Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von xenia?!, 22. SSW am 19.12.2008, 18:03 Uhr

"keine" Großeltern

Hallo,

bin gerade etwas traurig, weil mein Vater gestern 80 geworden wäre und leider schon knapp 7 Jahre nicht mehr lebt.

Meine Mutter ist letztes Jahr mit 78 gestorben, so dass unser Sohn von meiner Seite keine Großeltern mehr hat, wenn er auf die Welt kommt.

Schwiegereltern sind zwar "erst" knapp 70, wohnen aber ca 40 Km entfernt.

Dem Grunde nach hatte ich kein Problem damit, dass ich nun nicht mehr die Jüngste bin (39), schade finde ich aber schon, dass meine Eltern ihr Enkelkind nicht mehr erleben konnten und umgekehrt.

Auch zu Weihnachten fehlen sie besonders.

LG
Petra (...die nur mal ihre Gefühle loswerden musste)

 
10 Antworten:

Re: "keine" Großeltern

Antwort von sandy 15, 26. SSW am 19.12.2008, 19:50 Uhr

Hallo Petra!

Gefühle rauslassen ist das beste. Und gerade jetzt merkt man wieder wie einem Eltern doch fehlen können. Es tut mir leid. Sag mal gib es bei euch nicht auch evtl Ersatzomis und Opis?? Ich weiß ist nicht das gleiche, aber mann könnte es ja mal versuchen. Bei uns gibt es so ein verein heißen Oma Hund und Co. Soll gut sein. War ja auch nur so ein Vorschlag.

Gruß Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "keine" Großeltern

Antwort von MamaFlix, 28. SSW am 20.12.2008, 8:20 Uhr

Ist bei uns genauso. Meine Kinder haben auch keine Großeltern. Ich bin 38 und werde auch oft schief angeschaut, wenn ich das erwähne.

Für die Kinder ist das natürlich sehr schade. Aber manchmal denke ich auch das uns dadurch das wir keine Vérwandschaft habe auch viel Stress entgeht, wenn ich mitkriege, wie andere über die Feiertage rumhetzen und die div. Termin zum Kaffeetrinken und essen können mit 2 Kids auch ganz schön anstrengend sein. Wir werde dafür über die Feiertage mal in den Hallenspielplatz gehen, da ist dann meist nicht soviel los.....

Ok Geschenkemäßig müssen die Kids natürlich auch Abstriche machen, es gibt halt nicht soviel wie wenn man viel Verwandschaft hat. Aber ich versuche das auch auszugleichen, das wir eben mal etwas größzügiger sind. Zum Glück können wir uns das leisten da wir beide arbeiten....

Aber klar ist natürlich schade, wenn die Kids keine Oma oder Opa haben...

Trotzdem schöne, erholsame Feiertage

Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "keine" Großeltern

Antwort von Nettimama am 20.12.2008, 18:42 Uhr

Hallo!
Wir haben zwar noch alle Grosseltern,aber meine Mutter ist so dement,dass sie nur das Babay bestaunen wird,aber vermutlich gar nicht versteht,das das ein weiteres enkelchen ist.Auch schade.
Eigentlich ist meine Mutter noch da,aber schon laenger von uns gegangen,das macht auch traurig....
Netti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "keine" Großeltern

Antwort von kattta am 20.12.2008, 23:24 Uhr

ist bei uns genauso.
ich habe allerdings zwei sehr sehr gute ältere freundinnen, die manchmal diese position der älteren generation mit ruhe interesse und liebe übernehmen
beiden bin ich sehr dankbar und verbunden und meine beiden kleinen mädels lieben sie sehr. sie gehen mit auf den martinsumzug, sie backen mit uns plätzchen und überhaupt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "keine" Großeltern

