Schwanger unter 20

Schwanger unter 20

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Grünkernfrikadelle am 03.01.2013, 22:52 Uhr

...mehr Tipps zum Stillen... (gerne mal so für alle zum drüberlesen und ergänzen ;-) )

Hi Salima,
Gerne gebe ich Dir heute noch ein paar Tipps, die mir eingefallen sind.
Also was ich ja bereits erwähnte ist, dass Du dein Kind gerade am Anfang sehr oft stillen musst, damit sich auch genügend Milch bildet.(und der Verzicht auf Schnuller, Flasche , usw.)
Sehr wichtig ist es , auf alle möglichen Eventualitäten gefasst zu sein um ruhig und gelassen bleiben zu können. Stess, Hektik und Verunsicherung sind nämlich Gift fürs Stillen.
Zum Beispiel ist es manchmal so, dass die Neugeborenen in den ersten paar Tagen eine Saugschwäche haben. Das Saugen an der Brust will gelernt sein.
Es ist wichtig, dass man das Baby dann sehr häufig anlegt und ihm gut zuredet, dass es ordentlich trinkt. Manchmal hilft es während dem Stillen ein bisschen mit dem Finger über seine Wangen zu streichen.
Saugschwäche hin oder her- es ist auch völlig im Rahmen, dass ein Neugeborenes in den ersten Lebenstagen bis zu 10% seines Geburtsgewichtes verliert. Nehmen wir an, dein Kind käme mit 3000g zur Welt. Dann darf es durchaus in der ersten Woche bis 2700g abnehmen. Etwas mehr Gewichtsverlust ist auch zu verkraften, solange das Baby ansonsten gesund und munter ist. (Du solltest Dir unbedingt eine kompetente, stillfreundliche Nachsorgehebamme besorgen, die in den Tagen nach der Geburt nach Dir und dem Baby schaut....falls es nicht in dem Krankenhaus wo Du entbinden willst stillfreundliche Hebammen und Kinderärzte gibt).
Übrigens wird in den ersten paar Tagen noch keine richtige MILCH aus deinen Brüsten kommen. In den ersten Tagen nach der Geburt bekommt dein Kind "Kolostrum"= Vormilch aus der Brust. In dem Kolostrum sind wertvolle Inhaltsstoffe , die das Immunsystem fördern. Erst zwischen dem 3.und 7.Lebenstag deines Neugeborenen wird deine Brust dann richtige Milch bilden (die als solches durch ihre weißlich- milchige Farbe zu erkennen ist) .
Hier wiederum ist es wichtig zu wissen, wenn die richtige Milch "eingeschossen" ist , dass das Baby zunächst etwas dünnere- durststillende Milch abbekommt und erst nach längerem Saugen an ein und der selben Brust die nahrhaftere "Hintermilch" aus der Brust kommt. Und die Hintermilch ist halt wichtig zum satt werden. ...
Es ist also wichtig , dass das Baby längere Zeit an ein und der selben Brust trinkt und dann erst auf die andere Seite gewechselt wird. .....Andererseits sollte man immer abwechselnd beide Seiten zur Milchbildung anregen.... naja. Es wird eine Phase im Leben deines Neugeborenen kommen, wo Du praktisch "dauerstillst" . Dann gehts linke Brust, rechte Brust, linke Brust, rechte Brust.... usw...
Ich persönlich würde sagen, auf "Stilltee" kann man theoretisch verzichten. Es ist okay, wenn er Dir schmeckt, aber was mir viel mehr bei der Milchbildung geholfen hat war mich wie eine "Kuh" zu ernähren. ZUSÄTZLICH zu deiner "normalen" Ernährung : Viele grüne Salate, frisches Obst und Gemüse, etwas Weizengrassaft, Mungobohnenkeimlinge , Alfalfakeimlinge... frische Kräuter... usw...
