Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von frau77 am 03.08.2006, 8:25 Uhr

Heidelberg St. Josefshaus

Liebe Mami´s,
hiermit möchte ich euch kurz erzählen, wie es dort zugegangen ist. Ganz kurz
a. ein angewachsenes zungeband wurde übersehen, so dass das Stillen unmöglich war. Nach einer Woche erst hat es die Nachsorgehebamme durchtrennt. Stillen konnte ich dann vergessen, weil mein Sohn trotz vieler Versuche nicht mehr wollte. Es war die Hölle.
b. die Milchproduktion wurde nicht angeregt, erst am 3ten Tag auf mein Verlangen hin. Und dann hieß es noch. Da kommt nix. Klar kann da nicht viel kommen!
c. taktlose Mitarbeiter. Sagt mir die Nachtschwester beim Anlegen. Ja, sie haben auch eine winzig kleine Brust, das ist schwierig. Sehr kompetent!
d. meine Dammnaht wurde gar nicht begutachtet, die Toiletten waren unsauber, und dass man diese mittels Vaginaldusche ausspülen muss, sagte niemand. Anschließend war Eiter drin!
e. mein Sohn wurde in der ersten Nacht schon zugefüttert mit Glucose, obwohl man wusste, dass ich stillen möchte!
Ich kann NIEMANDEM dieses Krankenhaus empfehlen. P. S Während der GEburt, in der Pressphase musste ich die Hebamme regelrecht festhalten, damit sie mich nicht alleine lässt. Als ich aus der Wanne stieg, half mir keiner, ich wäre fast hingeflogen.

 
5 Antworten:

Re: Heidelberg St. Josefshaus

Antwort von edda0815, nixmehr. SSW am 03.08.2006, 16:08 Uhr

Liebe Frau77;
schade das es bei Dir so gelaufen ist -ich war zum Entbinden im Juni dort und war hell auf begeistert!!!! Meine drei Kinder(6,4 und 2 Mon.) wurden alle dort geboren und es wurde von mal zu mal besser. Nettes hilfsbereite Hebammen, Kinderkrankenschwestern und Oberärzte!!!! Saubere und ansprechende Zimmer die jeden Tag gereinigt werden und Personal die einem fast jeden Wunsch von den Augen ablesen!!!! Entschuldige wenn ich es so sage aber vielleicht lag es ja auch ein wenig an Dir, das der Aufenthalt dort so "grauenhaft" war!! Ich bin ein absoluter Fan des Josefskrankenhauses und kann es nur weiterempfehlen!!!!!!!
Schließlich kann man sich das Haus vor der Entbindung ja auch unverbindlich einmal anschauen.
Liebe Grüße- und sorry
Edda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heidelberg St. Josefshaus

Antwort von frau77 am 03.08.2006, 20:23 Uhr

Habe es mir vorher angeschaut, da war auch alles o. k. Auch die Geburt lief ganz gut. WAs soll an mir gelegen haben? Die Ärzte waren schon nett, und die Hebammen auch. Mir kam es nur so grausam vor, weil sie echt kaum Personal haben, und daher ständig unter zeitdruck standen. Wenn man keine Probleme hat, läuft es vielleicht gut. Oder wenn nicht gerade so viele Frauen dort entbinden. Ich habe halt eine überlaufene Zeit erwischt. Aber das mit der Stillerei etc haben sie schon verbockt. Tschuldigung. Gut, vielleicht wäre es in einem anderen Haus auch nicht besser gelaufen, der Patient leidet halt unter den Einsparungen immer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@frau77Re: Heidelberg St. Josefshaus

Antwort von edda0815, nixmehr. SSW am 04.08.2006, 13:52 Uhr

Ich finde halt traurig, das Du das Haus schlecht machst und es niemandem empfehlen kannst. Ich habe in meinem Bekanntenkreis einige die im Josefkrankenhaus entbunden haben und von 10 ist 1 dabei die nicht mehr dort hin gehen würde! Aber deshalb gleich hier so eine miese Stimmung verbreiten finde ich halt nicht so doll!!! Ich wollte mit meinem Beitrag nur "ne Lanze brechen" und aufzeigen das es auch anders laufen kann! Ich habe jetzt so das Gefühl das Du Dir einfach den Frust über die Geburt etc.von der Seele schreiben wolltest denn in deinem zweiten Beitrag kommt ja raus das doch nicht alles so "schlecht" war, habe ich Recht????
Also ich wünsch Dir auf alle Fälle nen schönen Tag - mach was positives drauß!! LG Edda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlecht nicht, aber unterbesetzt

Antwort von edda0815, nix mehr. SSW am 05.08.2006, 22:40 Uhr

Siehste, da liegt er "Knackpunkt"!!!!
Lt. Deiner 1. Beschreibung ist das ganze Haus schlecht und nicht zu empfehlen. Aber nichts desto trotz - du hast alles soweit gut überstanden, Deinem Nachwuchs gehts gut etcpp. ISt das nicht das Beste und Tollste.
Think positiv
Schönen Sonntag Dir und Deinen Liebsten
wünscht
Edda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schlecht nicht, aber unterbesetzt

Antwort von frau77 am 10.08.2006, 20:11 Uhr

Jo, haste auch REcht, aber es hätte wirklich besser laufen können. Gut, das Stillen ist ja letztlich am niedrigen Hb gescheitert, weil ich mich dann drauf eingelassen habe abzupumpen, und dann fast zusammengeklappt bin.Wahrscheinlich ist die erste Zeit immer hart, keine Ahnung. Jetzt ist er groß und gedeiht sehr gut. Alles Gute. Schönes Wochenende.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.