Antwort von lovely, 24. SSW am 21.12.2008, 15:46 Uhr

hallo
ja, das kenne ich....
meine mutter ist vor 14 jahren - sie war damals erst 38 j. - an einer langjährigen krankheit gestorben.
meine grosse war da grad 3 und hing sooo wahnsinnig an ihr - das hat mir damals schon fast das herz gebrochen.
nun bin ich (35 j.) wieder schwanger - zwar von meinem neuen partner - aber unserem kind fehlt die oma von meiner seite und der opa er leidet an depressionen udn wird wohl nicht viel von der kleinen haben ...
seine mutter wird 70 und der vater ist 81 - aber er ist auch nicht mehr so gut beinander... also von daher nicht sehr viel zu erwarten..

ich habe keine geschwister - er hat zwar noch 4, aber der kontakt da ist nicht so eng und mehr möchte ich auch gar nicht.

naja wenigstens hat die kleine dann eine grosse schwester und einen ganz lieben papa;))

wir werden es so gut wie möglich machen udn hoffen, dass es unserem kind trotzdem an nichts fehlen wird...

wünsch dir alles gute!
GLG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke

Antwort von xenia?!, 22. SSW am 21.12.2008, 16:11 Uhr

für die lieben Antworten.

ja, ich hatte schon vermutet, dass ich hier unter den "etwas älteren Mutti´s" einige finde, denen es genauso geht.

Ich habe ansonsten wirkliches Glück mit meinen Schwiegereltern und eine ganz liebe Schwester mit Familie. Ich bin dankbar dafür, dass es so ist - vermisse meine Eltern aber trotzdem.

Wünsche Euch einen schönen 4. Advent.
GLG
Petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke

Antwort von Danie1710, 22. SSW am 22.12.2008, 20:35 Uhr

Da kann ich Dich gut verstehen.
Chiara hat noch meine Eltern als Großeltern (meine Ma wird am 28.12. 60 Jahre und mein Dad am 31.01. 67 Jahre alt).
Zu meinen Ex-Schwiegereltern haben wir keinen Kontakt.
Chiara's Uroma (Oma von meinem Ex-Mann - zu der hatten wir Kontakt) ist letztes Jahr im Juni verstorben.

Ich finde das auch sehr schade. Meine Großeltern sind auch früh gestorben.
Meine "Lieblingsomi" (Mutter von meinem Dad) ist mit 58 Jahren verstorben vor 32 Jahren und sie fehlt mir heute noch sehr, ihr Mann, mein Opa also, dann 3 Jahre später mit 62 Jahren.
Mein Opa (Vater mütterlicherseits) ist bereits mit 56 Jahren verstorben, da war ich gerade 4 Jahre alt geworden. Wr hatte 7 Jahre lang Krebs.

LG
Danie mit Chiara *13. Juli 2003 + Miniboy inside 21+6

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "keine" Großeltern

Antwort von Mia65 am 23.12.2008, 23:19 Uhr

Hallo

Als ich auf die Welt kam,hatte ich nur noch 1 Oma (mütterlicherseits).
Mein Vater hatte bereits seine Eltern sehr jung verloren.
Meine Oma starb als ich 6 war.
Demzufolge hatte mein Bruder,als er 16 Jahre nach mir geboren wurde,auch keine Großeltern.Weder von der einen noch von der anderen Seite.
Das ist schade aber nicht zu ändern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "keine" Großeltern

Antwort von flo61, 11. SSW am 25.12.2008, 12:02 Uhr

Hallo, leider verfolgt einem das ein Leben lang. Ich habe immer wieder daran zu "knabbern". Meine Kinder habe leider "nur" noch eine Oma. Mein Vater starb vor 6 Jahren (er wurde leider nur 51), da waren meine Kinder 3,5 und knapp 2. Die Eltern meines Mannes sind schon vor über 20 Jahren gestorben (wurden leider auch nur 45 und 49 Jahre alt). Tja, heuer starb mein Opa mit 95 und er war es wohl auch, der mir nun noch (unverhofft) einmal ein Kind schenkt... Zumindest glaube ich daran... Aber ich denke, die Menschen leben in unseren Herzen weiter und sind gar nicht so fern...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

??

Antwort von Vesna am 04.01.2009, 22:00 Uhr

40 km ???
Das ist doch keineEntfernung ....
Unsere leben alle noch , leben aber 200 bzw. 850 km entfernt und wir haben regelmäßig Kontakt......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.