Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Hier finden Sie alle Infos über die drei Trimester:
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Gesunde Ernährung
Schwangerschaft
Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft ist viel leichter als man denkt und wichtig für Mama und Baby!
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
Kleidung
 
Schwanger mit 35 plus ... Schwanger mit 35 plus ...
Geschrieben von Frauke92 am 31.03.2017, 19:49 Uhr zurück

Hebamme und Arzt gleichzeitig?

Hallo zusammen
Gestern war ich bei meiner Frauenärztin und diese möchte das ich ab der 36 ssw jede Woche zum ctg vorbeikomme. Ich habe ziemlich stark mit schmerzenden vorwehen zu tun. Allerdings bin ich eigentlich in wechselnder Behandlung mit einer Hebamme die auch ab der 36 ssw geburtsvorbeitende Akupunktur bei mir machen soll. Nun zu meiner Frage.
Im Normalfall zahlt die Krankenkasse doch eigentlich nur wechselnde Behandlungen, aber laut Ärztin wäre es kein Problem in den letzten vier Wochen jede Woche sowohl Arzt als auch Hebammentermin wahrzunehmen. Hat da jemand Erfahrungen mit ?
Liebe Grüße
Frauke92 34+5 ssw
 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum

*7 Antworten:

Re: Hebamme und Arzt gleichzeitig?

Antwort von babyno2 am 31.03.2017, 21:15 Uhr
 
Hallo,
ich denke, entweder vertraut man der Hebamme- oder man geht zum Arzt. Was soll beides?
In meinen Einlingsschwangerschaften wurde nie ein ctg geschrieben- da Hebammenbetreuung. Natürlich kann die das auch. Aber sie begründete es für mich nachvollziehbar, warum sie es nicht für erforderlich hielt. Herztöne wurden ja trotzdem gehört! Bei Auffälligkeiten bzw. Über Termin, hätte meine Hebamme ein ctg geschrieben.

Wenn Dein Gefühl Dir sagt, dass Du beim Arzt besser aufgehoben bist, dann mach dort gleich die Vorsorge. Akupunktur kannst du ja trotzdem bei ihr machen- als separate Einzelleistung.

Alles Gute!
 

Re: Hebamme und Arzt gleichzeitig?

Antwort von Danyshope am 31.03.2017, 21:28 Uhr
 
ich würde mal sagen, die Hebamme macht doch die Akkupunktur. Warum sollte man dann nicht die normalen Untersuchungen beim Arzt machen dürfen? Sind doch zwei verschiedene Paar Schuhe.

Sonst im Zweifel einfach direkt bei der KK nachfragen.
 

Re: Hebamme und Arzt gleichzeitig?

Antwort von Murmel2017 am 01.04.2017, 8:16 Uhr
 
Also meine Hebamme kam ab der 36 ssw für die Akupunktur und da es eine private Leistung ist, rechnet sie das mit dir direkt ab oder sie bietet es als Service an. Ich bin völlig problemlos jede Woche beim Arzt gewesen (verkürzter gmh und wehen) und meine Hebamme kam trotzdem. Frag doch im Zweifelsfall einfach mal deine Hebamme wie sie abrechnet
 

Re: Hebamme und Arzt gleichzeitig?

Antwort von Mine74 am 01.04.2017, 9:28 Uhr
 
Bin zwar erst 29. Woche, aber meine Hebi kommt auch parallel zum FÄ Besuch auch alle 4 Wochen. Die Hebamme hat ja doch mehr Zeit auf Fragen und Ängste einzugehen.
Das zahlt auch die KK. Wenn die VU Abstände kürzer werden, kommt sie bestimmt auch öfter, je nachdem,wie es nötig ist.
Zum Beispiel schreibt sie beim nächsten Mal schon CTG, weil meine FÄ das erst bei 34+6 macht. Ist mir doch etwas spät, zumal ich jetzt schon teilweise heftige Übungswehen habe.
 

Re: Ja, die parallele Betreuung geht, habe ich auch gemacht!

Antwort von Bonnie am 01.04.2017, 15:03 Uhr
 
Hallo,

kurz vorab zu den Zweiflerinnen: Ein Wechsel zwischen Arzt und Hebamme ist sehr genial und wird sogar von manchen Ärzten empfohlen, wie z. B. von meiner eigenen Gyn. Denn der Arzt ist vielleicht medizinisch versierter, aber die Hebamme hat sehr viel mehr Zeit und Einfühlungsvermögen. Ich fand es genial, zwischen meiner Ärztin und meiner Beleg-Hebamme zu wechseln, und meinen Ärztin fand das gut. Sie gab sogar selbst zu, dass Hebammen schon aus Zeitgründen viel besser und meist auch persönlicher auf die Frauen eingehen können.

Und nun zu Deiner Frage, Frauke: Ja, die parallele, also nicht abwechselnde Betreuung geht auch! Gerade wenn man über 35 ist (war ich auch), ist es kein Problem, Hebi UND Arzt mit der Kasse abzurechnen. Meine Ärztin beschrieb ihre Tätigkeit in den Abrechnungen so, dass es von der Kasse akzeptiert wurde. Sie machte sogar jedes Mal einen Ultraschall, nicht nur die drei üblichen. Auch das konnte sie - Dank meines "fortgeschrittenen" Alters abrechnen.

Da Deine Ärztin diese doppelte Betreuung und die Abrechnung offenbar ebenfalls problemlos findet, würde ich dieses Angebot auch nutzen!

LG
 

Re: Hebamme und Arzt gleichzeitig?

Antwort von Sonnenmutti am 02.04.2017, 15:37 Uhr
 
Hey,
leider habe ich keine Erfahrung in Bezug auf deine Frage. Momentan bin ich beim FA und fühle mich total wohl.
Vielleicht kannst du mir helfen. Ab wann hast du die Hebamme in Anspruch genommen. Irgendwie bekomme ich immer mehr mit, dass Hebammen sinnvoll sind. Momentan bin ich im 6. Monat und bislang und Hebamme.
LG
 

Re: Hebamme und Arzt gleichzeitig?

Antwort von LanaMama, 5. SSW am 08.04.2017, 12:07 Uhr
 
Hallo,

Ich hatte auch beides und würde es nicht anders haben wollen. Die Kasse hat auch beides bezahlt, die Hebamme meinte, die Termine dürfen nur nicht auf den gleichen Tag fallen. Wenn Du also pro Woche einen Arzt- und einen Hebammentermin hast, und einer ist am Montag, muss der andere Dienstag bis Freitag sein.

Liebe Grüße
Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Gewicht- wer hatte recht-Hebamme oder Arzt?

Hallo, unser Bauchkind soll ein recht schweres Kind werden-nach Messungen gestern 3500g. Auf meine Bitte hin, hat meine Hebamme letzten Donnerstag getastet und meinte auf keinen Fall drei Kilo-eher 2500-2700g. Bei unserem Jüngsten war es ähnlich.US sagte einen Tag vor der ...

anja&die****, 37. SSW   11.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Hebamme, Arzt Forum: Schwanger - wer noch?
 

Untersuchungen, Arzt, Hebamme, Zusatzleistungen etc

Hey ich bin 25 und nun das erste Mal schwanger und meine Ärztin ist irgendwie nicht so die beste, über Essen hat sie nur ganz kurz gesagt, keine rohen Milch und Fleischprodukte und lieber 6-8 mal essen als nur 3 mal, das wars mit dem Gespräch eigentlich schon. Sie hat mir ...

San17, 8. SSW   13.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Hebamme, Arzt Forum: Schwanger - wer noch?
 

und gleich noch eine frage: ab wann VU bei der Hebamme im wechsel zum arzt?

würde mir gerne jetzt schon mal eine hebamme raussuchen um zu schauen ob ich mit ihr klar komme und damit sie mich auch etwas unterstützen kann, moralisch und mit tips zu hausmittelchen. ab wann seit ihr dann inetwa zur hebamme gegangen ... und wie läuft das dann mit dem arzt ...

lestate   25.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Hebamme, Arzt Forum: Schwanger - wer noch?
 

Vorsorgeuntersuchung durch Hebamme und Arzt?

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich erst ziemlich zum Schluss eine Hebamme gehabt. Ich habe mich dort viel wohler gefühlt, als beim Arzt. Mein Arzt ist zwar wirklich nett und auch sehr gut, aber ich fand es bei meiner Hebamme persönlicher. Außerdem hat das CTG bei ihr ...

kugelbauch2011, 5. SSW   13.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Hebamme, Arzt Forum: Schwanger - wer noch?
 

Arzt oder Hebamme

Guten Morgen, na habt ihr gut geschlafen? Bei mir war die Nacht etwas kurz, weil ich immer wieder durch einen harten Bauch wach geworden bin. Es war nicht schmerzhaft, aber es beunruhigt mich trozdem. Gestern war es auch einige Male über den Tag verteilt. Ich würde das ...

Kati84, 17. SSW   30.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Hebamme, Arzt Forum: Schwanger - wer noch?
 

Wie ist Euer HB-Wert und was sagt der Arzt/Hebamme dazu ?

Hallo Mädels, wie hoch ist denn bei Euch der HB-Wert ? Bin nämlich etwas verwirrt. Mein HB war bei der letzten VU bei 11,8 und dieses Mal bei 11,5 ( also ganz gut würde ich persönlich sagen ). Mein FA jedoch meckert was das Zeug hält und hat mir beim letzten Mal auch ...

joyofsummer, 36. SSW   11.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Hebamme, Arzt Forum: Schwanger - wer noch?
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger mit 35 plus ...  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia