Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ostfriesenmama am 16.06.2008, 10:42 Uhr

ich war heute ganz früh bei der Gyn.

Hallo,
mittlerweile bin ich nun 16 Tage über den ormalen Mens-Termin. Heute Morgen um 7 Uhr war ich dann zur Notfallsprechstunde.
Leider nicht schwanger laut SST.
Aber:
Gebärmutterschleimhaut 16 cm aufgebaut. Könnte theoretisch noch alles drin sein. Entweder herzeln oder...
sonst war aber alles in Ordnung, keine Zyste nix

Sie meinte weil ich eben so dick bin habe ich eine Hormonstörung.
Zuviele männliche Hormone und deswegen würde die Mens auf sich warten lassen.

Außerdem bin ich eine Risikoschwangere wenn ich es denn mal irgendwann klappen würde.
zu dick, Bluthochdruck (ist aber mit Tabl. eingestellt) zu alt.
Klasse was ?

Ich nehme denn mal Mönchspfeffer und hoffe das sich mein Zyklus einpendelt
Wenn Abnehmen so einfach wäre dann hätte ich schon längst Kilos verloren

Herzliche Grüße


Ach ja kann man in Internet auch Mönchspfeffer bestellen über eine Onlineapotheke ?

 
6 Antworten:

Re: ich war heute ganz früh bei der Gyn.

Antwort von LisasMama am 16.06.2008, 12:49 Uhr

Hallo,

das kenn ich auch. Meine Diagnose lautete damals leichte PCO, meine Eierstöcke produzieren ganz viele Eibläschen, die aber nie richtig bis zum Schluß heranreifen, sondern irgendwann aufhören. Meine Eierstöcke sehen aus wie Schweizer Käse Dann hab ich noch eine deutlich ausgeprägte Hyperandrogenämie (Überschuß der männlichen Hormone), eine Corpus-Luteum-Insuffizienz (Gelbkörperhormonschwäche) und eine Autoimmunerkrankung (Hashimoto) der Schilddrüse Für einen Kinderwunsch absolute Kontraindikation!!! Ich habe auch Übergewicht! Ich war damals 30 und total verzweifelt, da wir noch ein Kind wollten. Meine Vorgeschichte war auch nicht aufbauend (1. FG 14.10.1999 Ende der 6. SSW, Frühgeburt von Zwillingen 22.06.2000 in der Ende der 22. SSW mit nachfolgendem Kindstod und eine Missed Abortion in der 9. SSW, festgestellt am 12.02.01) Mein Sohnemann kam gesund am 30.04.2002 auf die Welt - ein Wunder!!! Nun wollten wir also noch ein Kind und diese niederschmetternde Diagnose kam. Ich mußte 1 Zyklus lang Neo-Eunomin nehmen (eine Pille!!!), die den Hormonhaushalt erst einmal stabilisiert, im Anschluß daran bekam ich eine Dexamethason-Therapie verordnet, die meinen Hormonhaushalt stabil hielt. Ja und dann mußte ich natürlich noch das Gewicht reduzieren (ich wog damals bei einer Größe von 1,63 m 78 kg, es war gar nicht mal sooo schlimm). Das war schwer, ich hab die Glyx-Diät gemacht, die ich konsequent durchzog. Ich nahm in 8 Wochen 10 Kilo ab, dann fuhren wir in den Urlaub. Zusätzlich maß ich fleißig Tempi und trug sie ordentlich in die Kurve ein. Ja, nach dem Urlaub hatte ich wieder einen Kontrolltermin bei meiner Gyn und die machte US, da meine Mens auch überfällig war. Sie sagte noch, daß die Schleimhaut sehr hoch aufgebaut sei, sie aber eher davon ausgeht, daß meine Mens bald kommt. Naja, was soll ich sagen - diese "Mens" ist mittlerweile 26 Monate alt, hopst hier wild durch die Gegend und hört auf den Namen "Lisa Joanne". Wir haben 10 Übungszyklen hinter uns gehabt, als der SST endlich ein Positiv anzeigte!!!

Also was will ich damit sagen? Kopf hoch, auch wenn es schwer fällt. Noch ist nicht aller Tage Abend, noch hast Du Deine Mens nicht, vielleicht hat sich doch ein kleiner Bauchzwerg versteckt und zeigt sich bald.
Aber auch wenn es dieses Mal nicht ist, dann bleib tapfer, versuch wirklich, so ein bißchen an der Ernährung zu drehen, damit Dein Gewicht (ist es denn soviel mehr???) sich reduziert. Ich weiß, wie schwer das ist, ich kämpfe momentan wieder mit meinen Pfunden (wiege nun 80,4 kg - alles noch von der SS mit Lisa), die Kilos lieben mich eben. Aber ich bleibe auch wieder konsequent, weil ich mein "altes" Gewicht von 70 kg wieder haben möchte. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.

