Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Tapircologne am 18.03.2015, 11:33 Uhr

Mit 41 ein Baby?

Hallo zusammen,
mich plagen zz. viele Überlegungen, die mich irre machen...

Ich bin frisch 41, habe erst mit 38 meinen Mann geheiratet, der aus 1. Ehe einen Sohn hat. Bei uns war der Kiwu zu Beginn gar nicht so gross, dachte immer, wenn's klappt, klappt's. Und wenn nicht, auch egal. Letztes Jahr Oktober hat es dann auch geklappt - FG in der 9.ssw. Ab dem Zeitpunkt spielte dann auch mein Zyklus verrückt, Hormonstörung, ausbleibende Mens, Infekte - das ganze Programm...
Dann letzte Woche erneuter Frühabort....
Jetzt hab ich Angst, dass es in dem ganzen Wirrwarr gar nicht mehr klappt, denn seit ich weiß, dass es funktionieren könnte, denke ich ständig darüber nach, ob es im nachstehenden Zyklus endlich wieder klappt. Und ich habe lt. meiner Fa ja auch keine Zeit mehr...
Soll ich in eine Kiwuklinik, soll ich einfach so weiter machen wie bisher oder das "Projekt " einfach abschreiben, bin irgendwie total verwirrt.... Geht's es vielleicht irgendjemandem genauso? Sorry fürs zutexten, aber musste mal raus...

 
15 Antworten:

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von Windpferdchen am 18.03.2015, 12:56 Uhr

Ich finde, es klingt bei Dir schon nach einem ziemlich starken Kinderwunsch. Und um den zu erfüllen, darf man ruhig auch etwas auf sich nehmen, finde ich. Ich hab' das auch gemacht (auch FG, Hormonprobleme, Kiwu-Praxis, zwei OPs usw.). Ich würde das jederzeit wieder machen, es hat sich absolut gelohnt für meinen Sohn. Was sind schon ein paar Besuche in einer Kiwu-Praxis gegen ein ganzes Leben mit einem Kind?!

Da Du "schon" 41 bist, würde ich jetzt keine Zeit verlieren, denn (ungerechterweise) zählt in diesem Alter jeder Monat. Du hast aber gute Chancen, dass es nochmal etwas wird mit dem Kind, weil Du ja bereits zweimal schwanger warst. Dein Körper hat also gezeigt, dass er schwanger werden kann - das ist eine weitaus bessere Ausgangssituation als bei vielen anderen Frauen. Allerdings musst Du eine eventuelle Kiwu-Behandlung selbst bezahlen, weil die Kassen in dem Alter keinen Anteil mehr übernehmen. Die ersten Untersuchungen und die Diagnose dagegen sind - soviel ich weiß - noch kostenlos, das musst Du aber einfach erfragen.

Für die Kiwu-Klinik brauchen Du und Dein Mann jeweils eine eigene Überweisung (er vom Hausarzt oder Urologen, ganz formlos, kriegt er auch ohne vorherige Untersuchung). Ruf' ruhig schon in einer Kiwu-Praxis an und mach' einen Termin aus, es gibt oft Wartezeiten. Nach Diagnose und Beratung könnt Ihr immer noch entscheiden, ob und wie viel Behandlung Ihr machen wollt. Jeder neue Schritt wird besprochen und entschieden, man kann viel oder auch wenig machen lassen, ganz nach Maß. Da ist wirklich angenehm und okay.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von Tapircologne am 18.03.2015, 13:22 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort, und stimmt, Zeit zu verlieren habe nicht :-). Darf ich fragen, wie alt du bei deinem Sohn warst? Warst du dir in der Zeit je unsicher wegen deines Alters oder war der Kiwu für dich immer im Vordergrund, so dass alles andere egal war?
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von Danilita, 32. SSW am 18.03.2015, 13:55 Uhr

Bei uns ist es ähnlich. Ich bin auch 41 Jahre und mein Mann hat eine Tochter aus erster Ehe. Als wir unseren Kinderwunsch bei der Frauenärztin erwähnten, sagte sie gleich, das sie es aufgrund des Alters nur ein halbes Jahr normal probieren möchte, und danach hat sie gleich die Überweisung in eine kiwu gemacht. Nach 3 Zyklen mit Hormonen war ich schwanger.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von Tapircologne am 18.03.2015, 14:24 Uhr

Welche Hormone nimmst du denn? Ich soll lt. meiner Fa nur Utrogest ab ES nehmen und nehme zusätzlich Mönchspfeffer und Folsäure natürlich. Clomifen wollen wir erst in drei Zyklen probieren (falls vorher nix passiert)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von Stewin am 18.03.2015, 14:46 Uhr

Hallo,
klingt so, als bräuchtest du nur eine gute Eizelle.
Schwanger wirst du ja, das ist doch schon mal toll, nur sind unsere (bin auch 40) Eizellen nun mal genauso alt wie wir.

Ich hatte 3 Fehlgeburten in Folge in 2011, dann wurde 2012 unser Sohn geboren. Im letzten Dezember dann wieder eine FG und ich dachte 'nein, bitte nicht schon wieder!' und habe mich daraufhin schlau gemacht zum Thema Eizellenqualität.
Gib doch mal bei google den Begriff "Eizellenqualität verbessern" ein.
Ich habe mich (auf eigene Faust) an das empfohlene Vorgehen gehalten und bin nun in der 8 ssw.
In den USA ist die Behandlung wohl Standard, in Deutschland ist man da scheinbar etwas träge!
Da du dich wahrscheinlich aber eh an eine Kiwu Praxis wenden wirst, kannst du dich ja schon mal ein wenig schlau machen und dort nachfragen, ob man dir hinsichtlich der Verbesserung der Eizellenqualität helfen wird!

