Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Sabse70 am 24.09.2005, 11:43 Uhr

Thema geistige Behinderung

Hallo Kerstin,

ich sehe das ähnlich wie du.
Wir werden öfter gerade von Kindern angesprochen, die völlig verwundert sind, dass ein Vierjähriger nicht laufen und sprechen können. Die bestaunen unser Kind wie ein achtes Weltwunder. Und es sind durchaus auch Kinder im Grundschulalter dabei, die noch nie ein behindertes Kind gesehen haben! Das finde ich schon sehr schlimm. Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass das Thema Behinderung im Deutschunterricht behandelt werden sollte. Meine Schwägerin ist Redakteurin und in ihrem Verlag ist jetzt endlich ein Sachbuch erschienen, das auch das Thema Behinderung aufgreift. Es kann nicht sein, dass 10jährige Grundschulkinder noch nie etwas über geistige Behinderung gehört oder gelesen haben. So entstehen dann ja auch Vorurteile und Unwissen! Da besteht einfach dringend Handlungsbedarf.
Für meine Nichte (5) ist die Behinderung unseres Sohnes zum Beispiel gar kein Thema. Es gibt eben Kinder, die nicht laufen und sprechen lernen können - das ist halt so und das weiß sie auch. Diese Kinder brauchen halt mehr Hilfe und sie gewährt diese Hilfe dann auch. Schön, wenn alle Kinder so vorurteilsfrei aufwachsen könnten... Dazu darf das Thema Behinderung vor Kindern aber auch nicht länger tabuisiert werden. Aus toleranten, informierten Kindern werden schließlich auch tolerante und informierte Erwachsene.
Natürlich muss sich eine werdende Mutter selbst entscheiden, ob sie ein behindertes Kind bekommen möchte oder nicht. Es ist gut, wenn sie diese Entscheidung überhaupt selbst treffen darf - wir hatten keine Wahl, weil wir erst von der Behinderung unseres Kindes erfahren haben als er schon ein Jahr alt war.
Ich kann gut verstehen, wenn sich Eltern im Falle eines Falles für einen Abbruch entscheiden. Wahrscheinlich hätte ich selbst genauso gehandelt.
Diese Entscheidung hat aber nichts mit der Tatsache zu tun, dass eben hier wie wonanders auch, seltsame Vorstellungen über Kinder mit geistiger Behinderung kursieren. Darauf hat ja auch schon SAM hingewiesen und entsprechend korrigierend einen Beitrag geschrieben.
An dieser Stelle noch mal DANKE!

Lieben Gruß,
Sabse

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Kann mein Kind eine Behinderung kriegen wenn ich zu schwer hebe?

Ich bin mittlerweile in der 24. ssw und bisher verlief die Schwangerschaft problemlos und ich war schon immer auch vor der Schwangerschaft nicht pingelig wenns darum ging etwas schweres zu tragen. Natürlich passe ich seit der Schwangerschaft auf und versuche es zu vermeiden aber ...

von Kbra 29.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behinderung Forum: Schwanger mit 35plus

Hat euer Kind eine Behinderung, die im Ulltraschall nicht gesehen wurde?

Hi, mein arzt gab mir am anfang der ss einen zettel, wo draufstand, dass man im ulltraschall nicht alle fehlbildungen und behinderungen sehen kann und nur eine fruchtwasseruntersuchung könnte aussagen machen über genetische auffälligkeiten aber auch nicht über alles. ich ...

von Bibi_33, 31. SSW 27.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behinderung Forum: Schwanger mit 35plus

Nachenfaltedichte-Messung zur Erkennung einer Behinderung

Hallo Leute! Ich bin heute bei 9+0, also 10. SSW. Ich würde gerne von euch wissen, ob ihr zwischen der 10. - 14. SSW die Nackenfaltedichte-Messung bei eurem embryo durchführen lassen habt, um Aufschluss darüber zu bekommen, ob evt. ein Down-Syndrom vorliegt. Ich bin ...

von Daniela21400, 10. SSW 05.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behinderung Forum: Schwanger mit 35plus
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.