Und nun fallen mir für heute nur noch die Themen: MilchEINSCHUSS und richtiges Anlegen ein.
Also schmerzhafte Brustwarzen sind meiner Erfahrung nach (nur dann?) zu erwarten, wenn man das Baby nicht richtig anlegt, oder wenn das Baby Antibiotika bekommen hat- weil das Antibiotika die natürliche Darmflora zerstören kann und es kann sich ein Pilz /Mundsoor breit machen. Wenn der Soor auf die Brust übergeht kann das nicht nur jucken, sondern auch schmerzhaft sein. Da hilft dann eine Anti-Pilz-Salbe für den Babymund und die Brust. ... Und zum richtigen Anlegen: Man sollte darauf achten, dass das Baby die Brust so weit wie möglich in den Mund nimmt- nicht nur die Warze, sondern so viel vom Vorhof wie möglich dazu! ...
Letztes Thema: Milcheinschuss. Lass dich davon nicht abschrecken. Wenn Die Milch zum ersten Mal einschiesst, dann fühlt sich das tatsächlich ein bisschen wie ein "Schuss" an. ....Hmm... ich weiß grade garnicht wie ich es beschreiben soll....es ist nicht direkt schmerzhaft......sondern....hmmm.... als würden die Brüste Pipi machen??? Besser kann ich es jetzt nicht beschreiben. ....Ich würde sagen: Lass es auf dich zukommen und fürchte Dich nicht davor.
Übrigens: Lass Dich von niemandem verrückt machen, wenn es dann so weit ist und Du im Krankenhaus bist. Auch wenn das Baby abnimmt und das Personal dir wohlgemeinte Fläschchen anbietet, wenn Du wirklich stillen MÖCHTEST, dann musst Du das selbstsicher vertreten und musst AUSDRÜCKLICH sagen, dass Du nur zufüttern willst, wenn es UNUMGÄNGLICH ist,....also nur Flasche (oder Glucoselösung) geben lassen, wenn es wirklich nicht anders geht, ohne dass das Kind verhungert. .... Aber da brauchst Du eigentlich keine Sorgen haben- wenn Du das Kind sehr oft /so oft es möchte anlegst und ihm für das Saugen gut zuredest... die Babys kommen ja mit etwas Babyspeck aus dem Bauch und können in den ersten Tagen noch von ihrem Babyspeck "zehren".
Das Baby VOR und NACH jedem Stillen zu wiegen oder Milch abzupumpen um nachzuschauen, wieviel es trinkt ist NICHT empfehlenswert!!!! Damit VERUNSICHERT man sich selbst!!!!
Hier ist es sehr wichtig auf sein MutterINSTINKT und Bauchgefühl zu hören.
Wenn das Baby in den ersten Lebenstagen ein paar Gramm abnimmt (siehe oben) oder wenn es später in den ersten Lebensmonaten nicht so schnell zunimmt, wie irgendwelche "Perzentillenkurven" es gerne möchten, dann achte genau darauf, ob es genügend nasse Windeln hat (ca.6Stück pro Tag?), ob die Zunge feucht und rosig ist, ob es insgesamt munter ist, ob die Fontanelle nicht eingefallen ist(?). .....
Hmmm.....ich glaube für`s erste habe ich jetzt alle Tipps abgegeben, die mir wichtig vorkamen. ..... Sei vorbereitet, aber lass es auf dich zukommen. Hab (selbst)VERTRAUEN in deine weiblichen/mütterlichen Kräfte. Vertrete deine Wünsche gegenüber dem Klinikpersonal deutlich! Idealerweise hast Du eine Nachsorgehebamme, die sich zuhause nach-betreut und überzeugt vom Stillen ist , dann klappt das schon.
....Nunja, falls noch Fragen offen geblieben sind- kannst mich jederzeit anmailen ...oder im Forum fragen.... das Stillforum hier ist auch zu empfehlen.
LG , Sabine

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

vielleicht habt ihr tipps

krankes baby 6 1/2 wochen alt meine maus ist seit 2 wochen extrem krank wir waren deshalb auch im krankenhaus sie ist total verschleimt und isst sehr sehr schlecht nase zu und bindehaut augen enzündung war auch dabei diese ist weg seit 2 tagen aber der husten nicht sie hustet ...

von silvana25 15.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Forum: Schwanger unter 20

danke für die guten tipps :D

vielen lieben dank für tipps Ich werde trotzdem heute noch einen HNO-Art aufsuchen, weil sie schnieft so dolle und auch die augen trännen ihr ohne ende. Der husten geht einigermaßen. Wobei ich mir sorgen machen weil sie auch tagsüber ...

von syntha21 20.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Forum: Schwanger unter 20

Appetitlosigkeit und Übelkeit, Tipps?

Hey ihr Lieben, ich bin zum ersten Mal Schwanger und mach mir wahrscheinlich einfach viel zu viele Sorgen um nichts, aber seitdem es bei mir in Gegend wärmer geworden ist (+25 Grad) leide ich enorm unter Appetitlosigkeit. Die Hitze macht meinem Körper so zu schaffen, dass ich ...

von Line2706, 37. SSW 02.06.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Forum: Schwanger unter 20

Juckreiz - habt ihr Tipps?

Hey seid der Schwangerschaft schwitze ich etwas mehr in der Leistengegend was zu ziemlich unangenehmen Juckreiz führt. Es juckt nicht permanent, aber mehrmals am Tag sehr unangenehm und teils schmerzhaft. Ich dusche ...

von Kinderüberraschung, 23. SSW 01.06.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Forum: Schwanger unter 20

Tipps gegen schmerzende Brüste

Hallo Hat jemand Tipps gegen schmerzende Brüste ? Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich liegen soll egal was ich anziehe sind meine Brustwarzen immer steif ...

von Tinaa24 24.05.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Forum: Schwanger unter 20

Übelkeit, tipps??

Guten Mittag, bin jetzt in der 6.Schwangerschaftswoche und die Übelkeit hat eingesetzt. Gestern bin ich morgens fast umgekippt, habe dann aber eine Banane gegessen und danach ging es. Heute morgen war es etwas besser, aber jetzt klage ich gleichzeitig über Hunger und Übelkeit ...

von schwanger_2021, 6. SSW 23.05.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Forum: Schwanger unter 20

Tipps gegen Übelkeit?

Hallo ihr werdenden Mamis, Ich muss zugeben, ich leide ziemlich unter einer ständigen Übelkeit den ganzen Tag über, manchmal habe ich auch eine kleine „Pause“ aber eher selten. Ich fühle mich wirklich elendig, wenn ich etwas esse wird es ein Hauch besser für ein paar ...

von Mamibee, 7. SSW 21.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Forum: Schwanger unter 20

Äußere Wendung und andere Tipps

Ich benötige mal Erfahrungen von werdenden bzw. bereits Müttern, wo das Kind noch in BEL lag. Ich bin heute bei 34+1 Ursprünglich hatten wir vor im Geburtshaus zu entbinden. Das könnte jetzt aber evtl. nichts werden, da unser kleiner in BEL bzw. maximal in Querlage liegt. Er ...

von großerbruder 2009, 35. SSW 19.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Forum: Schwanger unter 20

Vorzeitiger Blasensprung-habt ihr Tipps?

Hallo Leute - ich befinde mich momentan in der 40. Schwangerschaftswoche. In der Nacht hatte ich einen plötzlich rosa/ leicht dunklen - dollen „Ausfluss“, geruchlos und ständig wiederkehrend. Die Slipeinlage war dementsprechend verfärbt und wirklich sehr nass. Bin ...

von Lisa3006, 40. SSW 04.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Forum: Schwanger unter 20

Weniger Kindsbewegungen ,habt ihr Tipps?

Hallo ihr Lieben :-) Mal eine Frage - aktuell bin ich in der 38.SSW. Seit gut 1-2 Tagen merke ich mein Baby eher „ weniger und sehr sanft“. Ich muss wirklich darauf achten, mich hinlegen und auf die Bauchdecke schauen, dann sehe ich wie sie sich hebt und darin „ Leben ...

von Lisa3006, 38. SSW 18.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tipps Forum: Schwanger unter 20
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.