Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Hier finden Sie alle Infos über die drei Trimester:
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Gesunde Ernährung
Schwangerschaft
Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft ist viel leichter als man denkt und wichtig für Mama und Baby!
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
Kleidung
 
Schwanger mit 35 plus ... Schwanger mit 35 plus ...
Geschrieben von Maulwurfn am 15.06.2015, 19:57 Uhr zurück

Zwei FGen

Hallo, bin 39. mein Mann und ich wünschen uns ein 2.Kind. 2010 bekam ich unseren Sohn, Ss verlief problemlos. Im April 2014 und Mai 2015 hatte ich jeweils in der 6. SSW eine Fehlgeburt. Nach der ersten war ich noch zuversichtlich, nach der 2. bin ich jetzt doch recht verunsichert. Schwanger wurde ich immer sofort. Hat jemand hier ähnliche Erfahrungen und dann doch noch eine "erfolgreiche" Schwangerschaft?
 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum

*13 Antworten:

Re: Zwei FGen

Antwort von hubsl, 23. SSW am 15.06.2015, 20:15 Uhr
 
Hallo....

Es gibt viele Frauen, die so etwas erleben.... Verlier den mut nicht....

Ich hatte insgesamt 5 FG zwischen der 5 und 11 SSW....

1990 und 1993 Kind geboren
Juni und September 1999 FG
2000, 2002 und 2005 Kinder geboren
2006 FG
2007 Kind geboren
2008 FG
2010 Kind geboren
2012 FG
2013 Kind geboren und nun hat sich für Okt unser neuntes angekündigt....

Also, nicht aufgeben.... Mein gyn sagt immer es ist die natürliche Auslese.....


LG und alles gute
 

Re: Zwei FGen

Antwort von Muschu73 am 15.06.2015, 20:40 Uhr
 
Hallo und ja hier !
Jänner 2013 Tochter geboren mit knapp 39
Juni 2013 Fg ca 6. Woche
August 2013 Fg auch ca 6. Woche
Juli 2014 Tochter geboren mit 40 1/2

mein FA meinte passiert öfter als man glauben würde.
also ich hab an seine Worte geglaubt und es hat funktioniert. war für mich auch schwierig aber wir wollten unbedingt ein Geschwisterchen für unsere Leonor.
drück die Daumen
lg Muschu
 

Re: Zwei FGen

Antwort von kleinemaus2004 am 15.06.2015, 20:54 Uhr
 
Hallo

ich hatte auch schon 3 Fehlgeburten

1997 Erfolgreiche Schwangerschaft
1999 Erfolgreiche Schwangerschaft
2000 FG
2003 FG
2005 erfolgreiche Schwangerschaft
2015 FG auch im Mai
2005 die Schwangerschaft mit meiner Tochter war bereits sehr von Blutungen geprägt, ich hatte ein Hämatom ....und bei meiner letzten FG auch! Ich bin der Meinung das es dafür Ursachen gibt ....und habe mich jetzt an ein Kinderwunschzentrum gewand....dort wird alles nach und nach untersucht Insulinresistenz (Homa Test) Gerinnung und auch eine Gebährmutterspieglung wird gemacht, ein kleines Myom soll entfernt werden! Ich habe mir vorgenommen nur wenn ein möglicher Grund genannt wird für die FG werde ich es nochmal versuchen! Ich hatte bei der letzten FG eine septische FG ...es ging mir echt schlecht körperlich und das möchte ich nicht nochmal erleben! Naklar können auch Chromsomenfehler schuld gewessen sein ....bin immerhin schon 40ig! Bei mir ist es auch so das ich immer recht schnell schwanger werde! Mir fehlt der Mut für weitere Fehlgeburten auch wenn die Statisik sag das oft auf eine FG eine normale Schwangerschaft folgt!
LG

 

Re: Zwei FGen

Antwort von Minion2015, 24. SSW am 15.06.2015, 22:18 Uhr
 
Hallo,

auch ich hatte schon 5 FGen.
2004 wurde unsere Tochter nach einer traumhaften SS geboren (leider aufgrund Geburtsstillstand per Sectio).
2006 FG in der 9. Woche
2007 FG in der 6. Woche
2008 FG in der 7. Woche
2013 FG in der 13. Woche (Zwillinge)
2014 FG in der 6. Woche
Nun bin ich in der 24. SSW, und es läuft bisher perfekt. Ich dachte, ich darf dieses Wunder nie mehr erleben. Aber ich habe nie den Mut verloren. Zwischendurch war es sehr schwer, vor allem die FG in der 13. Woche machte mir sehr zu schaffen. Eine Ursache wurde nie gefunden. Unterstützend bekam ich diesmal von Anfang bis zur 12. Woche Medikamente. Ich bin nun 36.