Ach und übrigens, zu alt finde ich Dich definitiv nicht!!! Zu alt finde ich Soraya Connor, die mit 50 nochmal Mutter wurde. Darüber mußt Du Dir nun wahrhaftig keine Sorgen machen.

LG Jacquie, die zwar erst 34 ist, aber sich hier doch schon mal umschaut, da wir noch am Überlegen sind, ob sich nicht doch mal ein Wunder zu uns gesellen soll

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich war heute ganz früh bei der Gyn.

Antwort von ostfriesenmama am 16.06.2008, 13:01 Uhr

Danke für dein liebe Mail.
Ja bei mir ist es eindeutig mehr gewicht, aber ich habe damals meine nSohn auch übergewichtig gezeugt.
Werde aber trotzdem versuchen was abzunehmen, auch wenns verdammt schwer fällt. Habe schon sooft viel abgenommen, es ca. 4 Jahre gehalten und dann gings Gewicht wieder nach oben.
Herzliche Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich war heute ganz früh bei der Gyn.

Antwort von Tinkerbelle, 20. SSW am 16.06.2008, 13:08 Uhr

Hallo,
ich bin auch etwas zu moppelig, habe auch leichte PCO und mehrere Myome.
Hormonstatus war aber absolut i.O. und Tage kamen auch regelmäßig.
Mein Mann hat allerdings OAT II und deshalb blieb uns nur ICSI -
bei der 2. hat es nun geklappt.
Auch ich bin eine Risikoschwangere, 41 J. und Bluthochdruck. Ist aber gut eingestellt - nehme 3 Tabl. täglich, für Schwangere.
Laß dich nicht entmutigen! Wenns danach geht, dürfte ich auch nicht Karlchen im Bauch haben...

Alles Gute - und nutze deine gut aufgebaute GMS, denn 16 mm sind ein 4**** Hotel mit All Inclusive

LG Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich war heute ganz früh bei der Gyn.

Antwort von ostfriesenmama am 16.06.2008, 14:46 Uhr

Ich war auch ganz begeistert als ich das hörte mein Mann wird heut Abend richtig angeherzelt.
Der hat mich auch ganz lieb besorgt angerufen obs mir auch gut geht.
Ich war schon immer moppelig seit Kindheit und nur als ich damals in Scheidung lebte superschlank was aber am Stress nud an den Nerven hing.
Mal sehen wie es weitergeht. Ic hhabe jetzt Mönchspfeffer bestellt und ich denke mal es wird sich alles einrichten.
herzliche Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich war heute ganz früh bei der Gyn.

Antwort von LisasMama am 16.06.2008, 15:14 Uhr

Ich denke auch, daß das mit dem Gewicht gar nicht mal so wichtig ist. Meine Schwiegermutter ist auch ein sehr "gemütlicher" Typ (sie wog vor ihrer SS mit meiner Schwägerin auch schon einiges zuviel). Und wenn es danach ginge, dann hätten ja wirklich viele Frauen kein Kind und ich kenne aus unserem Kiga auch einige mit deutlich zuviel, die mehrere Kids haben.

Vielleicht empfehlen die Ärzte eine Diät auch nur, damit man vom KiWu abgelenkt ist und sich noch auf andere Dinge konzentriert.

Das mit dem Mönchspfeffer ist definitiv eine gute Idee und einen Versuch wert. Ich drück Dir die Daumen und wünsche Dir für heute abend viel Spaß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich war heute ganz früh bei der Gyn.

Antwort von ifunanya, 14. SSW am 16.06.2008, 18:24 Uhr

Also ich bin auch deutlich über Normalgewicht. habe mir darüber nie gedanken gemacht, auch nicht in Bezug auf Kinderwunsch.
Ich habe ein etwas anderes Weltbild was die meisten DInge betrifft. Übergewicht ist für mich kein Zeichen, dass es nicht klappt. Da kommen für mich ganz andere Faktoren zum tragen.

Meine beste Diät ist meine momentane SS. Ich esse genauso wie vorher und habe schon deutlich Gewicht verloren.
Völlig ohne Streß. Zum Abnehmen ist es für mich wichtig, dass ich mich wohl fühle, dass ich mir keinen Streß mache und dass ich nicht ständig dran denken muß, dies dafrst du nicht und jenes solltest du.
Ich habe angefangen mir emin Leben soaufzubauen wie ich es will, einen liebewollen Partner habe ich mir per Wunschzettel zusammen gestellt. Und schwupp war ich schwanger. Nun reduziert sich das Gewicht so nebenbei noch von alleine. (aber Baby wächcst und gedeiht)
Mal sehen was meine FÄ morgen bezüglich Gewicht so von sich gibt. Aber vermutlich nix, denn die ist eh starr in Routine gefangen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.