Alles Gute!
Stewin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von Petzilein am 18.03.2015, 15:45 Uhr

Die Geschichte klingt fast wie meine. Ich bin 40 1/2, neuer Mann seit 4 Jahren, erstmal noch nicht über Kinder nachgedacht, da ich schon 3 habe, Fehlgeburt im Oktober in der 12. SSW, vor 4 Wochen die zweite in der 6. SSW und jetzt tickt es immer lauter. Schwanger werden geht wohl, beim erstan Mal im 2. und jetzt im 3. Zyklus, Ärztin hat mir das selbe gesagt, weiter versuchen, bis man DIE gute Eizelle erwischt. Aber ich habe die selben Gedanken wie Du, vielleicht sollte ich doch nachschauen lassen, ob man noch mehr tun kann als v...ersuchen. Ich habe auch das Gefühl, dass mir die Zeit davon läuft. Viele Versuche können wir uns nicht mehr leisten..... Du sprichst mir aus der Seele!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von Danilita, 32. SSW am 18.03.2015, 16:20 Uhr

Ich musste mich jeden Tag mit einem Pen spritzen, 5 Tage lang. Ich weiß leider nicht mehr, wie das hieß. Zwischendurch immer in die Klinik zum Blut abnehmen und nach Follikeln schauen. Ich hatte einen sehr kurzen und unregelmäßigen Zyklus. Zwischen 18 und 25 Tagen. Ohne Klinik wäre ich heut noch nicht schwanger. Da der ES ja normalerweise am Tag 12 ist. Bei mir war er um den 8, 9 tag. Und dann wurde nach Plan 5 Tage sex gehabt. Die ersten 3 Tage wurde noch geherzelt, aber dann wurde es anstrengend. Anstrengend war auch, da ich bis zur Klinik über eine Stunde fahren musste, arbeiten waren wir auch noch. Aber es hat sich gelohnt, in 2 Monaten sollte unser kleiner Mann dann in unseren Armen liegen.
Und, ich habe nie daran gedacht, das es nicht klappen wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von @Flöckchen@, 24. SSW am 18.03.2015, 17:39 Uhr

Bei mir war es ähnlich wie bei Dainilita. Wurde gleich im ersten Zyklus als ich Hormone gespritzt habe schwanger und bin num in der 24. SSW. Bin auch schon 40 umd hab meinen Partner auch erst vor 2,5 Jahren kennengelernt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hast PN! :-) o. T. aber mit LG

Antwort von Windpferdchen am 18.03.2015, 19:58 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von bin001 am 19.03.2015, 7:52 Uhr

Hi,
bei uns ist es ähnlich. Später KiWu, dann FG 8./9. SSW nach natürlicher Schwangerschaft mit Ende 38. Dann von der FA aber Aussagen, wie "das wird schon" und "Dein Körper weiß wie es geht" und ich habe mich leider überzeugen lassen. Dann IUIs in Kiwu-Praxis und dann recht rasch Überweisung in eine Klinik. Erste ISCI positiv - leider wieder in 9. SSW verloren. Bei den nächsten beiden Versuchen war leider keine "richtige EZ" dabei.
Nun sind wir 41 und ich kann Dir nur raten, nicht mehr lange zu warten und Dir Hilfe zu besorgen. Ich drücke uns fest die Daumen!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von Tapircologne am 19.03.2015, 16:36 Uhr

Danke euch allen und danke Windpferdchen für deine PN!
Und es stimmt schon: Bei Kinderwunsch sollte man auch was auf sich nehmen. Werde jetzt mal einen Termin in einer Kiwuklinik machen für eine grundsätzliche Untersuchung. Dann hat man zumindest eine Basis. Die Angst, dass es nicht klappt, bleibt natürlich.
Irgendwie müsste man es schaffen, den Druck aus der Sache zu nehmen und nicht jeden Zyklus beobachten und auf den ES warten... Leider habe ich hierfür noch keine Patentrezept.
Wenn man etwas tut, fühlt man sich zumindest nicht gänzlich hilflos. Aber Angst habe ich trotzdem und traurig bleibt man auch. Jetzt erstmal einen Termin machen!
LG!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von Sammy.go, 7. SSW am 27.03.2015, 18:19 Uhr

Hallo ich bin Sammy und bin auch 41 Jahre habe jetzt vor 2 wochen erfahren das ich schwanger bin es war nicht geplan wir verhütten immer nur einmal ist wohl was schif gegangen und gleich schwanger ich habe auch immer gedacht und gelesen das man über 40 nicht mehr so klappt . Hoffnung niemals aufgeben

LG Sammy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von Tapircologne am 27.03.2015, 20:01 Uhr

Sammy, du machst mir Mut ...
Ich hatte gestern schon einen Termin in der Kiwuklinik, jetzt wird erstmal alles untersucht: Hormonstatus, Spermiogramm etc. Wobei man uns hier auch angedeutet hat, dass man mit 41 nicht mehr soviel erwarten kann...
Insofern vielen lieben Dank für deinen Mutmacher heute abend!!
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von eilatan76 am 02.04.2015, 19:17 Uhr

Lies mal die Beiträge weiter oben.

Da werden sogar 43 beim ersten Versuch schwanger.
Warum sollte das nicht auch bei Dir klappen?

Was haben die den in der KIWU-Klinik gesagt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit 41 ein Baby?

Antwort von eilatan76 am 02.04.2015, 19:17 Uhr

Lies mal die Beiträge weiter oben.

Da werden sogar 43 beim ersten Versuch schwanger.
Warum sollte das nicht auch bei Dir klappen?

Was haben die den in der KIWU-Klinik gesagt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.