Ich wünsche dir, dass du das Wunder auch noch mal erleben darfst!

LG
 

Re: Zwei FGen

Antwort von Jomol am 16.06.2015, 9:28 Uhr
 
Hatte bloß eine FG und die war nicht frauenärztlich "gesichert" und 5. SSW. Im nächsten Zyklus (auch mit 39) bin ich schwanger geworden, das Ergebnis ist 4 Monate und wiegt 7 kg und ist zuckersüß. Ich weiß, daß das schwierig ist, aber das ist natürliche Auslese und wie viele befruchtete Eier vor der 4. Woche abgehen, ist schwer zu sagen und da ist man ja auch schon irgendwie schwanger.
Meine Mutter sagt, zu ihrer Zeit ist unter 16 SSW keiner zum Frauenarzt gegangen, US gab es eh nicht und alles was vorher abgegangen ist, zählte auch nicht so richtig. Auch meine Mutter redet aber auch von schwanger gewesen zu sein und dann nicht mehr und dann kamen die Kinder mit neuer SS direkt hinterher.
Ich wünsch Dir alles Gute und drücke die Daumen,
Grüße,
Jomol
 

Mein Wunder - Nele

Antwort von dieholde, 5. SSW am 16.06.2015, 9:55 Uhr
 
Mein Wunder - Nele

Ich hätte nie gedacht, dass ich dich je im Arm halten darf.
Nachdem ich deine beiden Geschwister, kurz nach dem ich sie empfangen habe, gleich wieder gehen lassen musste, hatte ich die Hoffnung je noch ein Kind zu bekommen schon aufgegeben und ich hatte nur noch einen Gedanken: WARUM? Deshalb ging ich zu mehren Ärzten und wollte mich untersuchen lassen, doch noch bevor es dazu kam hielt ich einen positiven Test in der Hand. Am nächsten Tag rief ich sofort bei der FÄ an. Da ich vor deiner Empfängnis gerade erst dein Geschwisterchen verloren hatte, hab ich dann 5 Tage später einen 2. Test gemacht. Auch dieser war positiv und da war es wieder das Gefühl der Freude gemischt mit sehr viel Angst. Ab da an hatte ich alle 2 Wochen einen Arzttermin und jedes Mal haben wir nach dir geschaut. Ich hatte nur einen Gedanken: Schlägt das kleine Herz? Und ja, es schlug immer. Für kurze Zeit überwiegte die Freude, doch die Angst war immer da. Ab der 12. SSW hatte ich einen Angelsound, damit hab ich dann täglich deine Herztöne abgehört und sehnte mich nach dem Tag, an dem ich dich endlich spüren konnte. Als es dann endlich soweit war, bin ich fast verrückt geworden vor Sorge, wenn du mal etwas ruhiger warst. Wenn du dich dann doch endlich gerührt hattest, liefen mir Tränen der Erlösung übers Gesicht.
Dann am 16.01.2012 platzte die Fruchtblase und ich wusste, bald bist du da. Trotzdem hatte ich Angst, das noch irgendwas passiert. Nach 7 Stunden mit mehr oder weniger Wehen fielen plötzlich deine Herztöne ab und ich hatte große Panik, doch du erholtest dich schnell. Aber es war ein Trugschluss, dass jetzt alles wieder ok war. Kurze Zeit später fielen deine Herztöne wieder und ich konnte das CTG-Gerät nicht sehen. Ich hatte wahnsinnige Angst dich jetzt noch zu verlieren. Dein Papa musste mir fast sekündlich deine Herztöne ansagen. Dann ging alles ganz fix, ich wurde in den OP geschoben und mein einziger Gedanke war: BITTE SEI NOCH DA! Nach einer gefühlten Unendlichkeit voller Angst hörte ich deinen ersten Schrei, der mich von all der Angst erlöste.
Du warst da: MEIN WUNDER – NELE und ich liebe dich über alles.

Wunder geschehen und ich wünsche jedem von euch auch ein Wunder.

