Uhr

meine ertse ausbildung ist sozialhelferin, leider wirt man dort immer nur als pflegekraft nicht exam, kraft angesehen.

Ne so lange nicht, da es schulisch ist und praxis werde ich oft schon früh wieder heim sein. und wenn ich mal in der praxis etwas länger muss wohnt die oma ja neben an die kann sie dann auch abholen.

ich fühle mich nur so schlecht weil ich was machen will :( echt doofl

LG



Re: Arbeiten gehen mit baby.

Antwort von Kja am 23.09.2010, 7:34 Uhr

also ich sehe da kein problem - santo war bereits mit einem jahr im kiga.

du kannst das so betrachten wie du willst - ich finde es gut, dass er so früh schon sozialkontakte mit gleichaltrigen geknüpft hat. andere sagen, dass das kind die ersten drei jahre bei der mutter bleiben soll.

in frankreich ist es so, dass die mütter unmittelbar nach der geburt wieder arbeiten gehn und die kinder in die krippe geben und dort wirst du aber nicht schief angesehn, weil es einfach standard ist.

wenn ich noch ein kind bekomme, werde ich vermutich auch ein halbes jahr nach der geb urt wieder arbeiten gehn. ich möchte nicht aus dem berufsleben rauskommen und auch noch karriere machen. wenn ich 2 1/2 jahre zuhause bleibe, kann ich in meinem fall zumindest, gleich hausfrau bleiben, weil es immer schwerer wird, wieder einzusteigen in dem beruf, den ich ausübe.

also ich sehe kein problem darin, das kind mit 1 1/2 jahren in den kiga zu geben.

das problem mit den leuten, und es fällt mir erst jetzt langsam auf, ist, dass sie immer nur reden und dir immer wieder ins leben steigen. sie reden und reden, aber helfen tut keiner, also was interessiert es dich, was eine freundin oder sonst wer sagt. sag ihr das nächste mal, dass sie sich ihre meinung sparen kann, solange sie nicht eine lösung bereitstellt.... entweder sie ist teil der lösung oder des problems.

lg chiara!



Re: Arbeiten gehen mit baby.

Antwort von mami-von-nico am 23.09.2010, 8:38 Uhr

Also ich finde es auch in Ordnung nach einem Jahr wieder arbeiten zu gehen. Schön finde ich es nur nicht, wenn man nach 8 Wochen dann gleich schon wieder arbeiten geht. Klar bei vielen geht es nicht anders, aber die Tatsache an sich würde mir persönlich ein total schlechtes Gefühl geben.
Also nach einem Jahr find ich okay, ich für mich finde 2 Jahre total perfekt.

Lg
Sarah



Re: Arbeiten gehen mit baby.

Antwort von syntha21 am 23.09.2010, 9:11 Uhr

ich finde das gut wie du es machen willst! Ich werde es genauso machen! Meine kleine geht wenn sie 14 monate alt ist auch in die kita! Lass se alle reden und mach wie du es denkst.

lg syntha



Re: Arbeiten gehen mit baby.

Antwort von JaPsi am 23.09.2010, 9:43 Uhr

Danke ihr lieben :)



Re: Arbeiten gehen mit baby.

Antwort von Leo engel am 23.09.2010, 10:10 Uhr

Ich bin auch arbeiten gegangen als Leonie 1 1/2 war. Geschadet hat es ihr nicht. Bei Luca wäre ich auch gerne wieder nach einem Jahr arbeiten gegangen, ging wegen Kinderbetreuung aber nicht.

Mach es!



Re: Arbeiten gehen mit baby.

Antwort von dicki86, 34. SSW am 23.09.2010, 10:38 Uhr

hmm also ich bin bei meinem sohn nach 8 wochen wieder arbeiten gegangen,habe es nicht bereut hab halt statt 40 nur 30std woche gemacht.geht alles



Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.