*
Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

 

Geschrieben von Rekaalma, 31. SSW am 28.10.2017, 21:11 Uhr

Hilfe! Schock nach Chorionzottenbiopsie - Abbruch der Ss?

Es tut mir Leid, dass du das durchmachen musst. Ich weiss genau wie du die fühlst, die Warterei ist schrecklich. Bei mir war zwar die Nackenfalte ok aber im Ultraschall wurde kein Nasenbein festgestellt und ein Reverse Flow im Ductus...beides sind Marker für ein Chromosomenschaden. Der Arzt gab mir keine Hoffnung und ich hab dann auch die Chorionzottenbiopsie durchführen lassen. Mein FA hat mittlerweile alle meine Arzt Termine abgesagt, sie war sich sicher, dass es kein gutes Ende nimmt. Die Wartezeit war für mich unerträglich, hab mich informiert und gemeinsam mit meinem Partner die Entscheidung getroffen, was wir bei einem positiven Bescheid tun werden. Nach knapp 2 Wochen kam das Ergebnis. ..Es war und ist alles in Ordnung und komischer Weise waren auch alle nachfolgenden UltraschallTermine immer perfekt, plötzlich war das Nasenbein darstellbar und der Reverse flow verschwunden. Sehr sehr komisch. Also bitte geb die Hoffnung nicht auf.

VG
Kathrin

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.