Im März 2013 hatte ich eine 3. FG in der 16.ssw,
im Januar 2014 kam unser 2. Wunder auf die Welt
Im Januar 2015 dann die 4. FG
Dann hätte ich vor 5 Wochen schon mal ganz leicht positiv getestet und dann doch noch meine Mens etwas verspätet bekommen, ich denke es war ein Frühsport und letzte Woche dann einen fett positiven Test

LG Cathi
 

Hier auch :-(

Antwort von EinTraumWirdWahr am 16.06.2015, 15:39 Uhr
 
Hallo,

ich habe 2004 eine Tochter bekommen.

September 2014: FG in 7. Woche
Februar 2015: FG in 7. Woche

Wir wurden untersucht, aber man fand nichts. Letztlich ist es wohl auch die "statistische Auslese"... Das ist erstmal frustrierend, aber wir geben den Mut nicht auf :-) Es wird wieder klappen.

Hab Mut!

Ich bin übrigens auch 39, in dem Alter verunsichert es einen sehr, da man ja auch nicht mehr ewig Zeit hat.

Viele Grüße
Traumi
 

Re: Zwei FGen

Antwort von ursel7 am 17.06.2015, 11:05 Uhr
 
Ja, ich habe auch schon 5 FG hinter mir:

2000: FG 5./6. SSW
2001: Kind 1
2003: FG 5./6. SSW
2004: Kind 2
2011: 3 FG in der 10., 12. und 6. SSW
2012: Kind 3 (da war ich 38)

Letztlich hatten wir dann doch noch Glück, aber die Zeit davor war schon extrem hart. Dir alles Gute!

LG U.
 

Re: Zwei FGen

Antwort von Stewin, 21. SSW am 17.06.2015, 14:31 Uhr
 
Hi,
ich gehöre zu denen, die schnell schwanger wird, aber immer wieder FG hat. Insgesamt 5. Ich denke, dass es in unserem Alter schwierig sein kann, eine gute Eizelle zu erwischen, die zu einer erfolgreiche Schwangerschaft führt. Ich habe daher mit DHEA (und einigen anderen Mitteln, aber hauptsächlich DHEA) über mehrere Monate meine Eizellqualität verbessert. Bin dann gleich im ersten Zyklus schwanger geworden. Keine FG. Keine der drei häufigsten Chromosomenstörungen (wir haben testen lassen, bin 40).

Kannst ja mal googeln 'DHEA und Eizellenqualität verbessern'. Ich bin fest davon überzeugt, dass es bei mir geholfen hat.

Alles Gute!
 

Re: Zwei FGen - DHEA was ist das?

Antwort von eilatan76 am 17.06.2015, 17:57 Uhr
 
Hallo,

von DHEA habe ich schon oft gelesen. Was ist das?
Wo bekommt man das her?

LG

eilatan
 

Re: Zwei FGen - DHEA was ist das?

Antwort von Stewin, 21. SSW am 17.06.2015, 20:06 Uhr
 
Hey,
DHEA wir standardmäßig in den USA bei Kinderwunsch eingesetzt, 75 mg täglich über 8-12 Wochen. In D ist das noch etwas schleppend.
Was es ist: eine Hormonvorstufe, die im Körper in andere Hormone umgewandelt wird. Junge Menschen bilden es natürlicherweise in rauen Mengen im Körper. Es nimmt rasant ab, je älter man wird.
Für Details bitte google fragen.

In Deutschland ist es verschreibungspflichtig, ich wohne aber nicht in D und hier kann man es in jedem Supermarkt kaufen.
In D bekommt man es über Auslandsapotheken rezeptfrei.

Dient nur als Anregung. Muss jeder selber wissen!
Sobald ich entbunden und abgestillt habe, werde ich es aber in geringerer Dosierung weiter nehmen. Ich habe mich wunderbar damit gefühlt.

Alles Gute!
 

Nachtrag

Antwort von Stewin am 17.06.2015, 20:12 Uhr
 
Es wird in den USA eingesetzt bei unerfülltem Kinderwunsch. Vor allem natürlich bei ISCI...
Daher auch die gesicherten Erfolge hinsichtlich 'Eizellqualität', auch und grad bei älteren Frauen.
 

Re: Zwei FGen

Antwort von KugelbauchGE, 16. SSW am 18.06.2015, 10:30 Uhr
 
Ich habe auch schon zwei FG hinter mir. Dank einer Gerinnungsstörung (lipoprotein a Erhöhung).

1998 Sohn
2006 Sohn
2009 FG - Mädchen
2010 FG : Mädchen

Jetzt bin ich wieder schwanger mit einem Jungen. Scheinbar sind die "robuster". ;)
Schwangerschaftsnewsletter
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger mit 35 plus ...  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia