Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Hier finden Sie alle Infos über die drei Trimester:
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Gesunde Ernährung
Schwangerschaft
Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft ist viel leichter als man denkt und wichtig für Mama und Baby!
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
Kleidung
 
Schwanger mit 35 plus ... Schwanger mit 35 plus ...
Geschrieben von Mibu am 10.06.2013, 7:48 Uhr zurück

Reaktion der größeren Kinder auf die Schwangerschaft

Hallo,

mein Mann und ich wollen ab Ende des Monats an Kind Nr. 3 basteln, da dann meine Spirale raus kommt.
Ich mache mir viele Gedanken, wie unsere Kinder auf eine Schwangerschaft reagieren würden. Wir haben 2 Töchter, die jetzt 10 und 8 sind.
Das wird definitiv das letzte Kind sein (bin 37), so dass es keinen direkten Spielgefährten gibt, wie es bei den Mädchen der Fall ist.
Können Eure größeren Kinder etwas mit dem Baby anfangen? Wie war die Reaktion auf die SS?

Mimi
 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum

*8 Antworten:

Re: Reaktion der größeren Kinder auf die Schwangerschaft

Antwort von Canaren, 9. SSW am 10.06.2013, 7:58 Uhr
 
Na klar!!!Meine Tochter 6 Jahre ist die weltbeste grosse Tochter die ich mir wünschen kann!!!Und eine grosse Hilfe dazu.Bekomme ja nun Nr 3 im Januar und bin mal gespannt was der kleine Grosse Bruder zu dem ganzen sagt...der ist ja erst 2 :-)
LG Kati
 

Re: Reaktion der größeren Kinder auf die Schwangerschaft

Antwort von ursel7 am 10.06.2013, 8:45 Uhr
 
Als unser Nachzügler vor 11 Monaten geboren wurde, waren unsere Großen 10 (Mädchen) und 8 Jahre (Junge) alt. Wir haben es ihnen in der 12. SSW gesagt. Beide haben sich gefreut, waren aber in der ersten Schwangerschaftshälfte noch eher zurückhaltend. Das liegt aber darin, dass ich vor dieser Schwangerschaft 3 Fehlgeburten hatten (die Kinder wissen von 2) und natürlich auch bei ihnen die Angst da war, dass wieder etwas passiert. Als der Kleine dann da war, waren sie hin und weg. Anfangs brauchte ich außer stillen gar nichts machen. Die Monate danach lies es etwas nach, das lag aber auch daran, dass der Kleine oft Bauchweh hatte und viel im Tuch getragen wurde. Als er mobiler wurde, kam das Interesse und jetzt spielen sie wieder sehr viel mit ihm, fahren ihn im Wagen etc. Dabei übernimmt die Große eher die Kümmerer-Rolle (fährt ihn, wickelt ihn, zieht ihn an), der Mittlere ist für den Unsinn (also Baby zum Lachen bringen) zuständig. Uns ist schon bewusst, dass das Interesse in Zukunft sehr wahrscheinlich abflachen wird, aber wir haben die Kinder ja nicht bekommen, um einen Spielgefährten fürs Geschwister zu erhalten, sondern weil wir noch eins wollten.
Meine Großen lieben den kleinen Bruder (noch) heiß und innig, sind sich aber auch einig, dass das jetzt an Babys reicht.

LG U.
 

Re: Reaktion der größeren Kinder auf die Schwangerschaft

Antwort von Mugi0303, 27. SSW am 10.06.2013, 10:59 Uhr
 
HI, bin zwar erst 33 aber ich erwarte auch mein drittes Kind. Die Großen sind 5 und 7 und von Anfang an Feuer und Flamme für die SS. Haben sich total gefreut und verfolgen alles genau mit, wollen alles genau wissen. Als ich mal ein Glas Cola trinken wollte war mein KLeiner ganz entrüstet: "Mami, das darfst du nicht, das ist nicht gut für das Baby." Auch die Bewegungen wollen sie immer fühlen und küssen und streicheln den Bauch. Wir reden sehr viel drüber.

Wie es ist wenn Baby da ist, kann ich nat. noch nicht sagen.

Mugi
 

noch vergessen

Antwort von ursel7 am 10.06.2013, 12:05 Uhr
 
Die Große hat sich damals auch sehr für die Schwangerschaft interessiert (der Mittlere fand die sichtbaren Bewegungen vom Baby im Bauch zwar lustig, aber mehr auch nicht). Ich habe meine Tochter dann Mitte der Schwangerschaft auch mal zum großen Ultraschall und zum CTG mitgenommen, das fand sie sehr interessant und spannend.

LG U.
 

Re: Reaktion der größeren Kinder auf die Schwangerschaft

Antwort von Blabsi am 10.06.2013, 12:45 Uhr
 
Meine Töchter waren 8 und 6 beim ersten Brüderchen und 10 und 8 beim zweiten Brüderchen. Beide Male haben sie sich riesig gefreut und konnten es kaum erwarten, es ihren Freunden zu erzählen.
Jetzt sind die Kleinen fast 3 Jahre bzw. fast 7 Monate. Meine große Tochter umsorgt liebend gern den Babybruder, die kleinere liebt es, mit dem fast 3jährigen zu toben und Quatsch zu machen. Allerdings wird er auch schon mal recht forsch aus den Kinderzimmern der Großen verwiesen, wenn er irgendetwas angestellt hat .
Ich denke, so lange man die großen Geschwister nicht vernachlässigt (so groß sind sie ja nun auch noch nicht), klappt es auch prima mit den kleineren Geschwistern. Rivalität entsteht erst, wenn sich jemand vernachlässigt oder ungerecht behandelt fühlt.
Bei uns klingeln sogar die Freundinnen der Großen und fragen, ob sie mit dem fast 3jährigen spielen dürfen
 

Re: Reaktion der größeren Kinder auf die Schwangerschaft

Antwort von kerstinchen76 am 10.06.2013, 14:21 Uhr
 
Also die beiden großen Geschwister waren bei der Geburt der Kleinen 11 bzw. 9 Jahre alt.

Wir haben das Thema mit Ihnen besprochen und sie wollten auch. Bei jedem SS-Test standen also drei Personen vor der Tür um das Ergebnis zu erfahren :-)
Gefreut haben sie sich wie Bolle als es dann geklappt hatte. Sie waren bei jedem US dabei, die Große hat soagr ab und zu beim CTG daneben gesessen und den Herztönen zugehört.

Sie haben die US Bilder stolz in der Schule gezeigt.

Und am Tag der Geburt haben sie draußen vor dem Kreissaal gewartet (Geburt dauerte zum Glück nur 15 Minuten) und immer gesungen: Storch, Storch bester, bring mir eine Schwester. Das Geschlecht war schon ab der 21. SSW bei FD klar.

Meine große Tochter hat sich viel um ihre kleine Schwester gekümmert, so viel, daß ich sie manchmal schon bremsen musste. War ja froh, daß sie mir das Stillen nicht noch abnehmen konnte.

Unser Mittlerer ist Autist und hat vor allem sehr starke Probleme gehabt, wenn sie geschrieen hat. Autisten haben ja ein sehr feines Gehör.

Jetzt im Moment klappt es ganz gut, allerdings kann er ihre persönlichen Grenzen nicht "sehen". Soll heißen, er nimmt sie in den Arm und lässt sie stellenweise nicht mehr los, weil er sie ja eigentlich nur sooo lieb hat. Aber das ist halt einfach ein Lernprozess, wo er durch muss.

Wir haben mit den beiden Großen schon gesprochen, ob sie sich noch ein Geschwisterchen vorstellen könnten und ja, sie wollen wirkich. Vor allem Leon hätte natürlich gerne noch ein Brüderchen, würde aber auch noch ein Mädchen nehmen. Wir ihm wohl dann auch nichts anderes übrig bleiben.

Wir versuchen es aber erst ab August/September. Hätte gerne mein 4. Sommerkind... Auch bei uns soll es dann das letzte sein, da ich auch schon 37 bin.

LG Kerstin
 

Re: Reaktion der größeren Kinder auf die Schwangerschaft

Antwort von mf4 am 10.06.2013, 14:32 Uhr
 
Meine Großen waren schon 14 und 16, freuten sich zwar auf und über das Baby aber mit Spielgefährten war da eher nichts.
Als ich dann noch ein Baby bekam sagten sie: och nö nicht schon wieder... sie fanden mich wohl (zu recht) ätzend.
Heute ist der Jüngste 9, der älteste fast 27 und sie spielen mal zusammen Playstation z.B.
 

Re: Reaktion der größeren Kinder auf die Schwangerschaft

Antwort von Zyneb am 14.06.2013, 18:05 Uhr
 
Also bei meinem dritten Sohn war mein erster Sohn bereits 12 Jahre. Und bei meiner Tochter war der Erste 6. Er ist für beide (bis heute) ein großartiger Bruder. Mittlerweile ist er 17. Allerdings hat er auf das vierte Kind nicht so klasse reagiert.

"Ihr seit viel zu alt!" So meinte er zu mir und meinem Mann. :)

Naja, wenn alles gut geht und der Zwerg da ist, sieht es bestimmt anders aus.

LG
Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Zu meinem beitrag "reaktion des umfelds auf schwangerschaft"

Hallo, ich wollte mich für die antworten auf meinen beitrag (juni) bedanken! Bin mittlerweile schwanger in der 9. Woche. Schwiegermutter hat sich sehr gefreut ( meine bedenken waren also unbegründet), meine eltern sind begeistert, dass die familie sich vergrössert (grosse ...

federlein, 9. SSW   04.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Schwangerschaft, Reaktion Forum: Schwanger mit 35plus
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger mit 35 plus ...  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia